Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 173, Issue 3, pp 302–310 | Cite as

Dermatomyositis

  • Willy Pick
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bezecny: Arch. f. Dermat.171, 238 (1935).Google Scholar
  2. 1.
    Auf analoge Veränderungen bei akuten Fällen weistGottron als für Dermatomyositis charakteristisch hin. [Dermat. Z.61, 415 (1931).]Google Scholar
  3. 1.
    Hier wurde Patientin wiederholt vom Vorstand der dermatol. Abteilung, Doz.G. Riehl, untersucht.Google Scholar
  4. 1.
    Der Fall wurde seinerzeit vonKönigstein alschronische Dermatomyositis vorgestellt [Zbl. Hautkrkh.30, 642 (1929)]. Im gleichen Jahre stellte ihnUrbach neuerlich vor und reihte ihn in die Gruppe derleukämischen, ekzematisierten Erythrodermien ein [Zbl. Hautkrkh.32, 35 (1929)]. Unter Zugrundelegung der DemonstrationUrbachs erscheint er inJadassohns Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd. VIII/1, S.90. 1929 vonArzt undFuhs in ihrem Kapitel überErythrodermia lymphatica zitiert. VonUrbach wurde der Fall dann unter dem TitelDermatomyositis pseudoleucaemica 1930 publiziert [Arch. f. Dermat.162, 27 (1935)].Google Scholar
  5. 1.
    Geiger u.Konrad: Arch. f. Dermat.164, 189.Google Scholar
  6. 2.
    Petges u.Clejat: Ann. Dermat.1906, 550.Google Scholar
  7. 3.
    Oppenheim: Handbuch für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd. VIII/2, S. 653.Google Scholar
  8. 4.
    Gottron: Dermat. Z.61, 415 (1931).Google Scholar
  9. 5.
    Zoon: Arch. f. Dermat.171, 233 (1935).Google Scholar
  10. 6.
    Stühmer: Zbl. Hautkrkh.46, 677 (1933).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1935

Authors and Affiliations

  • Willy Pick
    • 1
  1. 1.Aus der Dermatologischen Abteilung des Rothschildspitals in WienAustria

Personalised recommendations