Advertisement

Die Uniformität der Bastarde

  • Heinrich Prell
Article
  • 14 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    MitRoux wird hier »eine scharfe prinzipielle Sonderung der Begriffe Naturgesetz und Naturregel« vorgenommen. »Naturgesetz ist ein ursächlicher, Naturregel ist ein rein deskriptiver Begriff.« Es sind also »Gesetze des Wirkens« und »Regeln des Vorkommens« einander gegenüberzustellen. Vgl.Roux, W., Prinzipielle Sonderung von Naturgesetz und Regel, von Wirken und Vorkommen. Sitzber. d. preuß. Akad. d. Wissensch., 1920, S. 525–554.Google Scholar
  2. 1a).
    Vgl.Prell, H., Die Grenzen derMendelschen Vererbung. Zeitschr. f. ind. Abst. u. Vererbgsl., Bd. XXVII, 1921, S. 65–75.Google Scholar
  3. 1b).
    Über die Bezeichnung männliche Haplonten als arrhenophän, weiblicher als thelyphän vgl.Prell, H., Anisogametie, Heterogametie und Aëthogametic als biologische Wege zur Förderung der Amphimixis. Arch. f. Entw.-Mech., Bd. XLIX, 1921, S. 463–490 (S. 471).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1923

Authors and Affiliations

  • Heinrich Prell
    • 1
  1. 1.Tübingen

Personalised recommendations