Advertisement

Zeitschrift für Rechtsmedizin

, Volume 84, Issue 4, pp 249–253 | Cite as

Zum Begriff „Ausübung der Heilkunde im Sinne des Heilpraktikergesetzes“

Gesetzeslücken und Rechtsprechung
  • Irmgard Oepen
Originalarbeiten / Original Works
  • 33 Downloads

Zusammenfassung

Es wird über einen Raucherentwöhner und „Psychologen“ berichtet, der seine einträgliche Tätigkeit in verschiedenen Städten (und damit „im Umherziehen“) vorgenommen hatte, und der mit Hilfe seines Rechtsanwaltes zunächst erfolgreich den Aufforderungen der zuständigen Behörden widerstanden hatte, die Zulassung als Heilpraktiker zu erwerben. Dabei wurde die bis dahin bestehende Rechtsunsicherheit geschickt genutzt, wobei es sogar zur Bedrohung von Behörden gekommen war. Diesem Treiben wurde durch ein Urteil des Kasseler Amtsgerichtes vom 21.3.1978 ein Ende bereitet, das analog vier älterer einschlägiger Entscheidungen davon ausgeht, daß das Heilpraktikergesetz die Bevölkerung vor Fehlbehandlung und Ausbeutung zu schützen habe. Daher seien Kriterien der Reichsversicherungsordnung hier nicht maßgebend.

Schlüsselwort

Heilpraktikergesetz, Gesetzeslücken 

Summary

The case of a “smoking disaccustomer” and “psychologist” is reported who carried out his profitable job at various places. Aided by his lawyer, he successfully resisted all attempts by the authorities to acquire registration as a lay healer. In this way, he skillfully took advantage of the existing loopholes of legislation and even went as far as threaten the authorities. Finally, his dealings were brought to an end by the district court of Kassel on March 21, 1978, which ruled that the “Heilpraktiker” law ought to protect the people against mistreatment and exploitation. Thus criteria of the German “Reichsversicherungsordnung” are not applicable in this case.

Key word

“Heilpraktiker” law, inadequacies of the law 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bockelmann P (1966) Das Ende des Heilpraktikergesetzes. NJW 19: 1145–1192Google Scholar
  2. 2.
    Bockelmann P (1968) Strafrecht des Arztes. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  3. 3.
    Brengelmann JC (1978) Experimente zur Behandlung des Rauchens. In: Schriftenreihe des Bundesministeriums für Jugend, Familie und Gesundheit, Bd 35Google Scholar
  4. 4.
    Gmür M (1976) Die Raucherbehandlung des Handauflegers Hermano. Diss ZürichGoogle Scholar
  5. 5.
    Grömig U (1974) Der Wandel des Krankheitsbegriffs in Rechtsprechung und Gesetzgebung. Dtsch Ärztebl 71: 475–480; 557–559Google Scholar
  6. 6.
    Haack FW (1973) Rendezvous mit dem Jenseits. Lutherisches Verlagshaus, HamburgGoogle Scholar
  7. 7.
    Halhuber C (1977) Probleme des Nichtraucher-Trainings. Fortschr Med 95: 36–42PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Knaut H (1975) Propheten der Angst. Schulz, Percha/KempfenhausenGoogle Scholar
  9. 9.
    Kohlhaas M (1969) Medizin und Recht. Urban & Schwarzenberg, MünchenGoogle Scholar
  10. 10.
    Kühne H, Schwaiger H (Hrsg) (1976) Zum Recht der Heilbehandlung durch Psychologen. Huber, BernGoogle Scholar
  11. 11.
    Langen D (1978) Psychologie und Typen des Rauchers. In: Keup (Hrsg) Sucht als Symptom. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  12. 12.
    Lembeck F (1977) Die Kurpfuscherei nimmt zu. Wien Med Wochenschr 127: 671–674PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Narr H (1977) Ärztliches Berufsrecht, 2. Aufl. Dtsch Ärzte-Verlag, KölnGoogle Scholar
  14. 14.
    Oepen I (1979a) Zum Heilpraktikergesetz. Med Welt 30: 632–633PubMedGoogle Scholar
  15. 15.
    Oepen I (1979b) Magische Heilmethoden in der europäischen Medizin am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland. Heilkunst 92: 152–163Google Scholar
  16. 16.
    Oepen I (1979c) Zum Problem der Außenseitermethoden in der Medizin. Vortrag Fortbild Veranstaltung d Bezirksärztekammer Südbaden 6.—11.4.1979. Med Welt (im Druck)Google Scholar
  17. 17.
    Pokop O, Wimmer W (1976) Der moderne Okkultismus. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  18. 18.
    Prokop O, Wimmer W (1977) Wünschelrute, Erdstrahlen, Radiästhesie. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  19. 19.
    Rabe F (1978) Berufskunde für Heilpraktiker.2Pflaum, MünchenGoogle Scholar
  20. 19a.
    Rabe F (1978) Gerichtsentscheidungen zum Recht der Ausübung der Heilkunde ohne Approbation. Pflaum, MünchenGoogle Scholar
  21. 20.
    Rose G (1976) 25 Jahre Mannheimer Zentrale zur Bekämpfung der Unlauterkeit im HeilgewerbeGoogle Scholar
  22. 21.
    Schäfer H (1959) Der Okkulttäter. Kriminalistik, HamburgGoogle Scholar
  23. 22.
    Schmidt E (1978) Raucherentwöhnung in kleinen Schritten wirkungslos. Med Welt 29: 831–833PubMedGoogle Scholar
  24. 23.
    Thomas K (1970) Die künstlich gesteuerte Seele. Enke, StuttgartGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1980

Authors and Affiliations

  • Irmgard Oepen
    • 1
  1. 1.Institut für Rechtsmedizin der Universität MarburgMarburgBundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations