Mathematische Annalen

, Volume 123, Issue 1, pp 125–151 | Cite as

Über die Darstellung der Modulformenn-ten Grades durch Poincarésche Reihen

  • Hans Maass
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Petersson, H.: Über eine Metrisierung der ganzen Modulformen. Jber. dtsch. Math. Ver.49, 49 (1939).Google Scholar
  2. 2).
    Petersson, H.: Einheitliche Begründung der Vollständigkeitssätze für diePoincaréschen Reihen von reeller Dimension bei beliebigen Grenzkreisgruppen von erster Art. Abh. math. Sem. Univ. Hamburg14, 22 (1941).Google Scholar
  3. 3).
    Maass, H.: Zur Theorie der automorphen Funktionen vonn Veränderlichen. Math. Ann.117, 538 (1940).Google Scholar
  4. 4).
    Maass, H.: Theorie derPoincaréschen Reihen zu den hyperbolischen Fixpunktsystemen derHilbertschen Modulgruppe. Math. Ann.118, 518 (1942).Google Scholar
  5. 5).
    Siegel, C. L.: Einführung in die Theorie der Modulfunktionenn-ten Grades. Math. Ann.116, 617 (1939).Google Scholar
  6. 6).
    Petersson, H.: Über den Bereich absoluter Konvergenz derPoincaréschen Reihen. Acta math.80, 23 (1948).Google Scholar
  7. 6a).
    Diese Untersuchungen waren Gegenstand eines Vortrags, den HerrPetersson bereits 1941 in Heidelberg hielt, konnten also in 4) schon berücksichtigt werden.Google Scholar
  8. 7).
    Siegel, C. L.: Symplectic geometry. Amer. J. Math.65, 1 (1943).Google Scholar
  9. 7a.
    Maass, H.: Über eine Metrik imSiegelschen Halbraum. Math. Ann.118, 312 (1942).Google Scholar
  10. 8).
    Braun, H.: Konvergenz verallgemeinerterEisensteinscher Reihen. Math. Z.44, 387 (1939).Google Scholar
  11. 9).
    Siehe 6), S. 32, Hilfssatz 4.Google Scholar
  12. 10.
    Minkowski, H.: Gesammelte Abhandlungen, Bd.2, S. 80, 1911.Google Scholar
  13. 11).
    Siegel, C. L.: Über die analytische Theorie der quadratischen Formen. Ann. of Math.36, 527 (1935), Hilfssatz 37.Google Scholar
  14. 12).
    Witt, E.: Eine Identität zwischen Modulformen zweiten Grades. Abh. math. Sem. Univ. Hamburg14, 323 (1941).Google Scholar
  15. 13).
    Hecke, E.: Theorie der Eisensteinreihen höherer Stufe und ihre Anwendung auf Funktionentheorie und Arithmetik. Abh. math. Sem. Univ. Hamburg5, 199 (1927).Google Scholar
  16. 14).
    Formulierung und Beweis dieses Satzes in der hier wiedergegebenen Form verdanke ich HerrnSiegel (briefliche Mitteilung vom 28. 11. 49). Die Publikation erfolgt hier mit seinem Einverständnis.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1951

Authors and Affiliations

  • Hans Maass
    • 1
  1. 1.Heidelberg

Personalised recommendations