Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 41, Issue 1, pp 225–256 | Cite as

Die Behandlung der Syphilis mit Serum mercurialisirter Thiere

  • B. Tarnowsky
  • S. Jakowlew
Original-Abhandlungen
  • 20 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Prof. B. Tarnowsky. Serotherapie als Heilmittel der Syphilis. Archiv für Dermatologie und Syphilis. Bd. XXXVI., H. 1–2. 1896.Google Scholar
  2. 1).
    Nach Dr. Witz's Methode; vgl. Ssukow, Ueber Quecksilberausscheidung im Harn. 1886. (Russisch.)Google Scholar
  3. 1).
    Dr. Wreden, Ergebnisse der ersten Versuche mit Serotherapie in Kijew. Bolnitschnaja Gazeta Botkina, 1895. (Russich.)Google Scholar
  4. 1).
    Dr. N. W. Ssukow, Beiträge zur Serotherapie der Syphilis, Inaugural-Dissertation. St. Petersburg 1897 (Russisch.)Google Scholar
  5. 1).
    Sowohl bei diesem Patienten, als auch bei allen weiterfolgenden, wurden die Einspritzungen mit Quecksilberserum von den drei Füllen Nr. III, II und I gemacht, die wir durch Calomelinjectionen mercuriadisirt hatten.Google Scholar

Copyright information

© Wilhelm Braumüller 1897

Authors and Affiliations

  • B. Tarnowsky
    • 1
  • S. Jakowlew
    • 1
  1. 1.syphilodolog. Klinik an der Kaiserlichen medicin. Akademie zu St. PetersburgSt. PetersburgRußland

Personalised recommendations