Advertisement

Archiv für Gynäkologie

, Volume 54, Issue 2, pp 412–420 | Cite as

Intraligamentäres Myosarkom bei gleichzeitigem Vorhandensein zweier Ovarien

  • Schultz-Schultzenstein
Article
  • 12 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    In der beigegebenen Zeichnung habe ich, um die Peritonealfalten zum Lig, rotund., zum Tumor, und das eigentliche Lig. latum besser zur Anschanung zu bringen, den Uterus und die Ligamenta lata dem Zeichner etwas erhöht aufgehängt. Der Tumor ist nicht in seiner ganzen Ausdehnung dargestellt, da es meines Erachtens nur auf seine Lage im Lig. latum ankommt, und sonst die Zeichnung unnöthig gross geworden wäre.Google Scholar
  2. 1).
    Virchow, Die krankhaften Geschwülste. p. 221.Google Scholar
  3. 1).
    Archiv für Gynaekologie. Band VI. 1874.Google Scholar
  4. 1).
    Inaugural-Dissertation. Greifswald 1895.Google Scholar
  5. 2).
    Centralblatt für Gynaekologie. 1883.Google Scholar
  6. 1).
    Waldeyer, Eierstock und Ei, Leipzig 1870. p. 142.Google Scholar
  7. 2).
    Deutsche Chirurgie. Billroth u. Lücke. Stuttgart 1886. p. 15.Google Scholar
  8. 3).
    Amtlicher Bericht über die Naturforscherversammlung zu Stettin. 1863.Google Scholar
  9. 4).
    Billroth und Lücke de 1886.Google Scholar
  10. 1).
    Chiari, Wiener med. Wochenschr. No. 51. 1884.Google Scholar
  11. 2).
    Fischel, l. c. Wiener med. Wochenschr. No. 51. 1884.Google Scholar
  12. 3).
    Sippel, Centralblatt für Gynaekologie. 1889.Google Scholar
  13. 4).
    Bassini, Referat im Centralblatt für Gynaekologie. 1889.Google Scholar
  14. 5).
    Falk, Berl. klin. Wochenschrift. 1891.Google Scholar
  15. 6).
    Ruppold, Archiv für Gynaekologie. 1894. Band 47.Google Scholar
  16. 7).
    Otto Vierarm, Inaugural-Dissertation. Greifswald 1892.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von August Hirschwald 1897

Authors and Affiliations

  • Schultz-Schultzenstein
    • 1
  1. 1.pathologisch-anatomischen Institut der Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations