Zeitschrift für Rechtsmedizin

, Volume 84, Issue 1, pp 19–35 | Cite as

Das Verletzungsmuster des Zungenbeins

  • K. -S. Saternus
  • J. Koebke
Originalarbeiten / Original Works

Zusammenfassung

Basierend auf der vorgeschlagenen Einteilung der Zungenbeinform in die Typen Hyperbel-, Parabel- oder Hufeisenform, werden die Verhältnisse bei flächiger und punktförmiger ventraler Krafteinleitung sowie beim Würgen im spannungsoptischen Versuch simuliert. Die dadurch gewonnenen Ergebnisse werden zu denen aus Untersuchungen der Materialverteilung in Beziehung gesetzt. Daraus ergab sich für jeden Zungenbeintyp ein charakteristisches Verletzungsmuster. Durch den Vergleich mit vital entstandenen Verletzungen erfolgte eine Bestätigung der theoretisch zu erwartenden Frakturformen und -lokalisationen. Dabei erwiesen sich die Horizontal-fraktur als die typische Verletzung des hyperbelförmigen Zungenbeins und die Vertikalfraktur des Cornu majus als die der Parabelform.

Schlüsselwörter

Zungenbein, Verletzungsmuster, Würgen, Drosseln, Erhängen, Zungenbeinbrüche 

Summary

Based on the classification of hyoid bone into hyperbola-, parabola-, and horseshoe-shaped types, conditions were simulated under planar and punctiform ventral force as well as in case of strangulation in photoelastic experiment. The results thus obtained were compared to those from former investigations in the field of bone tissue density. Hence, each hyoid type shows characteristic patterns of lesion of its own. The patterns of fractures and localizations which had been expected theoretically could be verified when compared to lesions that occurred in vital state. Then it turned out that horizontal fractures were typical of lesions of hyperbolic hyoid bones and vertical fractures of the cornu maius typical of lesions of parabolic hyoid bones.

