Neue Deutungen der Kavernenheilung

  • W. Bronkhorst
Article

Zusammenfassung

Bei diesem Kranken, der vielleicht bereits 1921 eine leichte tuberkulöse Lungenerkrankung durchgemacht hatte, treten im Verlauf des Winters 1923/24 deutliche Anzeichen einer Lungenphthise auf. Im Juni 1924 erweist sich der Auswurf bacillenhaltig. Bei der Aufnahme in das Sanatorium findet sich in der rechten oberen Lungenhälfte eine dünnwandige Kaverne; im übrigen sieht man nur vereinzelt kleine Herdschatten. Sehr wahrscheinlich handelt es sich um ein subclaviculäres Infiltrat, das im Verlauf von 6 Monaten zur Kavernenbildung führte.

Folgende Momente geben nun zur Diagnose Kaverne den Anlaß: Tympanic, Bronchialatmen, Kavernengeräusche und positiver Auswurfbefund, physikalische Zeichen, die sich mit dem Verschwinden des Ringschattengebildes im Röntgenbild gleichfalls verflüchtigen. Die ovale Gestalt des Ringschattens in allen Durchstrahlungsrichtungen und der Flüssigkeitsspiegel am Grunde des Ringschattens verstärken unsere Auffassung von einer eiförmigen Höhlung im Lungengewebe, die dieKochschen Bacillen so lange ausscheidet, bis die Höhlung als solche röntgenologisch nicht mehr erkannt werden kann. Andere Veränderungen, die die Ausscheidung einer gleich großen Menge stark positiven Auswurfes verständlich machen könnten, lassen sich nicht nachweisen, ein Umstand, der die Kavernendiagnose ganz besonders stützt.

In einigen Monaten verkleinert sich die Kaverne und geht in einen kleinen Narbenschatten über.

