Advertisement

Vergleichende elektrophoretische Untersuchungen von normergischen und allergisch-hyperergischen Entzündungsexsudaten der Kaninchenhaut

  • H. G. Fassbender
  • K. F. Kollenbach
Article

Zusammenfassung

In der Haut von Kaninchen wurden 30 min, 1, 2, 3, 6, 12, 18 und 24 Std vor Tötung der Tiere normergische und allergisch-hyperergische Entzündungsherde, z. T. unter Cortisoneinwirkung, angelegt. Aus den Excisaten wurde Exsudat gewonnen und elektrophoretisch aufgearbeitet. Außerdem wurden die Excisate histologisch untersucht.

Die Eiweißspektren unterscheiden sich ebenso wie die morphologischen Befunde in charakteristischer Weise voneinander.

In allen Fällen ist dieα-Globulinfraktion gegenüber dem Blutserum vermindert! Bei der allergisch-hyperergischen Entzündung, und zwar besonders unter Cortison, liegt derβ-Globulinspiegel deutlich unter demjenigen des Blutserums.

Unter Cortison sind im allergisch-hyperergischen Exsudat die Albumine vermindert und dieγ-Globuline vermehrt. Histologisch treten bei der allergisch-hyperergischen Entzündung die ersten Granulocyten gegenüber der normergischen Entzündung um etwa 9 Std früher auf. Unter Cortison fehlt die Demarkation des Antigendepots.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Blix, G.: Studies in glycoproteins. Acta physiol. scand.I, 29 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  2. Borkenstein, E., u.H. Sterz: Das differentielle Eiweißbild entzündlicher Ergüsse. Wien. Z. inn. Med.33, 523 (1952).PubMedGoogle Scholar
  3. Dougherty, T. F., andG. L. Schneebeli: Role of cortison in regulation of inflammation. Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.)75, 854 (1950).Google Scholar
  4. Felder, O.: Über die Möglichkeit einer elektrophoretischen Differenzierung der Pleuraexsudate. Münch. med. Wschr.95, 928 (1953).PubMedGoogle Scholar
  5. Fuchs, G.: Elektrophoretische Untersuchungen zur Exsudatbildung in serösen Höhlen. Klin. Wschr.34, 1231 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  6. Grassmann, W., K. Hannig u.M. Knedel: Über ein Verfahren zur elektrophoretischen Bestimmung der Serumproteine auf Filtrierpapier. Dtsch. med. Wschr.76, 333 (1951).PubMedGoogle Scholar
  7. Hesselvik, L.: An electrophoretical study of normal and pathological body fluids. Acta med. scand.101, 461 (1939).CrossRefGoogle Scholar
  8. —: An electrophoretical investigation on synovial fluid. Acta med. scand.105, 153 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  9. Jahnke, K., u.W. Scholtan: Plasmaproteine und Tuberkulose. Beitr. Klin. Tuberk.105, 249 (1951).CrossRefGoogle Scholar
  10. Jasinski, B., G. E. Stiefel, H. Märki sen. u.F. Wuhrmann: Über ein dem Lupus Erythematodes-Phänomen ähnliches Zellbild im Cantharidenblaseninhalt und seine Beziehung zu denγ-Globulinen. Klin. Wschr.31, 252 (1953).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. Koller, S.: Graphische Tafeln zur Beurteilung statistischer Zahlen. Darmstadt: Steinkopff 1953.Google Scholar
  12. Leinbrock, A.: Veränderungen der elektrophoretischen Proteinspektren im Serum und in der Blasenflüssigkeit und Verhalten der Serumlabilitätenteste bei verschiedenen Pemphigusformen. Arch. Derm. Syph. (Berl.)192, 535 (1950/51).CrossRefGoogle Scholar
  13. —: Dysproteinämien bei Dermatosen. Elektrophoretische Untersuchungen des Serums, ergänzt durch Serumlabilitätenteste. Hautarzt3, 9 (1952).Google Scholar
