Advertisement

Geofisica pura e applicata

, Volume 52, Issue 1, pp 53–58 | Cite as

Zur Ermittlung der bestanschmiegenden Ebene zu einer Anzahl von, aus Erdbeben bestimmten Richtungen

  • A. Tárczy-Hornoch
Article
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Es werden mit Hilfe der sphärischen Trigonometrie und der Ausgleichsrechnung Methoden angegeben, die die Berechnung der bestanschmiegenden Ebene an eine Anzahl von Geraden mit einem gemeinsamen Punkt ermöglichen.

Summary

With the aid of the spherical trigonometry and the adjustment, methods are given to determin the best-fitting plane for a given set of directions through a common point.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    A. R. Ritsema &J. G. J. Scholte:Note on the Determination of the best-fitting Plane for a given set of Directions. Geofisica pura e applicata, Milano, Vol. 49 (1961/II), S. 13–14.Google Scholar
  2. (2).
    A. Tárczy-Hornoch:Neue Gesichtspunkte zur rechnerischen Lösung der Markscheideraufgaben. Berg- und Hüttenmännisches Jahrbuch, 1925, Band 73, S. 57–80 u. 145–172.Google Scholar
  3. (3).
    Jordan-Eggert:Handbuch der Vermessungskunde, Bd. I. (1948).Google Scholar

Copyright information

© Istituto Geofisico Italiano 1962

Authors and Affiliations

  • A. Tárczy-Hornoch
    • 1
  1. 1.Geodätisches und Geophysikalisches Laboratorium der Ungarischen Akademie der WissenschaftenSopron(Ungarn)

Personalised recommendations