Skip to main content

Über die neue Grundlagenkrise der Mathematik

Vorträge, gehalten im mathematischen Kolloquium Zürich

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Literature

  1. Siehe namentlich die Dissertation „Over de grondslagen der wiskunde”, Amsterdam 1907, den Aufsatz in der Tijdschrift voor wijsbegeerte,II (1908), S. 152–158, den im Bull. Amer. Math. Society,20 (Nov. 1913), S. 81–96, veröffentlichten Vortrag „Intuitionism and Formalism”, die Abhandlungen „Begründung der Mengenlehre unabhängig vom logischen Satz vom ausgeschlossenen Dritten”, Verh. d. K. Akad. v. Wetensch. te Amsterdam 1918, 1919, und den Artikel „Intuitionistische Mengenlehre”, Jahresber. d. Deutsch. Math.-Vereinig. 1919, S. 203–208.

  2. Vgl. auch meinen Aufsatz „Der Circulus vitiosus in der heutigen Begründung der Analysis”, Jahresber. d. Deutsch. Math.-Vereinig. 1919, S. 85–92.

  3. Siehe z. B. Weyl, Die Idee der Riemannschen Fläche (Leipzig 1913), § 4.

  4. Siehe vor allem Math. Ann.,71 (1912), S. 97.

Download references

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Weyl, H. Über die neue Grundlagenkrise der Mathematik. Math Z 10, 39–79 (1921). https://doi.org/10.1007/BF02102305

Download citation

  • Received:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/BF02102305