Zusammenhänge zwischen Neurosekret und den sogenannten Hypophysenhinterlappenhormonen

IV. Mitteilung Untersuchungen an schwefelhaltigen Aminosäuren
  • Heinrich Rodeck
Article

Zusammenfassung

Cystin und Cystein, Glutathion sowie dem Cystein verwandte, von der Propionsäure abgeleitete Aminosäuren wurden in erkaltendem 4%igen Agar-Agar eingebettet. Die Agar-Agar-Präparate wurden nach Bouin-Fixierung und Paraffineinbettung mitGomoris Chromalaunhämatoxylin-Phloxin bzw. Aldehydfuchsin gefärbt. Es ließ sich zeigen, daß die Überführung der Disulfidbrücke des Cystins durch Oxydation mit schwefelsaurem Kaliumpermanganat in die Sulfogruppe der Cysteinsäure Voraussetzung für die Anfärbung der HHLH und des Neurosekrets ist. Die morphologische Darstellung des Neurosekrets und derβ- Granula des Inselsystems wird auf den hohen Cystingehalt der Polypeptidhormone zurückgeführt. Durch die Voroxydation wird das Cystin der neutralen Polypeptide in die Cysteinsäure umgewandelt. Die Sulfogruppe der Cysteinsäure bietet den basischen Farbstoffen einen guten Ansatzpunkt.

Die Existenz einer „Trägersubstanz“ der HHLH sowie auch des Insulins wird nicht geleugnet. Die unterschiedliche Struktur des Neurosekrets im Gewebe läßt eine derartige Substanz sogar als sehr wahrscheinlich erscheinen. Anscheinend beeinflußt die Oberflächenspannung einer derartigen Trägersubstanz entscheidend die morphologische Darstellung des „gomoriphilen“ Materials (Neurosekretkugeln (=Herringkörper), Granula, amorphes Neurosekret). Die Möglichkeit, daß neben den Hormonen die Trägersubstanz selbst zur Darstellung gelangt, wird für den Fall, daß diese Substanz — wie die Hormone auch — Cystin bzw. Cystein enthält, für wahrscheinlich gehalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Acher, R.: Etat naturel des principes oxytocique et vasopressique de la neurohypophyse. In: 2. Internationales Symposium über Neurosekretion. Lund 1.—6. 7. 1957. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1958.Google Scholar
  2. Acher, R., etC. Fromageot: The relationship of oxytocin and vasopressin to active proteins of posterior pituitary origin. In: The Neurohypophysis. Edited by H. Heller. London: Butterworths Sci. Publ. 1957.Google Scholar
  3. Adams, C. W. M., and J. C.Sloper: Lancet1955, 651.Google Scholar
  4. — J. Endocr.13, 221 (1956).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Bargmann, W.: Verh. anat. Ges. (Jena), 51. Vers. Mainz 14.–17. 4. 1953. Erg.-H. Anat. Anz.100, 30 (1953/54).Google Scholar
  6. Zusammenfassende Darstellung und Literatur: Das Zwischenhirn-Hypophysensystem. Berlin- Göttingen- Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  7. Dietrich, K. F., u.J. Wallraff: Z. Zellforsch.49, 215 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Dyke, H. B. van,K. Adamsons jr. andSt. L. Engel: Recent Progr. Hormone Res.11, 1 (1955).Google Scholar
  9. —: The storage and liberation of neurohypo-physial hormones. In: The Neurohypophysis. Edited by H. Heller. London: Butterworths Sci. Publ. 1957.Google Scholar
  10. Dyke, H. B. van, B. F. Chow, R. O. Greep andA. Rothen: J. Pharmacol. exp. Ther.74, 190 (1942).Google Scholar
  11. Gabe, M.: Bull. Micr. Appl.2, 153 (1953).Google Scholar
  12. Gomori, G.: Amer. J. Path.17, 395 (1941).Google Scholar
  13. —: Amer. J. clin. Path.20, 665 (1950).Google Scholar
  14. Goslar, H. G., u.F. Tischendorf: Z. mikr.-anat. Forsch.61, 183 (1955).PubMedGoogle Scholar
  15. Hild, W.: Z. Zellforsch.37, 301 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. Kunkel, H. G., S. P. Taylor jr. andV. DuVigneaud: J. biol. Chem.200, 559 (1953).Google Scholar
  17. Melander, Y., andK. Wingstrand: Stain Technol.28, 217 (1953).PubMedGoogle Scholar
  18. Müller, G.: Acta histochem. (Jena)1, 166 (1954/55).Google Scholar
  19. Müller, W.: Verh. anat. Ges. (Jena), 49. Vers. Heidelberg 16.–19. 4. 1951. Aussprache zum VortragHagen. Erg.-H. Anat. Anz.98, 96 (1951).Google Scholar
  20. —: Verh. anat. Ges. (Jena), 52. Vers. Münster 6.–9. 4. 1954. Erg.-H. Anat. Anz.101, 180 (1954/55).Google Scholar
  21. Oksche, A.: Verh. anat. Ges. (Jena), 52. Vers. Münster 6.–9. 4. 1954. Aussprache zum VortragMüller. Erg.-H. Anat. Anz.101, 181 (1954/55).Google Scholar
  22. Rodeck, H.: Z. ges. exp. Med.130, 247 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  23. —: Z. ges. exp. Med.132, 113 u. 122 (1959).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  24. —: Klin. Wschr.37, 859 (1959).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  25. Scharrer, E., u.B. Scharrer: Zusammenfassende Darstellung und Literatur: Neurosekretion. In Handbuch der mikroskopischen Anatomie des Menschen. Bd. VI/5, Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1954.Google Scholar
  26. Sloper, J. C.: J. Anat. (Lond.)89, 301 (1955).Google Scholar
  27. —: Nature (Lond.)179, 148 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  28. Taylor jr.,S. P., V. DuVigneaud andH. G. Kunkel: J. biol. Chem.205, 45 (1953).PubMedGoogle Scholar
  29. Wallraff, J.: Verh. anat. Ges. (Jena), 53. Vers. Stockholm 22.–25. 8. 1956. Erg.-H. Anat. Anz.103, 152 (1956).Google Scholar
  30. Wallraff, J., u.K. F. Dietrich: Z. Zellforsch.46, 155 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  31. Wiedemann, A.: Hautarzt4, 125 (1953).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1959

Authors and Affiliations

  • Heinrich Rodeck
    • 1
  1. 1.Kinderklinik der Medizinischen Akademie DüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations