Advertisement

Arbeitsphysiologie

, Volume 3, Issue 5, pp 415–448 | Cite as

Änderungen im Elektrokardiogramm nach dosierter körperlicher Arbeit

Erste Mitteilung
  • I. I. Kostjukow
  • S. D. Reiselmann
Article

Schluβfolgerungen

  1. 1.

    Die wichtigsten Änderungen, die im Ekg. nach körperlicher Arbeit auftreten, bestehen in einer bedeutenden Steigerung der P- und T-Zacken.

     
  2. 2.

    Diese Vergrößerung der genannten Zacken erfolgt wegen der geänderten Blutfüllung des Herzens und den damit einhergehenden Kontraktionen der Muskelfasern des Myokards, die von den erhöhten Ansprüchen herrühren, die an das Herz durch körperliche Arbeit gestellt werden.

     
  3. 3.

    Bewertet man die im arbeitenden Herzen vor sich gehenden Vorgänge in Übereinstimmung mit den physiologischen Gesetzen, so gestattet die Höhe der T - (und P-) Zacke ein Urteil über den funktionellen Zustand des Herzens und die Kraft des Myokards.

     
  4. 4.

    Symptome einer Dextrokardie, die im Ekg. nach schwerer körperlicher Arbeit auftreten, sprechen für eine Schwäche des Herzmuskels (des linken Ventrikels).

     
  5. 5.

    Bei gesunden, körperlich schwer arbeitenden Menschen wird eine bedeutend ausgebildete T-Zacke in den während der Ruhe abgebildeten Ekg. bemerkbar, was augenscheinlich von dem Vorhandensein eines kleinen hypertonischen Herzens bei einem solchen Arbeiter zeugt und ein Anzeichen ist, daß dieses Herz gesund und gut angepaßt ist.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bürger, Z. exper. Med.52, 321 (1926).Google Scholar
  2. 2.
    Bainbridge, F. A., The physiology of musc. exerc. London 1919.Google Scholar
  3. 3.
    Bouckaert, J. J., etE. Czarnecki, J. Physiol. et Path. gén.1929, Nr 1.Google Scholar
  4. 4.
    Cluzet, Piery etc., C. r. Soc. Biol. Paris1926, Nr 1.Google Scholar
  5. 5.
    Clerc u.Bascourret, C. r. Soc. Biol. Paris1926, Nr 11 - Rev. Méd.1924.Google Scholar
  6. 6.
    Einthoven, W., Pflügers Arch.99 (1903);122 (1908).Google Scholar
  7. 7.
    Franco, Rass. internaz. Clin.1927, Nr 9.Google Scholar
  8. 8.
    Frey, zit. nachWeber.Google Scholar
  9. 9.
    Istvàn v. Gönczy u.Geza Györgyi, Z. exper. Med.63, H. 1/2 (1928).Google Scholar
  10. 10.
    Groedel, Theo, Untersuchungen zur Durchschnittsform des Ekg. von herzgesunden Menschen. 1920.Google Scholar
  11. 11.
    Hoffmann, A., Münch. med. Wschr.1929, Nr 8 - Pflügers Arch.133 (1910) - Verh. d. 26. dtsch. Kongr. f. inn. Med.1909, 614.Google Scholar
  12. 12.
    Herxheimer, H., Z. klin. Med.98, 484–523 (1924).Google Scholar
  13. 13.
    Hegler, Biol. Vereinig., Hamburg, 15. XII. 1912.Google Scholar
  14. 14.
    Hering, zit. nachVogelson.Google Scholar
  15. 15.
    Heard andHeim, zit. nachGönczy undGyörgyi.Google Scholar
  16. 16.
    James u.Williams, Amer. J. med. Sci.10.Google Scholar
  17. 17.
    Kraus u.Nicolau, Berl. klin. Wschr.1907, 765 - Das Ekg. Leipzig 1910.Google Scholar
  18. 18.
    Kahn, R., Asher u.Spiro, Erg. Physiol.14 (1914) - Pflügers Arch.35 (1900).Google Scholar
  19. 19.
    Lewis, Th., The mecanism and graphic registr. of the heart beat. London 1925. - Quart. J. Med.5.Google Scholar
  20. 20.
    Lewis u.Gilder, Ph. tr. of t. roy. Soc. of London202 (1912).Google Scholar
  21. 21.
    Lassowsky, Z. klin. Med.104 (1926).Google Scholar
  22. 22.
    Laubry, Walser u.Déglande, C. r. Soc. Biol. Paris1926, Nr 4.Google Scholar
  23. 23.
    Master, Arthur M., Amer. Heart J.1928, Nr 4.Google Scholar
  24. 24.
    Mines, J. of Physiol.46 (1913).Google Scholar
  25. 25.
    Moritz u.Dietlein, zit. nachPodkaminsky.Google Scholar
  26. 26.
    Michailoff, Ter. Arch. (russ.)7, 1 (1929).Google Scholar
  27. 27.
    Mandelstamm, J. Usovers. Vrats. (russ.)1925, 1.Google Scholar
  28. 28.
    Messerle, N., Z. exper. Med.60, 490.Google Scholar
  29. 29.
    Munk, F., Grundriß der gesamten Röntgendiagnostik innerer Krankheiten. Lancet1926.Google Scholar
  30. 30.
    Nicolai u.Simons, Med. Klin.1929, Nr 1.Google Scholar
  31. 31.
    Pachon u.Farle, C. r. Soc Biol. Paris1926, Nr 26.Google Scholar
  32. 32.
    Patterson,Piper, Starling, zit. nachBainbridge.Google Scholar
  33. 33.
    Petit, Charles, Précis d'Electrocardiographie. Paris 1926.Google Scholar
  34. 34.
    Podkaminsky, N. A., Arb.physiol.1, 306–356 (1929).Google Scholar
  35. 35.
    Přibram, Dtsch. med. Wschr.1909, 1502.Google Scholar
  36. 36.
    Rothenberger u.Winterberg, Pflügers Arch.135 (1910) - Zbl. Physiol.24 (1910).Google Scholar
  37. 37.
    Steriopulo, Z. exper. Path. u. Ther.1909, 137.Google Scholar
  38. 38.
    Samojloff u.Steshinski, Münch. med. Wschr.1909, 1942.Google Scholar
  39. 39.
    Schatenstein, Klin. Med. (russ.)1927, Nr 20.Google Scholar
  40. 40.
    Samojloff, A., Die Elektrokardiographie. Jena: Fischer 1910.Google Scholar
  41. 41.
    Stoss, Max, Dtsch. Arch. klin. Med.157 (1927) - Klin. Wschr.1927, Nr 25.Google Scholar
  42. 42.
    Strubell, Dtsch. med. Wschr.190, 1 u. 12 - Verh. d. 26. dtsch. Kongr. f. inn. Med.1909, 630.Google Scholar
  43. 43.
    Schenk, P., Sportärztetagung 1925 d. dtsch. Ärztebund. z. Förder. d. Leibesüb., Jena1926, 122–123.Google Scholar
  44. 44.
    Schliephake, E., Z. Kinderheilk.47, 85 (1929).Google Scholar
  45. 45.
    Straub, Z. Biol.53 (1910).Google Scholar
  46. 46.
    Savjaloff, Z. Kreislaufforschg1928, H. 19.Google Scholar
  47. 47.
    Seemann, Z. Biol.59 (1916).Google Scholar
  48. 48.
    Usoff, Z. exper. Path. u. Ther.9, 669.Google Scholar
  49. 49.
    Weber, A., Moderne Methoden der Kreislaufdiagnostik. Lancet1925 - Die Elektrokardiographie und andere graphischen Methoden in der Kreislaufdiagnostik. Berlin 1926.Google Scholar
  50. 50.
    Weitz, Dtsch. Arch. klin. Med.111 (1918).Google Scholar
  51. 51.
    Vogelson u.Tschernogorzew, Med.-biol. J. (russ.)7 (1927).Google Scholar
  52. 52.
    Zitron u.Witgenstein, zit. nachSchenk.Google Scholar
  53. 53.
    Sarrel, Langan u.Gordon, Amer. J. med. Sci.177, Nr 23 (1929).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1930

Authors and Affiliations

  • I. I. Kostjukow
    • 1
  • S. D. Reiselmann
    • 1
  1. 1.Ukrainischen Staatlichen Institut für Arbeitspathologie und ArbeitshygieneDeutschland

Personalised recommendations