Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 131, Issue 1, pp 204–225 | Cite as

Zur Frage der Schädigungen bei kombinierten Quecksilbersalvarsankuren

  • Julius Karl Mayr
  • Julius Thieme
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Almkvist, Über die Pathogenese der mercuiriellen Kolitis und Stomatitis. Dermatol. Zeitschr. 1906, S. 835.Google Scholar
  2. Alveus, Experim. Studien über den Einfluß des Salvarsans auf die Niere. Arch. f. experim. Pathol. u. Pharmakol.72.Google Scholar
  3. Arning, Schweres Exanthem nach Salvarsan. Ärztl. Verein Hamburg. 19. IV. 1911. Ref. Dtsch. med. Wochenschr. 1911, Nr. 36.Google Scholar
  4. Arning, 2 Fälle von schwerem Exanthem nach Salvarsan. Ärztl. Verein Hamburg. 11. IV. 1911. Dieses Archiv112, 299.Google Scholar
  5. Partsch, Quecksilbervergiftung mit tödlichem Ausgang. Münch. med. Wochenschr. 1907, Nr. 43.Google Scholar
  6. Berliner, Über schwere Formen von Mercurialexanthemen. Dermatol. Zeitschr. 1901, Nr. 1.Google Scholar
  7. Bettmann, Über Hautaffektionen nach innerlichem Gebrauch von Arsen. Münch. med. Wochenschr. 1902, S. 295.Google Scholar
  8. Bartsch und Monguar, Einige Bemerkungen und akute Quecksilbervergiftungen. Ref. Wien. klin. Wochenschr. Nr. 9, S. 16.Google Scholar
  9. Bartsch, Einfluß des As auf Blut und Knochenmark der Kaninchen. Zieglers Beitr. z. pathol. Anat. u. Allgem. Pathol.23, Heft 3.Google Scholar
  10. Biach, Fall von As-Keratose-Wien. klin. Wochenschr. 1905, Nr. 32, S. 899.Google Scholar
  11. Boese, Seltene Entstehungsart von Quecksilberintoxikation. Münch. med. Wochenschr. 1911, Nr. 18.Google Scholar
  12. Brandweiner, Hg- oder As-Dermatitis? Wien. klin. Wochenschr. 1916, Nr. 10.Google Scholar
  13. Buschke, Ein Fall von Salvarsanexanthem. Berl. dermatol. Gesellsch. Ref. Dermatol. Zeitschr. 1912. Nr. 2.Google Scholar
  14. Calloman, Beobachtungen an Quecksilber-exanthemen. Dermatol. Zeitschr. 1920, Nr. 2.Google Scholar
  15. Crippa u. Feichtinger, Ein Fall von tödlich verlaufender Quecksilberintoxikation. Münch. med. Wochenschr. 1907, Nr. 26.Google Scholar
  16. Galewsky, 2 Jahre Silbersalvarsantherapei. Münch. med. Wochenschr. 1920, Nr. 5.Google Scholar
  17. Meyer u. Gottlieb, Experiment. Pharmakologie 1911.Google Scholar
  18. Gutmann, Zur Frage der Weiterbehandlung des Salvarsan nach Auftreten eines Salvarsanexanthems. Dermatol. Zeitschr. 1916.23, Heft 4/6.Google Scholar
  19. Hammer, Über Vulvitis und Vaginitis gangraenosa mercurialis. Münch med. Wochenschr. 1907, Nr. 26.Google Scholar
  20. Harttung, Unglückliche Unfälle bei Quecksilberintoxikationen. Dermatol. Zeitschr. 1906, Nr. 42.Google Scholar
  21. Heller, Jul., Schwere As-Melanose und Hyperkeratose nach Neosalvarsaneinspritzung. Berl. klin. Wochenschr. 1918, S. 46.Google Scholar
  22. Heller, Jul., Erwiderung auf die Bemerkung Karl Zielers zu meiner Arbeit. Schwere. As-Melanose XX. Berl. klin. Wochenschr. 1909, Nr. 23.Google Scholar
  23. Heller, Jul., Allgemeine Melanose und Hyperkeratose der Fußsohlen im Anschluß an eine Neosalvarsan-Hg-Behandlung. Berl. Dermatol. Ges. 8. IV. 1919.Google Scholar
  24. Heine, Frage der Weiterbehandlung mit Salvarsan nach Exanthem. Dermatol. Zeitschr. Juni 1916, Nr. 26.Google Scholar
  25. Heinrichsdorff, Leberschädigung durch Salvarsan. Berl. klin. Wochenschr. 1914, Nr. 49.Google Scholar
  26. Herxheimer und Krause, Über eine bei Syphilitischen vorkommende Quecksilberreaktion. Dtsch. med. Wochenschr. 1902, Nr. 50.Google Scholar
  27. Hoffmann, Ed., Neue Beiträge zur Frage der Salvarsantodesfälle. Dermatol. Zeitschr. 1909, Nr. 6.Google Scholar
