Arbeitsphysiologie

, Volume 5, Issue 5, pp 569–596 | Cite as

Weitere Untersuchungen über den Energieverbrauch beim Ernten

  • G. Farkas
  • S. Láng
  • F. Leövey
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es wurde der Energieverbrauch der Mähearbeiter bei den einzelnen Teilarbeiten der Ernte durch Untersuchung des respiratorischen Gasstoffwechsels mit derDouglas-Haldane- Methode unter anderen Umständen wie in früheren Versuchen untersucht.

     
  2. 2.

    Der Energieverbrauch ist auch hier während dem Mähen am höchsten, etwas geringere Werte finden sich beim Einbinden und Mandelnaufstellen. Der auf das Abmähen einer Fläche von 1 qm fallende Mehrverbrauch beträgt 0,44 kg/cal, auf die Aufstellung eines Mandels fallen 15,7 kg/cal, auf das Einbinden einer Garbe 0,95 kg/cal (beim Weizenmähen).

     
  3. 3.

    Das Mähen des Weizens geht mit einem höheren Energieverbrauch einher wie das des Hafers.

     
  4. 4.

    Der 24stündige Energieverbrauch der während der Versuche beobachteten Arbeiter beträgt unter obigen Umständen minimal ungefähr 4700 kg/cal.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Farkas, G., J. Geldrick u.S. Láng, Arb.physiol1932 (im Druck).Google Scholar
  2. 2.
    Farkas, G., J. Geldrich u.A. Szakáll, Arb.physiol.1, 466 (1929).Google Scholar
  3. 3.
    Tigerstedt, C., Der Energiewechsel. Oppenheimers Handbuch der Biochemie. 2. Aufl.6. Jena: G. Fischer 1926.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1932

Authors and Affiliations

  • G. Farkas
    • 1
  • S. Láng
    • 1
  • F. Leövey
    • 1
  1. 1.Physiologischen Institut der Universität BudapestUngarn

Personalised recommendations