Die Heilung erweist sich von Dauer, auch nach 2 Jahren beruflicher Tätigkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Alexander, Hans, Spontane Schrumpfungsmöglichkeit von Kavernen. Beitr. Klin. Tbk.65, 119 (1927).Google Scholar
  2. 2.
    Arnell, Sigfrid, Annular shadows in the lungs caused by subpleural emphysema. Acta radiol. (Stockh.)8, 252 (1927).Google Scholar
  3. 3.
    Aschoff, L., Über die Vorgänge der Reinigung und Heilung der Kavernen bei Lungenphthise. Beitr. Klin. Tbk.61, 609 (1925).Google Scholar
  4. 4.
    Barlowden, N., andJ. C. Thompson, Small pneumothorax in tuberculosis. Amer. Rev. Tbc.5, 611 (1921).Google Scholar
  5. 5.
    Burns, J., Amberson, The significance of roentgenographic pleural annular shadows. Tubercle5, 534 (1924).Google Scholar
  6. 6.
    Burns, J., Amberson, Roentgenographic pleural annular shadows in pulmonary tuberculosis. Amer. Rev. Tbc.5, 723 (1921).Google Scholar
  7. 7.
    Burns, E. H., andJ. D. Barnwell, The interpretation of annular shadows appearing in radiograms of the lungs. Amer. Rev. Tbc.14, 59 (1926).Google Scholar
  8. 8.
    Brauer, L., Diskussionsbemerkungen. Verh. dtsch Tbk.ges., 2. Tagung1927, - Beitr. Klin. Tbk.67, 228 (1927).Google Scholar
  9. 9.
    Curschmann, W., Was liegt dem Ringschatten im Lungenröntgenbilde zugrunde. Beitr. Klin. Tbk.66, 507 (1927).Google Scholar
  10. 10.
    Dahlstedt, Helge, Beiträge zur Kenntnis des lokalisierten Pneumothorax bei Lungentuberkulose. Beitr. Klin. Tbk.52, 79 (1922).Google Scholar
  11. 11.
    Erbsen, H., Kavernen und kavernenähnliche Ringschatten im Röntgenbilde. Beitr. Klin. Tbk.65, 513 (1927).Google Scholar
  12. 12.
    Evans, W. A., Amer. J. Roentgenol.6, 510 (1919).Google Scholar
  13. 13.
    Fishberg, M., Arch. int. Med.1917.Google Scholar
  14. 14.
    Flemming Möller, P., andG. E. Pernin, Annular Shadows in the roentgenpicture as indication of localized pneumothorax. Acta radiol. (Stockh.)3, 298 (1924).Google Scholar
  15. 15.
    Giegler, G., Über die Vorgänge der Reinigung und Heilung der Kavernen bei Lungentuberkulose und deren prognostische Bedeutung. Beitr. Klin. Tbk.60, 195 (1925).Google Scholar
  16. 16.
    Giraud, A., De la séméiologie des cavernes pulmonaires tuberculeuses. Revue de la Tbc.8, 306 (1927).Google Scholar
  17. 17.
    Gräff, S., Die Bedeutung der Kaverne für den Verlauf und für die Einstellung zur Therapie der Lungentuberkulose. Z. Tbk.47, 177 (1927).Google Scholar
  18. 18.
    Hübschmann, P., Über Kavernen und Pseudokavernen. Beitr. Klin. Tbk.62, 186 (1927).Google Scholar
  19. 19.
    Jacquerod, Les processus naturels de guérison de la tuberculose pulmonaire. Masson & Cie. 1924.Google Scholar
  20. 20.
    Jacquerod, Cavernes Tuberculeuses. Masson & Cie. 1928.Google Scholar
  21. 21.
    King Brown, Ph., Annular shadows: Are they cavities or spontaneus pneumothoraces? Amer. J. Roentgenol.10, 445 (1925).Google Scholar
  22. 22.
    Lindig, W., Ein Beitrag zur klinischen Sonderstellung gutartiger Kavernenformen. Beitr. Klin. Tbk.67, 480 (1927).Google Scholar
  23. 23.
    Maij, W., Über Kavernenheilung. Beitr. Klin. Tbk.67, 191 (1927).Google Scholar
  24. 24.
    Redeker, F., Über die infraclaviculären Infiltrate. Beitr. Klin. Tbk.63, 574 (1926).Google Scholar
  25. 25.
    Pinner, Max, The cavity in pulmonary Tuberculosis. Amer. J. Roentgenol.20, 518 (1928).Google Scholar
  26. 26.
    Ritter, Die Diagnose und Prognose der Kaverne. Beitr. Klin. Tbk.62, 112 (1926).Google Scholar
  27. 27.
    Rosarius, A., Die Kaverne bei der Lungenphthise des frühen Tertiärstadiums. Beitr. Klin. Tbk.64, 322 (1926).Google Scholar
  28. 28.
    Sampson-Heise Brown, Amer. Rev. Tbc.2, 604 (1919).Google Scholar
  29. 29.
    Schmincke, Das Kavernenproblem vom pathologisch-anatomischen Standpunkt. Beitr. Klin. Tbk.67, 124 (1927).Google Scholar
  30. 30.
    Sergent, Les nettoyages radiologique. Rev. de la Tbc.8, 401 (1927).Google Scholar
  31. 31.
    Simon, G., Die Kavernen der Lungentuberkulose des Schulaltera. Z. Tbk.48, 101 (1927).Google Scholar
  32. 32.
    Staub, H., Kasuistisches und Kritisches aus dem Gebiet der exsudativen Lungentuberkulose. Z. Tbk.46, 357 (1926).Google Scholar
  33. 33.
    Tendelo, N. Ph., Pathologische Anatomie. Handbuch der Tuberkulose von Brauer, Schröder u. Blumenfeld. 3. Aufl.1923.Google Scholar
  34. 34.
    Turban, K., undH. Staub, Kavernendiagnose und Kavernenheilung. Z. Tbk.41, 81 (1925).Google Scholar
  35. 35.
    Ulrici, H., Diagnostik und Therapie der Lungen- und Kehlkopftuberkulose. Julius Springer 1924.Google Scholar
  36. 36.
    Ulrici, H., Die Kaverne im Röntgen. Ihre phthisiogenetische Bedeutung. Diagnostik und Therapie. Fortschr. Röntgenstr.36, 279 (1927).Google Scholar
  37. 37.
    Wolf, J. E., Der Ableitungsbronchus tuberkulöser Kavernen im Röntgenbild. Beitr. Klin. Tbk.66, 700 (1927).Google Scholar
  38. 38.
    Wolf, J. E., Kavernenheilung im Röntgenbild. Klin. Wschr.7, 899 (1928).Google Scholar
  39. 39.
    Ziegler, O., undP, Krause, Röntgenatlas der Lungentuberkulose. II. Suppl.-Bd. Beitr. Klin. Tbk. 19. X.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • W. Bronkhorst
    • 1
  1. 1.Apeldoorn

Personalised recommendations