Archiv für Gynäkologie

, Volume 96, Issue 1, pp 43–170 | Cite as

Experimentelle Studien über die ätiologische Bedeutung des Fibrinferments und Fibrinogens für die Schwangerschaftsniere und die Eklampsie

Zugleich eine Erwiderung auf die Einwände von Dr. Grigoriu M. Christea und Dr. Bianca Bienenfeld (Wien), Küster (Breslau) und Landsberg (Halle) gegen meine Eklampsietheorie
  • Arthur Dienst
Article
  • 12 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Abderhalden, Die Anwendung der optischen Methode auf dem Gebiete der Immunitätsforschung. Med. Klinik. 1909. Nr. 41.Google Scholar
  2. Arneth, Die neutrophilen weissen Blutkörperchen bei Infektionskrankheiten. Jena 1904. — Arneth, Die Leukocytose in der Schwangerschaft usw. Dieses Archiv. Bd. 74. S. 143.Google Scholar
  3. Asch, Diskussionsbemerkung. Centralbl. f. Gyn. 1911. Nr 9. S. 371.Google Scholar
  4. Blumreich u. Zuntz, Experimentelle und klinische Beiträge zur Pathologie der Eklampsie. Dieses Archiv. Bd. 65. S. 737.Google Scholar
  5. Bordet et Gengou, Recherches sur la coagulation du sang III u. IV. Ann. Past. T. XVIII. (1904.)Google Scholar
  6. Bürker, Blutplättchenzerfall, Blutgerinnung und Muskelgerinnung. Münch. med. Wochenschr. 1908. S. 550.Google Scholar
  7. Büttner, Dieses Archiv. Bd. 70. H. 2.Google Scholar
  8. Bumm, Grundriss zum Studium der Geburtshilfe.Google Scholar
  9. Ceelen, Wilhelm, Ueber eklamptische Leberveränderungen. Virchows Archiv. Bd. 201. 1910. S. 361.Google Scholar
  10. Dastre, Evolution du fibrinogène dans le sang. Arch. de Phys. 1894. T. XXV.Google Scholar
  11. Dienst, A., Kritische Studien über die Pathogenese der Eklampsie. Dieses Archiv. Bd. 65. H. 2. 1901. — Dienst, A., Neuere Untersuchungen über das Wesen der Eklampsie und Gesichtspunkte usw. Samml. klin. Vorträge. N. F. Nr. 342. Leipzig 1902. — Dienst, A., Das Eklampsiegift. Centralbl. f. Gyn. 1905. Nr. 12. —Dienst, A., Die Pathogenese der Eklampsie und ihre Beziehungen zur normalen Schwangerschaft, zum Hydrops und zur Schwangerschaftsniere. Dieses Archiv. Bd. 86. H. 2. 1908. —Dienst, A., Die ätiologische Bedeutung der weissen Blutkörperchen für die Schwangerschaftsniere und die Eklampsie. Dieses Archiv. Bd. 90. H. 3. 1910. — Dienst, A., Zur Aetiologie der Eklampsie. Centralbl. f. Gyn. 1911. Nr. 11.Google Scholar
  12. Doyon, M. et C. Gautier, Sur le rôle de l'intestin dans la fibrinogenèse. Journ. de Phys. et de Path. génér. 1907. T. 90. p. 405.Google Scholar
  13. Doyon et Kareff, Modification de la coagulabilité du sang consécutives à la déstruction du foie. Journ. de Phys. et de Path. génér. 1905. T. 7. p. 639.Google Scholar
  14. Doyon, Morel et Kareff, Teneur comparée du sang en fibrine dans différentes territoires vasculaires. Journ. de Phys. et de Path. génér. 1906. p. 783.Google Scholar
  15. Dührssen, Ueber Eklampsie. Dieses Archiv. Bd. 43. S. 49 u. ff. 1893.Google Scholar
  16. Dürck, Festschrift für Bollinger. Wiesbaden 1903.Google Scholar
  17. Ebinger, Ernst, Ein Beitrag zur Statistik, Prognose und Behandlung der Eklampsie. Inaug.-Diss. Kiel 1900.Google Scholar
  18. Engelmann u. Sesse, Ein weiterer Beitrag zur Frage der Eklampsieätiologie. Gynäk. Rundschau. 19. IV. (1910.)Google Scholar
  19. Engelmann u. Stade, Ueber die Bedeutung des Blutegelextrakts für die Therapie der Eklampsie. Münch. med. Wochenschr. 1909. Nr. 43.Google Scholar
  20. Fischer, Ueber Schwangerschaftsniere und Schwangerschaftsnephritis. Dieses Archiv. Bd. 44.Google Scholar
  21. Freund, R., Eklampsie. Handbuch der Sammeltherapie.Google Scholar