  14. Lever, W. F.: The proteins in pemphigus vulgaris. II. Electrophoretic analysis of the proteins in the blister fluid of patients with pemphigus vulgaris. J. Invest. Derm.14, 219 (1950).Google Scholar
  15. Luetscher, jr.,J. A.: Electrophoretic analysis of the proteins of plasma and serous effusions. J. clin. Invest.20, 99 (1941).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. Masshoff, W., W. Graner u.H. Hellmann: Experimentelle Untersuchungen über Transsudat und Exsudat. Virchows Arch. path. Anat.317, 114 (1949/50).CrossRefGoogle Scholar
  17. Meyer-Arendt, J.: Über den Ablauf der serösen Entzündung. Virchows Arch. path. Anat.323, 351 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  18. Ott, H., H. Huber u.G. Körver: Ein Vergleich der Elektrophoresemethoden nach Tiselius, Antweiler und Turba. Klin. Wschr.30, 34 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  19. Pezold, F. A., u.G. Hinz: Elektrophoretische Untersuchungen der Eiweißkörper im „Gewebssaft“. Klin. Wschr.31, 600 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  20. Pieper, J., u.F. Heine: Vergleichende Untersuchungen von Blut und Pleuraexsudat mittels Elektrophorese und Erythrocytensenkung. Klin. Wschr.34, 595 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. Scheiffarth, F., u.G. Berg: Serumeiweißbestimmungen bei Ratten und Kaninchen mit der Papierelektrophorese. I. Mitt. Die Normalwerte bei Ratten und Kaninchen. Z. ges. exp. Med.119, 550 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  22. —: Serumeiweißbestimmungen bei Ratten und Kaninchen mit der Papierelektrophorese. II. Mittlg. Der Einfluß des Sensibilisierungsmodus auf das Verhalten der Serumeiweißkörper bei gleichem Antigen. Z. ges. exp. Med.123, 201 (1954).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  23. Schürch, O., G. Viollier, u.H. Süllmann: Elektrophoretische Untersuchungen von Kniegelenkergüssen. Schweiz. med. Wschr.80, 711 (1950).PubMedGoogle Scholar
  24. Sharp, D. G., A. R. Taylor, D. Beard andJ. W. Beard: Electrophoresis of normal rabbit serum. J. Immunol.44, 115 (1942).Google Scholar
  25. Stürmer, K.: Quantitative Mikroelektrophorese von normalem Kaninchenserum. Z. ges. exp. Med.117, 359 (1951).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  26. Uehlinger, E., u.R. Siebemann: Der Einfluß von Cortison auf die Tuberkulinreaktion und auf das Arthus-Phänomen. Bull. schweiz. Akad. med. Wiss.8, 203 (1952).PubMedGoogle Scholar
  27. Weinmann, O., u.H. Hammerl: Elektrophoretische und spektrophotometrische Kontrolle der verringerten zirkulierenden Antikörper bei cortisongeschützten und immunisierten Tieren. Wien. klin. Wschr.65, 639 (1953).PubMedGoogle Scholar
  28. Wünsche, H. W.: Das Eiweiß in der Cantharidenblase beim Gesunden und bei Lungentuberkulosen. Klin. Wschr.31, 170 (1953).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  29. Wuhrmann, F.: Einige aktuelle klinische Probleme über die Serum-Globuline. Schweiz, med. Wschr.82, 937 (1952).Google Scholar
  30. Wuhrmann, F., u.Ch. Wunderly: Die Bluteiweißkörper des Menschen. Untersuchungsmethoden und deren klinischpraktische Bedeutung. 2. Aufl. 1952. 3. Aufl. 1957. Basel-Stuttgart: Schwabe.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1960

Authors and Affiliations

  • H. G. Fassbender
    • 1
  • K. F. Kollenbach
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität MainzDeutschland

Personalised recommendations