Advertisement

Zeitschrift für die gesamte experimentelle Medizin

, Volume 129, Issue 4, pp 350–357 | Cite as

Beiträge zur antilipämischen Wirkung des Heparins

II. Mitteilung Veränderungen der Lipoidkonzentration und der Lipaseaktivität Die Umkehr der Heparinwirkung
  • S. Gerö
  • S. Rohny
  • J. Gács
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Zur Klärung des Mechanismus der durch Heparin bewirkten Serumaufhellung haben wir vor und nach der Heparinanwendung die Gesamtlipoide und Gesamtfettsäuren bestimmt. In der Hälfte unserer Fälle waren die Gesamtlipoide verringert, bei der anderen Hälfte waren sie unverändert. Die Gesamtfettsäuren waren in allen Fällen verringert. Die Änderung der Lipoide nach Protamin war nicht charakteristisch.

     
  2. 2.

    Nach Heparindarreichung kommt es zu geringfügiger, an der Grenze der Signifikanz liegender Zunahme der Lipaseaktivität. Die Abnahme der Lipaseaktivität nach Protamindarreichung ist uncharakteristisch, da sie zu demselben Zeitpunkt auch bei den Kontrollfällen eintrat.

     
  3. 3.

    Nach Darreichung von Protamin haben wir in 87,5% der Fälle die Regression der durch Heparin verursachten elektrophoretischen Veränderungen festgestellt. Bei 64% unserer Fälle kam es zur Zunahme der Turbidität. Bei 28,6% der Fälle kam es zum Anstieg der Lipoidkonzentration. Nur bei 1/3 der Fälle kam es zur Rückbildungsämtlicher Zeichen des Clearingeffektes, was wohl damit zu erklären ist, daß die angewandte Protamindosis zu gering war.

     
  4. 4.

    Wir vermuten, daß die Wirkung des Protamins bei der Reversion des Clearingeffektes nicht in dem Antagonismus zum Heparin zu suchen ist, sondern einespezifische Protaminwirkung darstellt. Es ist möglich, daß das stark basische Protamin die im Laufe des Clearing freigewordenen Fettsäuren bindet, und diese Fettsäure-Protaminkomplexe als großmolekuläre Aggregate die Returbidifikation sowie die Nachdunkelung der Lipoid-Adsorptionszone bei der Papierelektrophorese verursachen. Weitere Untersuchungen über diese Frage sind z. Z. im Gang.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Brown, W. D.: Amer. J. Physiol.167, 403 (1952).Google Scholar
  2. 2.
    : Quart. J. Exper. Physiol.37, 75 (1952).Google Scholar
  3. 3.
    Gerendás, M.: Orv. Hetil.97, 113 (1956).PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Gerö, S., M.Baumann, M.Jakab, S.Rohny u. J.Gács: Z. exper. Med. (im Druck).Google Scholar
  5. 5.
    Goldstein, W. P., J. H. Epstein andJ. H. Roe: J. Labor. a. Clin. Med.33, 1047 (1948).Google Scholar
  6. 6.
    Grossmann, M. I., L.Palm, G. H.Becker and H. C.Moeller: Med. Nutr. Lab. Rep.131 (1954).Google Scholar
  7. 7.
    Herzstein, J., Chun-I-Wang andD. Adlersberg: Ann. Int. Med.40, 290 (1954).PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Huerga, T.: Amer. J. Clin. Path.23, 1163 (1953).Google Scholar
  9. 9.
    Kunkel, A. G., E. H. Ahrens u.W. J. Eisenmenger: Gastroenterologia (Basel)11, 499 (1948).Google Scholar
  10. 10.
    Levy, S. W., andW. R. L. Swank: J. of Physiol.123, 301 (1954).Google Scholar
  11. 11.
    Parkin, T. W., andW. F. Ouale: Amer. Heart J.37, 337 (1949).CrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Pollak, L.: Orv. Hetil.80, 200 (1936).Google Scholar
  13. 13.
    Schmidt-Nielsen, K.: C. r. Trav. Labor. Carlsberg, Sér. chim.24, 233 (1942).Google Scholar
  14. 14.
    Shore, B.: Proc. Soc. Exper. Biol. a. Med.88, 1 (1955).Google Scholar
  15. 15.
    Spitzer, J.: Amer. J. Physiol.171, 492 (1952).PubMedGoogle Scholar
  16. 16.
    Spitzer, J. J.: Amer. J. Physiol.174, 43 (1953).PubMedGoogle Scholar
  17. 17.
    : Amer. J. Physiol.177, 37 (1954).Google Scholar
  18. 18.
    Swank, R. L., andV. Wilmot: Amer. J. Physiol.167, 403 (1951).PubMedGoogle Scholar
  19. 19.
    Weld, C. B.: Can. Med. Assoc. J.51, 578 (1944).Google Scholar
  20. 20.
    Zöllner, N., R. Schenk u.L. Mannmeusel: Naturwissenschaften39, 111 (1952).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1957

Authors and Affiliations

  • S. Gerö
    • 1
  • S. Rohny
    • 1
  • J. Gács
    • 1
  1. 1.III. Medizinischen Universitätsklinik in BudapestUngarn

Personalised recommendations