Beiträge zur Kenntnis des Kaffees

  • C. Hartwich
Article
  • 25 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vergl. über diese Reise: Schweizer. Wochenschrift für Chemie und Pharmacie 1909.Google Scholar
  2. 2).
    Die Bestimmung ist in meinem Laboratorium ausgeführt vom Herrn Apotheker Steiner nach dem in dieser Zeitschrift (1909,17, 241) beschriebenen Verfahren. Wie sich dabei herausgestellt hat, war eine sechsstündige Extraktion mit Tetrachlorkohlenstoff erforderlich. Die dreistündige Extraktion genügte nicht, wie auch in der Arbeit selbst für manche Fälle angegeben ist.Google Scholar
  3. 1).
    T. F. Hanausek, Über symmetrische und polyembryonische Samen von Coffea arabica L. Ber. d. Deutsch. botan, Gesellsch. 1895,13, 73–78; ferner: Zur Morphologie der Kaffeebohne. Archiv der Pharmacie 1894,232, 540–544.Google Scholar
  4. 2).
    T. F. Hanausek: Die Entwickelungsgeschichte der Frucht und des Samens von Coffea arabica L. — Zeitschr. f. Nahrungsmittel-Untersuch., Hygiene und Warenkunde 1895,9, 293.Google Scholar
  5. 3).
    Léon Marchand, Recherches organographiques et organogéniques sur le Coffea arabica L. — Paris 1864.Google Scholar
  6. 4).
    Zeitschr. f. Nahrungsmittel-Untersuchung, Hygiene und Warenkunde 1895,9, 294. und 295.Google Scholar
  7. 1).
    Albert Froehner, Die Gattung Coffea und ihre Arten. Engler's Botanische Jahrbücher 1898,25, 265.Google Scholar
  8. 2).
    Kew Bulletin 1898, 27.Google Scholar
  9. 3).
    A. E. Vogl, Die wichtigsten vegetabilischen Nahrungs- und Genußmittel 1899. S. 301.Google Scholar
  10. 1).
    C. Hartwich, Über Coffea liberica. — Schweizer. Wochenschrift für Chemie u. Pharmacie 1896,34, No. 50.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1909

Authors and Affiliations

  • C. Hartwich
    • 1
  1. 1.Zürich

Personalised recommendations