Key words

Hyoid bone, patterns of lesion Strangulation, fractures of the hyoid bone 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Amtmann, E., Schmitt, H. P.: Über die Verteilung der Corticalisdichte im menschlichen Femurschaft und ihre Bedeutung für die Bestimmung der Knochenfestigkeit. Z. Anat. Entw. Gesch.127, 25–41 (1968)Google Scholar
  2. Bennett, T.: Laryngeal trauma. Laryngoscope70, 973–982 (1960)Google Scholar
  3. Chadwick, D. L.: Closed injuries of the larynx and pharynx. J. Laryngol.74, 306–324 (1960)Google Scholar
  4. Christopher, F.: A textbook of surgery. Philadelphia-London: W. B. Saunders Comp. 19505 Google Scholar
  5. Föppl, L., Mönch, E.: Praktische Spannungsoptik. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1950Google Scholar
  6. Forbes, S. B.: Fracture of the greater cornu of the hyoid bone: Perforation of pharynx. J. Fla. Med. Assoc.17, 585 (1931) (zit. nach Olmstead)Google Scholar
  7. Gay, J. R., Abbott, K. H.: Common whiplash injuries of the neck. J. Am. Med. Assoc.152, 1698–1704 (1953)Google Scholar
  8. Guernsey, L. H.: Fractures of the hyoid bone. J. Oral. Surg. (Chicago)12, 241–246 (1954)Google Scholar
  9. Hamilton, F. H.: A practical treatise on fractures and dislocations. Philadelphia: Blanchard & Lea, 1860Google Scholar
  10. Hofmann, E. v.: Zur Kenntnis der Entstehungsarten von Kehlkopffrakturen. Wien. Med. Wochenschr.44, 1466–1470 (1886)Google Scholar
  11. Hofmann, E. v.: Weitere Beobachtungen von indirekten Kehlkopffracturen, insbesondere durch Sturz auf den Kopf. Wien. Klin. Wochenschr.36, 663–665 (1891)Google Scholar
  12. Holdinger, P. H., Johnston, K. C.: Laryngeal trauma and its complications. Am. J. Surg.97, 513–517 (1959)Google Scholar
  13. Koebke, J., Saternus, K.-S.: Zur Morphologie des adulten menschlichen Zungenbeins. Z. Rechtsmed.84, 7–18 (1979)Google Scholar
  14. Kratter, J.: Lehrbuch der gerichtlichen Medizin II, gerichtsärztliche Praxis. Stuttgart: F. Enke 1919Google Scholar
  15. Kummer, B.: Bauprinzipien des Säugerskeletes. Stuttgart: G. Thieme 1959Google Scholar
  16. Kunnen, M., Van de Velde, E.: Fortschritte auf dem Gebiet der postmortalen Mikroradiographie des Kehlkopfes. Fortschr. Röntgenstr.103, 376–383 (1965)Google Scholar
  17. Laiho, K., Isokoski, M., Hirvonen, J., Ojala, K., Marttila, A., Tenhu, M.: Über die Obduktions-befunde beim Selbstmord durch Erhängen. Dtsch. Z. Gerichtl. Med.63, 63–69 (1968)Google Scholar
  18. Leopold, K., v. Jagow, G.: Das Röntgenbild des Kehlkopfes — eine Möglichkeit zur Altersbestimmung. Beitr. Gerichtl. Med.21, 181–191 (1961)Google Scholar
  19. Lesoine, W.: Über Frakturen und Luxationen des Zungenbeines. HNO14, 122–124 (1966)Google Scholar
  20. Lesoine, W.: Pathologie und Klinik der Zungenbeinkette. Monatsschr. Ohrenheilk.102, 369–376 (1968)Google Scholar
  21. Marschik, H.: Verletzungen des Kehlkopfes, der Luftröhre und der Bronchien. In: Hdb. Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde, A. Denker, O. Kahler (Hrsg.). Berlin: Springer; München: J. F. Bergmann 1928Google Scholar
  22. Mesmer, G.: Spannungsoptik. Berlin 1939Google Scholar
  23. Olmstead, E. G.: Fracture of the hyoid bone. Arch. Otolaryngol.49, 266–274 (1949)Google Scholar
  24. Patenko, T.: Der Kehlkopf in gerichtlich-medizinischer Beziehung. Vjschr. Gerichtl. Med. (4. F.)XLI, 193–230 (1884)Google Scholar
  25. Pauwels, F.: Grundriß einer Biomechanik der Frakturheilung. Verh. Dtsch. Orth. Ges., 34. Kongreß (1940). Gesammelte Abhandlungen zur funktionellen Anatomie des Bewegungs-apparates. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1965Google Scholar
  26. Peters, K., Umlandt, P.: Röntgendiagnostik zur Erkennung von Verletzungen des Kehlkopfgerüstes und Zungenbeines. Beitr. Gerichtl. Med.30, 345–355 (1973)Google Scholar
  27. Porrath, S.: Roentgenologic considerations of the hyoid apparatus. Am. J. Roentgen.105, 63–73 (1969)Google Scholar
  28. Poser, H., Weidauer, H., Jacobsen, J.: Röntgenschichtuntersuchungen bei Kehlkopfverletzungen. Fortschr. Röntgenstr.120, 707–718 (1974)Google Scholar
  29. Reimann, W.: Zungenbein- und Schildknorpelbrüche beim Verkehrsunfallgeschehen. Dtsch. Z. Gerichtl. Med.52, 70–75 (1961)Google Scholar
  30. Saternus, K.-S.: Verletzungen des Halses durch direkte und indirekte Gewalteinwirkungen. Habilitationsschrift, Köln 1977Google Scholar
  31. Saternus, K.-S.: Verletzungen der Halswirbelsäule beim Suizid durch Erhängen. Z. Rechtsmed.81, 299–308 (1978)Google Scholar
  32. Slack, H. R.: Fractures of the hyoid bone. In: Textbook surgery, Christopher Frederick (ed.), p. 617. Philadelphia: W. B. Saunders Comp. 19423 Google Scholar
  33. Stimson, L.: A practical treatise on fractures and dislocations. Philadelphia: Lea & Febiger 19106 Google Scholar
  34. Tamaska, L., Hinz, P.: Kehlkopfverletzungen bei Schleudertraumen der Halswirbelsäule. Zbl. Verkehrs. Med.15, 98–104 (1969)Google Scholar
  35. Weintraub, C. M.: Fracture of the hyoid bone. Med. Leg. J.29, 209–216 (1961)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin, Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • K. -S. Saternus
    • 1
  • J. Koebke
    • 2
  1. 1.Institut für Rechtsmedizin derUniversität KölnKöln 30Bundesrepublik Deutschland
  2. 2.Anatomisches Institut derUniversität KölnKöln 41Bundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations