Zur Regeneration der quergestreiften Muskelfasern

  • M. Askanazy
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vergl. die näheren Details in der historischen Entwickelung der in Rede stehenden Frage bei Zenker: “Ueber die Veränderung der willkürl. Musk. im Typh. abd.” S. 51 u. ff.Google Scholar
  2. 2).
    Uebrigens ist die heterotope Natur des Rokitansky'schen Tumors zweifelhaft geworden, seitdem E. Neumann (dieses Archiv Bd. 103 S. 497) in einem analogen Falle einen Zusammenhang zwischen dem Myoma striocellulare und dem Gubernaculum Hunteri wahrscheinlich gemacht hat. Vergl. dagegen J. Arnold in Ziegler's Beiträgen Bd. VIII S. 109.Google Scholar
  3. 1).
    Von einzelnen Forschern (Demarquay, Bergkammer) wurde noch vor kurzer Zeit die Möglichkeit einer Muskelregeneration bestritten. S. Zaborowsky, Arch. f. exp. Pathologie und Pharmakologie. 1889. Bd. 25 S. 416/17.Google Scholar
  4. 1).
    Wiener med. Wochenschr. 1868. No. 12. S. 192. Vorläufige Mittheilung.Google Scholar
  5. 2).
    Dieses Archiv Bd. 79. 1880. S. 49.Google Scholar
  6. 1).
    Archiv für experimentelle Pathol. und Pharmakol. Bd. III.Google Scholar
  7. 1).
    Dieses Archiv Bd. 34. S. 473.Google Scholar
  8. 1).
    Dieses Archiv Bd. 27. S. 116.Google Scholar
  9. 1).
    Göschen's Deutsche Klinik. 1864. S. 188.Google Scholar
  10. 2).
    Dieses Archiv Bd. 39. S. 216.Google Scholar
  11. 1).
    Dieses Archiv Bd. 40. S. 505.Google Scholar
  12. 2).
    Dieses Archiv Bd. 44. S. 180.Google Scholar
  13. 1).
    Habilitationsschrift, Halle 1878.Google Scholar
  14. 2).
    Deutsches Archiv für klinische Medicin. Bd. 43. S. 165.Google Scholar
  15. 3).
    Archiv f. exp. Pathologie und Pharmakologie. Bd. 25. S. 415.Google Scholar
  16. 1).
    Archiv für physiolog. Heilkunde. N. J. Bd. 2.Google Scholar
  17. 2).
    Zeitschrift für rationelle Medicin. 3. Reihe. 10. Band.Google Scholar
  18. 3).
    S. oben. Zeitschrift für rationelle Medicin. 3. Reihe. 10. Band.Google Scholar
  19. 4).
    Archiv der Heilkunde. 1868.Google Scholar
  20. 5).
    Archiv für mikrosk. Anatomie. Bd. 4. S. 323. Zaborowski (a. a. O.) irrt, wenn er unter Hinweis auf Seite 330 dieser Arbeit angiebt, dass Neumann eine Bildung von Muskelfasern aus Bindegewebszellen für möglich hält. Auf der betreffenden Seite sucht der genannte Autor gerade das Gegentheil zu erweisen.Google Scholar
  21. 6).
    Inaug.-Dissertation Königsberg 1869.Google Scholar
  22. 7).
    Inaug.-Dissertation Strassburg 1876.Google Scholar
  23. 1).
    Langenbeck's Archiv für klinische Chirurgie. XII. S. 1010.Google Scholar
  24. 2).
    De la régénération du tissu musculaire strié. Paris.Google Scholar
  25. 3).
    Ueber Muskelregeneration nach Verletzungen. Exp. Untersuchung.Google Scholar
  26. 4).
    Anmerkung bei der Correctur: Soeben berichtet Barfurth (Arb. aus d. vergl.-anat. Inst. in Dorpat 1891), dass die Muskelfasern der Amphibienlarven nach Amputation der Schwanzspitze sich ebenfalls durch Knospung und (bei älteren) auch durch Längsspaltung regeneriren.Google Scholar
  27. 1).
    Jüngst haben Lichtheim und Lewin ähnliche netzartig durchbrochene Muskelfasern bei menschlicher Trichinose gesehen. — Auch beim Typhus kann man eine centrale Spaltenbildung im Innern der Muskelfasern beobachten.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1891

Authors and Affiliations

  • M. Askanazy
    • 1
  1. 1.pathologischen Institut zu Königsberg i. Pr.Königsberg i. Pr.Deutschland

Personalised recommendations