Advertisement

Geofisica pura e applicata

, Volume 49, Issue 1, pp 244–248 | Cite as

Jahresgänge des Dampfdrucks und der relativen Feuchte in verschiedenen Gebieten des Mittelmeers

  • Hans Markgraf
Article

Zusammenfassung

Für 11 ausgewählte Gebiete auf dem Hauptschiffahrtweg längs der nordafrikanischen Küste sind Jahresgänge des Dampfdrucks und der relativen Feuchte aus den Messungen abgeleitet, die seit 1950 an Bord deutscher Handelsschiffe mit dem Schleuderpsychrometer durchgeführt wurden. Eine Erklärung des inversen Ganges der relativen Feuchte auf See wird versucht.

Summary

For 11 selected areas within the principal route of navigation along the coast of Northern Africa annual variations of vapour pressure and humidity are derived from measurements with help of swing psychrometers, which were carried out since 1950 aboard German merchant ships. An explanation of the inverse variation of the humidity at sea is attempted.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    E. Kleinschmidt:Handbuch der meteorologischen Instrumente. Berlin, 1935, S. 16.Google Scholar
  2. (2).
    Kalkutta im Januar 11.1 mm, Juli 24.7 mm (Hann-Süring,Lehrbuch der Meteorologie, 5. Auflage, 1939, S. 341).Google Scholar

Copyright information

© Istituto Geofisico Italiano 1961

Authors and Affiliations

  • Hans Markgraf
    • 1
  1. 1.Seewetteramt des Deutschen WetterdienstesHamburg(West-Deutschland)

Personalised recommendations