Advertisement

Journal für Ornithologie

, Volume 2, Issue 5, pp 404–409 | Cite as

Ueber Neigung zum Verbastardiren, Unfruchtbarkeit der Bastarde und Merkmale derselben

  • C. W. L. Gloger
Original-Aufsätze

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. *).
    „On the Ornithology of Ceylon,“ in den „Annals and Magazine of Nat Hist.,“ Jahrg. 1854, Juli-Heft, S. 63 – 64.Google Scholar
  2. **).
    Jahrg. 1853 dieses „Journales,“ S. 409 u. folgg.; desgl. Jahrg. 1854, S. 129 u. folgg.Google Scholar
  3. *).
    S. Wichura's Versuche und Erfolge seiner künstlichen Verbastardirung vonSalix-Arten; in der „Flora,“ (oder „Regensburger Botanischen Zeitung,“) Jahrg. 1854, S. 1–8.Google Scholar
  4. *).
    In Hugo v. Mohl's und D. v. Schlechtendais „Botanischer Zeitung,“ Jahrg. 1854, S. 84. — (Dessgleichen Dr. Itzigsohn und H. Hertsch ebenda, S. 34–35, über die Bastarde vonXanthium strumaria undX riparium.)Google Scholar
  5. **).
    Vergl. seine (Wimmer's) „Flora von Schlesien,“ die neueren Ausgaben.Google Scholar
  6. *).
    Vergl. die Erfahrungen der nordischen Ornithologen über die zweierlei („gewöhnlicheren“ und „seltneren“) Bastarde vonTetrao urogallus undT. te-trix; „Journ. f. Orn ,“ Jahrg. 1854, S. 133.Google Scholar
  7. **).
    S. Eyton's „Rarer British Birds,“ das Titelbild.Google Scholar
  8. †).
    Vergl. die Abbildungen des Bastardes und zweier Nicht-Bastarde in Jar-dine's „Naturalists Library,“ vol. XII, pl. 26, 27 und 29.Google Scholar
  9. *).
    So hat ja z. B. neuerlich Morton Bastarde von Perlhühnern mit Truthühnern und mit Haushühnern beschrieben; und Selys-Longchamp zählt nicht weniger als 24 verschiedene Bastarde, (nämlich so vielerlei, nicht bloss Exemplare!) von enten- und gänseartigen Vögeln auf: darunter z. B. auch vom weissen Höcker- und männlichen schwarzen Schwane. Vergl. Sundevall's „Berättelse om framstegen etc. för 1845–50,“ S. 287 u. 296–97.Google Scholar

Copyright information

© Druck un Verlag von Theodor Fischer 1854

Authors and Affiliations

  • C. W. L. Gloger

There are no affiliations available

Personalised recommendations