Skip to main content
Log in

Quantenmechanik und Gruppentheorie

Zeitschrift für Physik

Cite this article

Zusammenfassung

Einleitung und Zusammenfassung. — I. Teil. Bedeutung der Repräsentation von physikalischen Größen durch Hermitesche Formen. § 1. Mathematische Grundbegriffe, die Hermiteschen Formen betreffend. § 2. Der physikalische Begriff des reinen Falles. § 3. Die physikalische Bedeutung der repräsentierenden Hermiteschen Form. § 4. Statistik der Gemenge. — II. Teil: Kinematik als Gruppe. § 5. Über Gruppen und ihre unitären Darstellungen. § 6. Übertragung auf kontinuierliche Gruppen. § 7. Ersatz der kanonischen Variablen durch die Gruppe. Das Elektron. § 8. Übergang zu Schrödingers Wellentheorie. — III. Teil. Das dynamische Problem. § 9. Das Gesetz der zeitlichen Veränderung. Die Zeitgesamtheit. § 10. Kinetische Energie und Coulombsche Kraft in der relativistischen Quantenmechanik. — Mathematischer Anhang.

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this article

Price excludes VAT (USA)
Tax calculation will be finalised during checkout.

Instant access to the full article PDF.

Institutional subscriptions

Author information

Authors and Affiliations

Authors

Rights and permissions

Reprints and Permissions

About this article

Cite this article

Weyl, H. Quantenmechanik und Gruppentheorie. Z. Physik 46, 1–46 (1927). https://doi.org/10.1007/BF02055756

Download citation

  • Received:

  • Issue Date:

  • DOI: https://doi.org/10.1007/BF02055756

Navigation