Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 116, Issue 3, pp 852–864 | Cite as

Untersuchungen über Noguchis Luetinreaktion

  • Harald Boas
  • Christian Ditlevsen
Article
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

In 20 Fällen von tertiärer Syphilis und in 3 Fällen mit Symptomen von kongenitaler Syphilis wurde eine konstant positive Luetinreaktion vom pustulösen Typus gefunden, zugleich aber, wenn auch weniger ausgesprochen, eine positive Reaktion an der Injektionsstelle der Kontrollflüssigkeit. Dagegen war der positive Prozentsatz bei primärer (7 von 14) und sekundärer Syphilis (47 von 102) und bei Dementia paralytica (2 von 28) ein ziemlich geringer. Positiv reagierten ferner 15 von 124 Kontrollfällen.

Es darf noch nicht als bewiesen angesehen werden, daßessichumeine spezifische Immunitätsreaktion handelt; vielleicht rührt die Reaktion nur von einer geänderten Empfindlichkeit in der Haut der Syphilitiker her.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Neisser. Erforschung der Syphilis. Arbeiten aus dem kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. XXXVII. p. 173.Google Scholar
  2. 2).
    Journ. of experim. Med. 1911. p. 557. Münch. med. Wochenschr. 1911. p. 2372.Google Scholar
  3. 1).
    Journ. of cutan. Diseases. Juli 1912.Google Scholar
  4. 2).
    Arch. of Ophtalm. 1912. Bd. LI. H. 8.Google Scholar
  5. 3).
    Journ. of cutan. Diseases. Aug. 1912.Google Scholar
  6. 4).
    Bull. of the John Hopkins Hospital. 1912. p. 223.Google Scholar
  7. 5).
    Wiener klin. Wochenschr. 1912. Nr. 13.Google Scholar
  8. 6).
    Münch. med. Wochenschr. 1912. Nr. 28.Google Scholar
  9. 1).
    Nur einer von den positiv reagierenden Kontrollfällen ergab eine pustulöse Reaktion.Google Scholar
  10. 2).
    Die histologische Untersuchung einer bei einem Kontrollpatienten exzidierten Luetinpapel mit beginnender Abszeßbildung zeigte in den obersten Schichten der Kutis eine ziemlich begrenzte Nekrose, von einem Wall von Granulationsgewebe umgeben, worin eine außerordentliche Menge größerer und kleinerer Riesenzellen sich fanden. Gram-Färbung von mehreren Schnitten zeigte keine Bakterien. In einer anderen exzidierten Papel, welche in 4% Formol fixiert und ad modum Levaditi behandelt wurde, wurde keine Spirochaete pallida gefunden.Google Scholar
  11. 1).
    Die Herstellung dieser Flüssigkeit geschah in der Weise, daß die Gonokokkenkolonien einer frischen Gonokokkenkultur auf Aszitesagar abgeschabt wurden, darauf wurden sie in einer geringen Menge physiologischer NaCl-Lösung aufgeschwemmt; nach Zusatz von 0·5% Phenolum liquidum wurde die Mischung 24 Stunden in einer Schüttelmaschine geschüttelt.Google Scholar

Copyright information

© Wilhelm Braumüller 1913

Authors and Affiliations

  • Harald Boas
  • Christian Ditlevsen

There are no affiliations available

Personalised recommendations