Advertisement

Ergebnisse der Behandlung des kleinzelligen Bronchuscarcinoms mit Operation, schnellen Elektronen (35 MeV-Betatron) oder cytostatischen Mitteln und therapeutische Konsequenzen

  • Barbara Loerbroks
Article
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Von 83 Pat. mit kleinzelligem Bronchialcarcinom, die innerhalb von 3 Jahren zur Beobachtung kamen, befanden sich 77 im vorgeschrittenen Tumorstadium (Stadium III und IV TNM). 4 wurden reseziert, 33 mit schnellen Elektronen (35 MeV) bestrahlt, 9 kombiniert mit Bestrahlung und Cytostatica und 6 nur mit Cytostatica behandelt (Cyclophosphamid und Podophyllin). 30 waren von vornherein nicht mehr behandlungsfähig. Eine mehrjährige Überlebenszcit ohne Tumorzeichen wurde erzielt bei 1 Pat.=1,2% der Gesamtzahl durch Pneumonektomie mit Nachbestrahlung und bei 5 Pat.=6% der Gesamtzahl durch Bestrahlung mit schnellen Elektronen. Mit Cytostatica wurde ein wesentlicher Effekt nicht erreicht. Nach Diskussion der Grundlagen einer vergleichenden Betrachtung werden die Schlußfolgerungen, die sich für die differenzierte therapeutische Indikation beim kleinzelligen Bronchialcarcinom ergeben, und Möglichkeiten zur Verbesserung der Heilziffern dargestellt.

Treatment of microcellular carcinoma of the bronchus with resection, fast electrons (35 MeV-Betatron), or cytostatics: Results and consequences for therapeutic management

Summary

In the time from October 1962 to September 1965, 83 patients who suffered from a microcellular or oat-cell type of bronchial carcinoma respectively, were seen. 77 were found to be in an advanced stage when admitted to the hospital (stage III or IV TNM).

30 of them, in very bad condition and with generalized tumours, were only symptomatically treated. A resection seemed possible but in 4 patients, whereas 33 patients received megavolt-therapy with fast electrons (35 MeV). Moreover, 9 patients had radiation therapy with high-energy electrons combined with cytostatics, 1 patient had fast electrons following transthoracic implantation of radiogold seeds, and 6 patients were treated with cytostatics alone.

A follow-up of at least 22 months showed the following survival rates: 1 patient=1.2% of the whole, after pneumonectomy with postoperative radiation therapy, and 5 patients=6% of the whole after radiation therapy with the high-energy electrons of a 35 MeV-Betatron. No effective results were obtained by cytostatics alone. Some criteria of a comparative study in bronchial carcinoma are discussed. The conclusions for a differential therapeutic indication as far as the microcellular type of bronchial carcinoma is concerned, are drawn, and possibilities for farther improvement of the results are shown.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anacker, H.: Vorschlag der Kommission der DRG zur Stadieneinteilung der Lungenkrebse Fortschr. Röntgenstr.89, 119–120 (1958).Google Scholar
  2. —— Änderungen der chirurgischen Stadieneinteilung und Einheitlichkeit der histologischen Einteilung der Lungenkrebse. Strahlenther.117, 156 (1962).Google Scholar
  3. Blaha, H., E. Ungeheuer u.G. Kahlau: Kleinzellige Bronchialkarzinome. Stuttgart: Thieme 1965.Google Scholar
  4. Bauer, R., D. Schoen u.P. Gerhardt: Ergebnisse der Strahlentherapie des Bronchialkarzinoms. Strahlenther.128, 28–42 (1965).Google Scholar
  5. Beding, U., u.J. Einhorn: Radiotherapy for carcinoma of the lung. Acta radiol.3, 281 (1965); ref. Fortschr. Röntgenstr.104, 440 (1966).Google Scholar
  6. Caralps, A.: Carcinoma of the lung. Surgical treatment. IX. International Congress on Diseases of the Chest, Kopenhagen, 20.–25. 8. 1966.Google Scholar
  7. Linder, F.: siehe:K. H. Bauer, Das Krebsproblem. 2. Aufl. S. 846–849. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1963.Google Scholar
  8. Loerbroks, B.: Ambulante Überwachung und Kontrolluntersuchungen bei Bronchuscarcinom patienten nach Strahlentherapie. FPF (Med.)17, 88–99 (1966).Google Scholar
  9. ——, u.W. Schumacher: Behandlungsergebnisse und intrathorakale Strahlenreaktionen bei der Therapie des Bronchuscarcinoms mit schnellen Elektronen, I und II. Beitr. Klin. Tuberk.131, 131–143 (1965); Beitr. Klin. Tuberk.131, 144–167 (1965).Google Scholar
  10. Rausch, L.: Grundzüge der Strahlenwirkung auf malignes Gewebe. XII. Fortbildungskurs für Strahlenheilkunde. 11.–13. 11. 1966 in Gießen.Google Scholar
  11. -- Anwendung strahlenbiologischer Erkenntnisse in der Strahlentherapie: Aus der Sicht des experimentell tätigen Strahlenbiologen. Deutscher Röntgenkongreß, 18.–21. 5. 1966 in Berlin.Google Scholar
  12. Schinz, H. R., u.J. Wellauer: Das TNM-System bei den wichtigsten Krebslokalisationen und dessen Ausbau. Fortschr. Röntgenstr.91, 89–117 (1959).Google Scholar
  13. Věšín, Slavoy: Radiotherapie des primären Bronchialcarcinoms. Radiologe3, 195–204 (1963).PubMedGoogle Scholar
  14. Viereck, H.-J., u.G. Bonse: Ergebnisse der Strahlenbehandlung des Bronchialkarzinoms. Prax. Pneumol.20, 470–477 (1966).Google Scholar
  15. Wellauer, J., u.E. Maranta: Zur Stadieneinteilung des Bronchuscarcinoms nach dem TNM-System. Fortschr. Röntgenstr.91, 555–575 (1959).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1967

Authors and Affiliations

  • Barbara Loerbroks
    • 1
  1. 1.Städt. Klinik für Lungenkranke Heckeshorn in Berlin-WannseeGermany

Personalised recommendations