Advertisement

Über ein neues Lokalanaestheticum aus der Gruppe der Phenoxyaminoalkohole

  • Erich Hesse
  • Otto Swoboda
Article
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Der 1-(Diäthylamino-β-oxypropyl)-äther des 2-Oxy-n-butyl-5-isopropylbenzols ist ein Krampf- und Gefäßgift. Seine Toxizität am Kaninchen bei subcutaner und intravenöser Zufuhr ist etwa 2 1/2 mal größer als die des Cocains. Am isolierten Froschherzen führt das Präparat zu Überleitungsstörungen, die durch Auswaschen leicht zu beseitigen sind. Die Giftigkeit des Phenoxyaminoalkohols am Kaninchen kann durch Einleiten einer künstlichen Atmung oder einer Pernoctonnarkose aufgehoben bzw. stark herabgesetzt werden. Als Oberflächenanestheticum ist das Präparat 25–30mal wirksamer als das Cocain. Als Lumbalanaestheticum erreicht es die Wirksamkeit des Pantocains.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Journ. de Pharm. et de chim. (7)1, 55 (1910).Google Scholar
  2. 2.
    Arch. f. exper. Path.175, 307 (1934).Google Scholar
  3. 3.
    Rentz: “Über phasische Ein- und Austrittswirkungen der Cocaingruppe am Gefäßapparat”. Inaug.-Diss. Riga 1930.Google Scholar
  4. 4.
    Arch. internat. de pharmacodyn.7, 1 (1900);8, 437 (1901).Google Scholar
  5. 5.
    Arch. f. exper. Path.119, 259 (1927).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1934

Authors and Affiliations

  • Erich Hesse
    • 1
  • Otto Swoboda
    • 1
  1. 1.Institut für Pharmakologie und experimentelle Therapie der Universität BreslauBreslauPolen

Personalised recommendations