  22. Fuld, Ueber das Zeitgesetz des Fibrinferments. Hofm. Beiträge. II. 514. (1902.)Google Scholar
  23. Grigoriu, M. Christea u. Dr. Bianca Bienenfeld, Ueber Gerinnung und gerinnungserregende Substanzen bei der Eklampsie. Wiener med. Wocheschr. 1910. Nr. 38.Google Scholar
  24. Halbertsma, Die Aetiologie der Eklampsie. Centralbl. f. d. med. Wissensch. 1871. Nr. 27.Google Scholar
  25. Heubner, Die Spaltung des Fibrinogens. Arch. f. experim. Path. Bd. 49. S. 229.Google Scholar
  26. Higuchi, Shigeji, Zur Kenntnis des Fibrinogens der Placenta. Biochem. Zeitschrift. Bd. 22. S. 337. (1909.)Google Scholar
  27. Hofbauer, Beit:äge zur Aetiologie und zur Klinik der Graviditätstoxikosen. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gyn. 1908. Bd. 61. S. 200. — Hofbauer, Schwangerschaftstoxämie. Deutsche med. Wochenschr. 1910. Nr. 36.Google Scholar
  28. Kollmann, P., Zur Aetiologie und Therapie der Eklampsie. Dorpat. Centralblatt f. Gyn. 1897. Bd. 2. S. 341.Google Scholar
  29. Konstantinowitsch, Beitrag zur Kenntnis der Leberveränderungen bei Eklampsie. Zieglers Beiträge. Bd. 40. H. 3.Google Scholar
  30. Krösing, Elise, Das Fibrinogen im Blute von normalen Graviden, Wöchnerinnen und Eklamptischen. Dieses Archiv. Bd. 94. H. 2. S. 317.Google Scholar
  31. Küster, Die Störungen der Blutgerinnung. Habilitationsschrift. Breslau 1911.Google Scholar
  32. Landsberg, Untersuchungen über den Gehalt des Blutplasmas an Gesamteiweiss, Fibrinogen und Reststickstoff bei Schwangeren. Dieses Archiv. Bd. 92. H. 3. S. 693.Google Scholar
  33. Lewinski, J., Beobachtungen über den Gehalt des Blutplasmas an Serumalbumin, Serumglobulin und Fibrinogen. Bonn 1903. Arch. f. d. ges. Physiol. Bd. 100.Google Scholar
  34. Litzmann, Ueber ursächlichen Zusammenhang zwischen Urämie und Eklampsie. Deutsche Klinik. 1852. Nr. 19-30 und 1855. Nr. 30.Google Scholar
  35. Lockemann und Thies, Ueber den Katalasengehalt des mütterlichen und fötalen Kaninchenblutes und über die Wirkung des fötalen Serums auf das arteigene Tier. Biochem. Zeitschr. Bd. 25. H. 2 u. 3.Google Scholar
  36. Loeb, Einige neuere Arbeiten über die Blutgerinnung bei Wirbellosen und Wirbeltieren. Biochem. Centralbl. 1907. Bd. 6. S. 829–884. — Loeb, Untersuchungen über Blutgerinnung. Hofm. Beiträge. IX. 185. (1907.)Google Scholar
  37. Lubarsch, Centralbl. f. allgem. Path. u. path. Anat. Bd. II. Nr. 19. 1891.Google Scholar
  38. Ludwig u. Savor, Experimentelle Untersuchungen zur Pathogenese der Eklampsie. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gyn. Bd. I. 1895. S. 447.Google Scholar
  39. Mansfeld, G., Pflügers Archiv. Bd. 129.Google Scholar
  40. Markus, Centralbl. f. Gyn. 1911. Nr. 9. S. 370.Google Scholar
  41. Mathew, The origine of Fibrinogen. Americ. Journ. of Phys. 1899. Bd. 3. S. 53.Google Scholar
  42. Meyer-Wirz, Klinische Studien über Eklampsie. Dieses Archiv. Bd. 71. S. 68.Google Scholar
  43. Mohr, Ueber die Natur der Organhämolysine, speziell der der Placenta. Münch. med. Wochenschr. 1909. Nr. 49.Google Scholar
  44. Moraweck, Ueber Eklampsie. Inaug.-Dissert. Breslau 1898.Google Scholar
  45. Morawitz, Die Blutgerinnung. Handbuch d. Biochemie v. Oppenheimer. 1909. Bd. 2. S. 52. — Morawitz, Zur Kenntnis der Vorstufen des Fibrinferments. Hofm. Beiträge. 1904. Bd. 5. S. 171.Google Scholar
  46. Morawitz und Rehn, Zur Kenntnis der Entstehung des Fibrinogens. Arch. f. Pathol. u. Pharm. 1908. Bd. 58. S. 141.Google Scholar
  47. Moro, Experimentelle und klinische Ueberempfindlichkeit. Ergebn. d. allg. Pathol. v. Lubarsch-Ostertag. 1910. 14. Jahrg. I. Tl.Google Scholar
