Klinische Wochenschrift

, Volume 19, Issue 39, pp 1009–1010 | Cite as

Age der Aktiven Schutzimpfung Gegen Gasödem und Tetanus

  • E. Kestermann
  • K. -E. Vogt
Originalien

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Schutzimpfung gegen Gasödem ist noch im Versuchsstadium.

     
  2. 2.

    Der geprüfte Tetanusadsorbatimpfstoff gewährleistet auch bei geringerer Impfdosis, als wir sie früher anwandten, bei geeigneten, genügend großen Impfintervallen einen ausreichenden Schutz.

     

Literatur

  1. E.Kestermann, Th. Schleining u. K.-E.Vogt, Klin. Wschr.1939, Nr 49.Google Scholar
  2. W. J.Penfold andTolhurst, ref. Zbl. Bakter.128, 85.Google Scholar
  3. Prigge, Z. Immun. forsch.89, 477 (1936);91, 457 (1937)Google Scholar
  4. Dtsch. med. Wschr.1937, 1906.Google Scholar
  5. H.Schmidt, Grundlagen der spezifischen Therapie und Prophylaxe bakt. Infektionskrankheiten. (Im Druck.)Google Scholar
  6. Selevinskaja, Zbl. Bakter. I Orig.114, 334 (1929).Google Scholar
  7. Weinberg u.Barotte, C. r. Soc. Biol. Paris100, 19, 21, 73,94, 733 (1929).Google Scholar
  8. J. Zeissler, Die Gasodeminfektion des Menschen. Handbuch der path. Mikroorg. (Kolle, Kraus, Uhlenhuth). Bd.4. Jena: G. Fischer 1931.Google Scholar
  9. J. Zeissler u.Rassfeld, Die anaerobe Sporenflora der europäischen Kriegsschauplätze 1917. Jena: G. Fischer 1928.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1940

Authors and Affiliations

  • E. Kestermann
    • 1
  • K. -E. Vogt
    • 1
  1. 1.Medizinischen Universitätsklinik in Marburg a. d. LahnDeutschland

Personalised recommendations