Advertisement

Über maximale Herzverlagerungen beim Kinde als Folge langsam verlaufender Lungentuberkulose, mit besonderer Berücksichtigung der Dextrokardie (Dextroversio cordis)

  • Otto Wiese
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Meyerstein, G., über erworbene Dextrokardie bei chronischer Lungentuberkulose des Kindesalters. Arch. f. Kinderheilk.77, H. 1/2.Google Scholar
  2. 2.
    Krause, K., Hochgradige Verlagerung der Mediastinalorgane die Ursache diagnostischer Irrtümer. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.56, H. 1.Google Scholar
  3. 3.
    Vogt, E., über ein Riesenempyem der Pleura, zugleich ein Beitrag zur Lehre von der Dextrokardie. Med. Klinik 1919, Nr. 21.Google Scholar
  4. 4.
    Kühl, W., Beobachtungen über Ätiologisch schwer zu deutende, einseitige Lungenschrumpfungen. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.63, H. 4/5.Google Scholar
  5. 5.
    Tegtmeier, Ein seltener Fall totaler Dextrokardie auf nicht tuberkulöser Basis. Beitr. z. Klinik d. Tuberkul.62, H. 3/4.Google Scholar
  6. 6.
    Schelenz, C., über einseitige hochgradige Schrumpfungsprozesse der Brustorgane. Zeitschr. f. Tuberkul.48, H. 2.Google Scholar
  7. 7.
    Hecht, P., über erworbene Dextrokardie bei chronischer Lungentuberkulose. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.53, H. 2/3.Google Scholar
  8. 8.
    Oeri, Herzverschiebung bei Lungentuberkulose. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.26.Google Scholar
  9. 9.
    Ruediger, Die Organverlagerungen bei Phthise. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.17.Google Scholar
  10. 10.
    SchüΒler, O., über Dextrokardie, verbunden mit einer überzahl von Wirbeln und Rippen. Dtsch. med. Wochenschr. 1920, Nr. 24.Google Scholar
  11. 11.
    Laubry undEsmein, Bemerkungen über die kongenitale isolierte Dextrokardie und ihre Entstehung. Bull. et mém. de la soc. méd. des hÔp. dc Paris 1920, Nr. 8.Google Scholar
  12. 12.
    Jones, H. W., Typen der Dextrokardie. Brit. med. journ. 1924, Nr. 3291.Google Scholar
  13. 13.
    Dwyer, H. L., Echte und falsche angeborene Dextrokardie. Med. clin. of North America7, Nr. 4.Google Scholar
  14. 14.
    McLanghlin, A. I. G., Angeborene und erworbene Dextrokardie bei derselben Person. Lancet207, Nr. 21.Google Scholar
  15. 15.
    Abrahamson, L., Vier Fälle von angeborener Dextrokardie. Quart. journ. of med.18, Nr. 72.Google Scholar
  16. 16.
    Gorter, E., Ucber Dextrocardie. Nederlandsch maandschr. v. geneesk. 1924, Nr. 11; ferner Acta pediatr.4, H. 2.Google Scholar
  17. 17.
    Umber, Die dtsch. Klinik4. 1907.Google Scholar
  18. 18.
    Gräff, über den Situs von Herz und großen Gefäßen bei einseitigen Druckerhöhungen im Pleuraraum. Mitt. a. d. Grenzgeb. d. Med. u. Chir.33.Google Scholar
  19. 19.
    Scheidemandel, Fr., Beitrag zur Kasuistik der cirrhotischen Phthise des Schulkindes. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.56, H. 1.Google Scholar
  20. 20.
    Nitsch, Die schwachen Stellen des Mediastinums und ihre klinische Bedeutung bei pleuritischem Exsudat und Pneumothorax. Diss. Marburg 1910.Google Scholar
  21. 21.
    Determann, Die Beweglichkeit des Herzens bei Lageveränderungen des Körpers (Kardiaptose). Zeitschr. f. klin. Med. 1900, H. 1 u. 2.Google Scholar
  22. 22.
    Glogauer, O., über das Verhalten der Mediastinalorgane bei einseitiger, cirrhotischer Lungentuberkulose. Fortschr. a. d. Geb. d. Röntgenstr.35, H. 3.Google Scholar
  23. 23.
    Sega, A., Dauernde erworbene Verlagerung des Mediastinums infolge pleuro-pulmonaler Bindegewebssklerose. Arch. di patol. e clin. med.2, H. 4.Google Scholar
  24. 24.
    Dietl, K., Die chronische Lungentuberkulose im Kindesalter. Beitr. z. Klin. d. Tuberkul.60, H. 5.Google Scholar
  25. 25.
    Steinert, R., über die Beeinflussung von Lage und Funktion des Herzens durch Thoraxbau und Zwerchfellstand. Dtsch. Arch. f. Klin. Med.154, H. 5/6.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • Otto Wiese
    • 1
  1. 1.Kaiser Wilhelm-Kinderheilstätte bei Landeshut [Riesengebirge]Deutschland

Personalised recommendations