  48. Müller, P. Th., Ueber chemische Veränderungen des Knochenmarks nach intraperitonealer Bakterieneinspritzung. Hofmeisters Beitr. 1905. Bd. 6. S. 454 und Centralbl. f. Phys. 1906.Google Scholar
  49. Neumann und Herrmann, Biologische Studien über die weibliche Keimdrüse. Wiener klin. Wochenschr. 1911. Nr. 12.Google Scholar
  50. Nolf, P., De l'intervention du foie dans les phénomènes de la coagulation du sang. (Arch. de Fisiol. VII. p. 1.) Refer. im Centralbl. f. Phys. 1910. Nr. 5. — Nolf, P., Les modifications de la coagulation du sang chez le chien après l'exstirpation du foie. (Arch. int. de Phys. 1905. Bd. 3.) Refer. im Centralbl. f. Biochem. u. Biophys. 1911. Nr. 2400.Google Scholar
  51. Pels-Leusden, Beitrag zur pathol. Anatomie der Puerperaleklampsie. Virchows Arch. Bd. 142. p. 1.Google Scholar
  52. Pfeiffer, Ueber den Fibringehalt des menschlichen Blutes. Zeitschr. f. klin. Med. 1897. Bd. 33. S. 215.Google Scholar
  53. Pilliet, Nouv. Archives obstétrique et de gynécologie. Paris 1888.Google Scholar
  54. Prutz, Ueber das pathol. Verhalten der Leber bei Eklampsie. Inaug.-Dissert. Königsberg 1892. Zeitschr. f. Gynäk. Bd. 23.Google Scholar
  55. Pugliese, Contribution à la connaissance des substances anticoagulantes du sang et des organs et tissus. Refer. im Centralbl. f. Phys. 1906. S. 14 und 1905. S. 570.Google Scholar
  56. Schickele, Beiträge zur Physiologie und Pathologie der Schwangerschaft. Dieses Archiv. 1910. Bd. 92. H. 2.Google Scholar
  57. Schilling, Der Säugetiererythrocyt als vollständige Zelle und seine Beziehung zum Blutplättchen. Münchener med. Wochenschr. 1911. Nr. 9. S. 445.Google Scholar
  58. Schmidt, Alex., Neue Untersuchungen über die Faserstoffgerinnung. Pflügers Archiv. 1872 Bd. 6. S. 414. Ebenda. 1875. Bd. 11. S. 291, 515.Google Scholar
  59. Schmorl, Pathol.-anat. Untersuchungen über Eklampsie. Leipzig 1893. — Schmorl, Zur pathologischen Anatomie der Eklampsie. Verhandl. in der Deutsch. Gesellsch. f. Gynäk. Giessen 1901. S. 179. — Schmorl, Dieses Archiv. 1903. Bd. 65.Google Scholar
  60. Sippel, Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäk. 1907.Google Scholar
  61. Thies, Zur Aetiologie der Eklampsie. Dieses Archiv. 1910. Bd. 92. S. 513.Google Scholar
  62. Trautenroth, Klinische Untersuchungen und Studien über das Verhalten der Harnorgane besonders der Nieren in der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett. Zeitschr. f. Geburtsh u. Gynäk. 1894. Bd. 30. S. 98 bis 176.Google Scholar
  63. Volhardt, Experimentelle kritische Studien zur Pathogenese der Eklampsie. Monatsschr. f. Geb. u. Gynäk. Bd. 5. H. 5.Google Scholar
  64. Windaus, Centralbl. f. Bioch. u. Biophys. 1910. Nr. 1167.Google Scholar
  65. Wohlgemut, Eine neue Methode zur quantitativen Berechnung des Fibrinferments und des Fibrinogens im Körper, in Flüssigkeiten und in Organen. Biochem. Zeitschr. 1910. Bd. 25. H. 1.Google Scholar
  66. Wooldridge, Arch. f. Phys. 1888.Google Scholar
  67. Zangemeister, Untersuchungen über die Blutbeschaffenheit und die Harnsekretion bei Eklampsie. Zeitschr. f. Geb. u. Gynäk. Bd. 50. H. 3. S. 385. — Zangemeister, Die Beschaffenheit des Blutes in der Schwangerschaft und der Geburt. Zeitschr. f. Geb. u. Gyn. Bd. 49. S. 92.Google Scholar
  68. Zangemeister, Verhandlungen der deutschen Gesellschaft für Gynäkologie. Kiel 1905. — Zangemeister, Zur Aufklärung der Eklampsie. Archiv. f. Gyn. Bd. 72 u. 76.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von August Hirschwald 1912

Authors and Affiliations

  • Arthur Dienst
    • 1
  1. 1.Königl. Universitäts-Frauenklinik LeipzigLeipzig

Personalised recommendations