Advertisement

Arbeitsphysiologie

, Volume 2, Issue 1, pp 46–50 | Cite as

Zur Kenntnis des Trainingszustandes

  • W. Kohlrausch
Article
  • 18 Downloads

Zusammenfassung

An einem kräftigen Terrier werden die Einflüsse zweier verschiedenartiger Trainierungen auf den Gehalt an Eiweiß und Fett studiert. Ein Dauerlauftraining, das unter dem Einfluß des Freiluftlebens nach einer Periode des Stallebens folgte, bringt trotz regelmäßiger Laufleistungen von ca. 6 km Länge einen Gewichtszuwachs, an dem das Fett stärker beteiligt ist als das Muskeleiweiß. Eine Steig- und Zieharbeit dagegen, die zeitlich getrennt von diesem Training durchgeführt wurde, bringt eine stärkere Gewichtsabnahme, die sich hauptsächlich auf das Fett bezieht, während das Muskeleiweiß erheblich zunimmt. Der Wassergehalt ist trotz des Trainingszustandes nicht verringert. Die Lehre von der Eintrocknung des Körpers im Training muß daher revidiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • W. Kohlrausch
    • 1
    • 2
  1. 1.Deutschen Hochschule für LeibesübungenDeutschland
  2. 2.Kaiser Wilhelm-Institut für ArbeitsphysiologieDeutschland

Personalised recommendations