  28. Hoffmann, Quecksilberexantheme. Berl. klin. Wochenschr. 1901, Nr. 39 u. 40.Google Scholar
  29. Jahrisch, Lehrbuch der Hautkrankheiten 1908.Google Scholar
  30. Justus, Die Aktion des Quecksilbers auf das syphilitische Gewebe. Dieses Archiv 1905,75.Google Scholar
  31. Harplus, J. P., Polyneuritis nach medizinalen Dosen d. Solut. ars. Fowleri. Dtsch. med. Wochenschr. 1918, Nr. 34.Google Scholar
  32. Kastura, Über den Einfluß der Quecksilbervergiftung auf die Darmbakterien. Zentralbl. f. Bakteriol. XX.28, Nr. 12.Google Scholar
  33. Kaufmann-Wolf, Quecksilberintoxikationen nach Injektion von Mercurial. Dieses Archiv.123, Heft 3.Google Scholar
  34. Kieneberger, Quecksilberschmierkuren und ihre Einwirkung auf die Harnorgane. Zeitschr. f. klin. Med.58. Nr. 5 u. 6.Google Scholar
  35. Kunitzky, Über zwei noch nicht beschriebene Nebenwirkungen bei Salvarsanbehandlung. Münch. med. Wochenschr. 1918, S. 37.Google Scholar
  36. Laucereaux, Über Arsenlähmung. Pariser med. Ges. 7. VII. 1896.Google Scholar
  37. Landesberg, Krankenvorstellung. Hautveränderung nach Salvarsan Wien. med. Ges. 3. XI. 1916.Google Scholar
  38. Lang, E., Demonstration einer As-Dermatose in der K. K. Ges. der Ärzte in Wien. 22. XI. 1901. Wien. klin. Wochenschr. 1901, Nr. 48.Google Scholar
  39. Lenoir und Camus, Ein Fall von medikamentöser Quecksilbervergiftung mit tödlichem Ausgang. Ref. Wien. klin. Wochenschr. 1906, Nr. 3.Google Scholar
  40. Leonard, Salvarsandermatitis. Brit. med. journal Nr. 3046. Ref. Berl. klin. Wochenschr. 1920, Nr. 8.Google Scholar
  41. Livermore, Anurie nach Salvarsan Journal of the Americ. Assoc. 1912.Google Scholar
  42. Linden, Untersuchungen über die Resorption und Elimination des Quecksilbers. Dieses Archiv. 1892. (Ergänzungsband).Google Scholar
  43. Lamholt, Die Zirkulation des Quecksilbers im Organismus. Dieses Archiv.126, Nr. 1.Google Scholar
  44. Meirowsky, Die Ergebnisse der Kölner Salvarsanstatistik. Berl. med. Wochenschr. 1920. Nr. 1.Google Scholar
  45. Meirowsky, Bericht der Salvarsankommission des allgemeinen Ärztlichen Vereins in Köln. Münch. med. Wochenschr. 1920. Nr. 17.Google Scholar
  46. Meissner, Polyneuritis nach Salvarsan. Dissertation Greifswald 1918.Google Scholar
  47. Merkel, Zur Kasuistik der medizinischen Quecksilber-vergiftung und zur Beurteilung der sog. Idiosynkrasie. Vierteljahrsheft für Gerichtl. Med.20, 1907.Google Scholar
  48. Möller, Über Quecksilbervergiftung und Angina bzw. Stomatitis gangraenosa, sowie über die Indikation und Dosierung des Mercuriolöls. Dermatol. Zeitschr. 1911, Nr. 2.Google Scholar
  49. Morpurgo, Netzhautblutung nach Kalomel und Salvarsan. Dieses Archiv. 1918, Nr. 478.Google Scholar
  50. Minkowsky, As-Molanose. Dtsch. med. Wochenschr. 1908, S. 50.Google Scholar
  51. Müller, Hugo, Über As-Melanose. Dieses Archiv.25, 165. 1903.Google Scholar
  52. Neißer, Über Verwechslung von Hg- und As-Exanthem. Münch. med. Wochenschr. 1916, Nr. 4.Google Scholar
  53. Nathan, Beiträge zur Kenntnis der Salvarsandermatitis. Deermatol. Zeitschr. 1920, Nr. 3.Google Scholar
  54. Neubeck, Quecksilbervergiftung mit tödlichem Ausgang nach Einspritzung von Hydrarg. sal. Dermatol. Zeitschr. 1902, Nr. 4.Google Scholar
  55. Neumann, Über ein durch inneren Gebrauch der Solut. Fowleri entstandenes Erythema gyrat., papulos. und bullos. Wien. klin. Wochenschr. 1901, S. 47.Google Scholar
  56. Nielsen, Melanosis et keratosis arsenicalis. Monatshefte f. prakt. Dermatologie24.Google Scholar
  57. Nobl, As-Melanose. Protokoll der Gesellschaft der Ärzte in Wien. Wien. klin. Wochenschr. 1919, Nr. 10.Google Scholar
  58. L. Parie und W. Brown, As-Niere. Dtsch. med. Wochenschr. 1916, Nr. 10.Google Scholar
  59. Philipp, As-Keratose nach Salvarsaninjekt. Münch. med. Wochenschr. 1915, Nr. 37.Google Scholar
  60. Pick, As-Melanose. 74. Versammlung deutscher Naturforscher und Ärzte. Dieses Archiv. 1903, Nr. 160.Google Scholar
  61. Pinkus, Über die Behandlung von Syphilis mit Salvarsan. Med. Klinik 1920, Nr. 2, 3, 4.Google Scholar
  62. Pribram, Quecksilbervergiftung. Wissenschaftliche Gesellschaft deutscher Ärzte in Böhmen. Ref. Münch. med. Wochenschr. 1903, Nr. 51.Google Scholar
  63. Pulvermacher, Weiterer Beitrag zur Frage des Spätikterus nach Salvarsan. Dermatol. Zeitschr. 1909, Nr. 6.Google Scholar
  64. Richter, Kontraluesin und sein Quecksilber in physiologisches und klinischer Hinsicht. Dermatol. Wochenschr. 1904, Nr. 15.Google Scholar
  65. Riecke, As-Exanthem. Mediz. Gesellschaft Leipzig. 26. II. 1907. Münch. med. Wochenschr. 1907, Nr. 13.Google Scholar
  66. Rille, Zur Frage der As-Melanose. Wien. klin. Wochenschr. 1902, Nr. 17.Google Scholar
  67. Roscher, Krankenvorstellung. Berl. dermatol. Ges. 14. V. 1907. Dieses Archiv. 1886, Nr. 303.Google Scholar
  68. Rüdinger, Quecksilbertremor. Gesellsch. f. innere Medizin und Kinderheilk. in Wien. Ref. Dermatol. Wochenschr. 1903, Nr. 51.Google Scholar
  69. Rüdinger, Intensionszahlen bei chronischer Quecksilbervergiftung. Gesellsch. f. innere Med. XX. Wien. med. Wochenschr. II. 1902.Google Scholar
  70. Runeberg: Quecksilberintoxikation mit tödlichem Ausgang nach subcutanen Kalomelinjektionen. Dtsch. med. Wochenschr. 1889, Nr. 1.Google Scholar
  71. Schönborn, Über einige typische Erscheinungen im Verlaufe sekundärer Syphilis. Dtsch. med. Wochenschr. 1902, Nr. 92.Google Scholar
  72. Scott Snyden, Tödliche, akute Quecksilbervergiftung. The Brith. med. journ. 1905, Nr. 2310. Ref. Wien. klin. Wochenschr. 1905, Nr. 17.Google Scholar
  73. Stahl, Über Melanosis und Keratosis arsenicalis. Dermatol. Wochenschr. 1916, Nr. 41–42.Google Scholar
  74. Stern, Über Entstehung und Verhütung von Salvarsanschädigung. Dtsch. med. Wochenschr. 1909, Nr. 41.Google Scholar
  75. Stein, Über Herpes zoster arsenicalis. Diss. Heidelberg 1901.Google Scholar
  76. Strümpell, Spezielle Pathologie und Therapie 1912.Google Scholar
  77. Stümpke-Bruckmann, Totale Wirkung des Salvarsan. Berl. klin. Wochenschr. 1912, Nr. 7.Google Scholar
  78. Ullmann, Fall von symmetr. As-Dermatitis an Hand- und Fußtellern. Protok. d. K. u. K. Ges. d. Ärzte in Wien. 16. III. 1906. Wien. klin. Wochenschr. 1906, Nr. 12.Google Scholar
  79. Ullmann, Experimentelles zur As-Wirkung auf innere Organe. Wien. klin. Wochenschr. 1914, Nr. 24.Google Scholar
  80. Walker, Gewerbliche Quecksilbervergiftung. Lancet Nr. 4281.Google Scholar
  81. Wällsch, Histologie der As-Melanose. Dieses Archiv 1907, Nr. 86.Google Scholar
  82. Wechselmann, Verwechslung von Hg- und As-Exanthem. Münch. med. Wochenschr. 1915, Nr. 48.Google Scholar
  83. Wechselmann, Überempfindlichkeit bei intrav. Salvarsaninjektion. Berl. klin. Wochenschr. 1912, Nr. 19.Google Scholar
  84. Wolfenstein, Die Gefahren der Quecksilberkuren und ihre Verhütung nebst einem Falle von mercurialer Scheidengangrän. Berl. klin. Wochenschr. 1918, Nr. 41.Google Scholar
  85. Zieler, Schwere As-Melanose und Keratose nach Neosalvarsan. Berl. klin. Wochenschr. 1919, Nr. 15.Google Scholar
  86. Zieler, Salvarsandermatitis. Würzburger Ärzteverband. 26. XI. 1912. Münch. med. Wochenschr. 1913. S. 163.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1921

Authors and Affiliations

  • Julius Karl Mayr
    • 1
  • Julius Thieme
    • 1
  1. 1.Universitätsklinik für Haut- und GeschlechtskrankheitenMünchen

Personalised recommendations