Advertisement

Die experimentelle Erzeugung eines Pfortaderhochdrucks beim Kaninchen

  • R. D. Grünert
  • P. G. Kirchhoff
  • H. G. Apel
Article

Zusammenfassung

Durch intraportale Injektion von SiO2Teilchen mit einem Durchmesser bis 50 mΜ gelingt es bei Kaninchen einen akuten abstufbaren Pfortaderhochdruck zu erzielen.

Wird ein solches Manöver nach Dauerdrainage der Pfortader mehrfach in Abständen von einigen Tagen ausgeführt, lassen sich auch anhaltende Drucksteigerungen erzeugen. Die nötige Gesamt-SiO2-Menge liegt in allen Fällen über 1 g.

Bei unseren Versuchen ließen sich in fünf von zehn Fällen anhaltende Drucksteigerungen im Pfortadergebiet erzielen. Durch Portographien gewinnt man den Eindruck, daß die Menge der intraplus extrahepatischen Abflußwege dafür entscheidend ist, ob ein Hochdruck entsteht oder nicht.

Bei intraportaler Applikation von SiO2 in Mengen unter 1 g ließ sich bei einer Beobachtungszeit von 5–10 Monaten nur in einem Fall eine fragliche und in einem weiteren Fall eine leichte Drucksteigerung nachweisen.

Bei vielen Tieren entwickelten sich Splenomegalien, die Milzgröße zeigte jedoch keine erkennbare Beziehung zur Höhe des Pfortaderdruckes.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Boba, A., W. C. Hostnik andJ. H. Carter: The Production of Portal Pressure Increase in the Dog. Surg. Forum10, 267 (1959).Google Scholar
  2. Bono, R. F., A. H. Moreno, L. M. Rousselot andW. F. Panke: Studies on Portal Hypertension V. A Comparison Between the Experimentally Induced State of Portal Hypertension and that Observed in the Human Being. Surgery48, 119 (1960).PubMedGoogle Scholar
  3. Daniel, P. M., M. M. L. Prichard andP. C. Reynell: The Portal Circulation in Experimental Cirrhosis of the Liver. J. Path. Bact.64, 53 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. Grünert, R. D., P. G. Kirchhoff, H. G. Apel u.G. Magiera: Portographie und Portomanometrie beim wachen Kaninchen. Z. ges. exp. Med.135, 460 (1962).CrossRefGoogle Scholar
  5. Heer, F. W., D. E. Silvius andH. A. Harper: The Relation Between Hepatic Blood Flow and Function in Normal Dogs and Dogs with Cirrhosis after Portacaval Shunt or Transposition. Surg. Forum10, 282 (1960).Google Scholar
  6. Kunkel, H. G., andW. J. Eisenmenger: Increased Portal Pressure and Ascites in Rats Following Ligation of Portal Vein. Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.)71, 212 (1949).Google Scholar
  7. Mappes, G., u.J. Weinreich: Beitrag zur experimentellen Erzeugung einer portalen Hypertension. Z. ges. exp. Med.131, 312 (1959).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. Remillard, F. A., P. E. Conen andG. R. Walker: Production of Portal Hypertension in Dogs by a New Method. Surg. Gyneo. Obstet.112, 543 (1961).Google Scholar
  9. Richter, H.: Ein Verfahren zur Drainage der Vena portae des Kaninchens für fortlaufende Blutentnahmen und langdauernde Infusionen. Z. ges. exp. Med.129, 573 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. Rousselot, L. M., andW. P. Thompson: Experimental Production of Congestive Splenomegaly. Proc. Sox. exp. Biol. (N. Y.)40, 705 (1939).Google Scholar
  11. Tamiya, T., andA. P. Thal: Esophageal Varices Produced in the Experimental Animal. Surg. Forum10, 278 (1959).Google Scholar
  12. — —: Esophageal Varices Produced Experimentally in the Dog. Surg. Gynec. Obstet111, 147 (1960).PubMedGoogle Scholar
  13. Taylor, F. W.: Experimental Portal Hypertension. Ann. Surg.146, 683 (1957).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  14. Warren, K. S., andW. B. de Witt: Production of Portal Hypertension and Esophageal Varices in the Mouse. Proc. Soc. exp. Biol. (N. Y.)98, 99 (1958).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1962

Authors and Affiliations

  • R. D. Grünert
    • 1
    • 2
  • P. G. Kirchhoff
    • 1
  • H. G. Apel
    • 1
  1. 1.Abteilung für Thorax- und Herz-GefäßchirurgieChirurgischen Universitätsklinik GöttingenDeutschland
  2. 2.WestendkrankenhausBerlin-Charlottenburg

Personalised recommendations