Advertisement

Zeitschrift für die gesamte experimentelle Medizin

, Volume 135, Issue 4, pp 343–349 | Cite as

Untersuchungen über die Eiweißzusammensetzung des Myokards im zeitlichen Ablauf der experimentellen Herzhypertrophie

  • Herbert Nowy
  • Hans D. Frings
  • N. Holland-Hull
Article
  • 6 Downloads

Zusammenfassung

Bei 49 Kaninchen mit experimenteller Aorteninsuffizienz wurden 1Woche bis 20 Monate nach Erzeugung des Klappenfehlers im Myokard des linken Ventrikels Gesamteiweiß und vier Eiweißfraktionen bestimmt. Die Werte wurden mit den Daten von 41 nicht operierten Normaltieren verglichen. Es ergab sich ein allmählicher Anstieg des relativen Actomyosingehaltes bis zur 4. Woche und keine deutliche weitere änderung bei längerer Versuchsdauer.

Das relative Herzgewicht, das bei 77 Tieren mit Aorteninsuffizienz bestimmt wurde, scheint nur bis zur 3. Woche anzusteigen. Es wird geschlossen, daß die Herzhypertrophie in einer Wachstumsphase und einer anschließenden Erhaltungsphase verläuft und daß während der Wachstumsphase der contractile Apparat bevorzugt ausgebaut wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Benson, E. S., E. Hallaway andE. F. Freier: Extraction and quantitative characteristic of actomyosin in canine heart. Circulat. Res.3, 215 (1955).PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Bretschneider, H. J.: Vortrag. 27. Tagung d. Dtsch. Ges. f. Kreislaufforschg. Bad Nauheim 1961.Google Scholar
  3. 3.
    Danforth, H., F. B. Ballard, K. Kako, J. D. Choudhury andR. J. Bing: Metabolism of the heart in failure. Circulation21, 112 (1960).PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Hitchings, G. H., M. A. Daus andJ. T. Wearn: Chemical changes in the rabbit heart during hypertrophy. Amer. J. Physiol.138, 527 (1942/43).Google Scholar
  5. 5.
    Holland-Hull, N.: Eiweißzusammensetzung des Myokards im Verlaufe der Herzhypertrophie beim Kaninchen. Dissertation München 1959.Google Scholar
  6. 6.
    Hort, W.: Morphologische und physiologische Untersuchungen an Ratten während eines Lauftrainings und nach dem Training. Virchows Arch. path. Anat.320, 197 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Linzbach, A. J.: Quantitative Biologie und Morphologie des Wachstums. InBüchner-Letterer-Roulets Handbuch der allgemeinen Pathologie, Bd. VI/I, S. 181–306. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  8. 8.
    Mölbert, E., u.S. Jijima: Beitrag zur experimentellen Hypertrophie und Insuffizienz des Herzmuskels im elektronenmikroskopischen Bild. Verh. dtsch. Ges. Path.42, 349 (1958).Google Scholar
  9. 9.
    Nowy, H.: Proteine und Nukleinsäuren im hypertrophischen Myokard. 3. Weltkongreß für Kardiologie. Brüssel 1958.Google Scholar
  10. 10.
    H. D. Frings u.L. Tenderich: Unterschiede der Eiweißzusammensetzung des normalen und hypertrophischen Kaninchenherzens. Naturwissenschaften46, 18 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    — —,A. Walcher u.L. Tenderich: Proteinzusammensetzung des Myokards bei experimenteller Herzhypertrophie. Z. ges. exp. Med.131, 478 (1959).CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Poche, R.: Submikroskopische Beiträge zur Pathologie der Herzmuskelzelle bei Phosphorvergiftung, Hypertrophie, Atrophie und Kaliummangel. Virchows Arch. path. Anat.331, 165 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Tenderich, L.: Eiweißzusammensetzung des normalen und hypertrophischen Kaninchenmyokards. Dissertation München 1959.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1962

Authors and Affiliations

  • Herbert Nowy
    • 1
  • Hans D. Frings
    • 1
  • N. Holland-Hull
    • 1
  1. 1.Medizinischen Poliklinik der Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations