Advertisement

Archiv für Dermatologie und Syphilis

, Volume 84, Issue 1–3, pp 35–58 | Cite as

Über Elektrophorese (Kataphorese und Iontophorese)

  • Julius Baum
Article
  • 32 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adamkiewicz. Die Diffusionselektrode. Neurolog. Zentralbl. 1886.Google Scholar
  2. Adamkiewicz. Über die Behandlung der Neuralgien mittels der Kataphorese. Deutsche med. Wochenschr. 1887.Google Scholar
  3. Almquist. Experimentelle Studien über die Lokalisation des Quecksilbers bei Quecksilbervergiftung. Nord. Med. Arch. 1903.Google Scholar
  4. Aubert. Über den Einfluß der Elektrizität auf die Absorption durch die Haut. Lyon. med. 1895. Ref. Monatsh. f. prakt. Dermatologie. 1895. Bd. XXI.Google Scholar
  5. Beer. Elektrolytische Durchleitung von Jod durch die tierischen Gewebe. Wiener med. Pr. 1869.Google Scholar
  6. Bergonié und Roques. L'electrolyse des salicylats comme moyen de pénétration de l'ion salicylique en therapeutique locale. Ref. 800. Biochem. Zentralbl. Bd. I.Google Scholar
  7. Braun. Cocain und Adrenalin. Berliner Klinik. Heft 187.Google Scholar
  8. Clemens. Können elektrische Ströme chemische Flüssigkeiten und gelöste Arzneikörper in tierische Membranen und Gewebe transportieren? Therap. Monatshefte. 1893.Google Scholar
  9. Destot. Über die Absorption durch die Haut. Lyon. Med. Ref. Monatsh. f. prakt. Derm. 1895. Bd. XXI.Google Scholar
  10. Edison. Über Versuche zur Heilung gichtischer Ablagerungen durch Anwendung der elektrischen Endosmose. Wien. med. Bl. 1890.Google Scholar
  11. Ehrmann. Über Sykosis und Folliculitis. Wien. med. Pr. 1893.Google Scholar
  12. Ehrmann. über einen Versuch, um zu demonstricren, welchen Weg gelöste Stoffe beim Eindringen in die Haut durch elektrische Kataphorese nehmen. Wiener med. Wochenschr. 1890.Google Scholar
  13. Ehrmann. Über die Verwendung der elektrischen Kataphorese in der Dermatotherapie. 66. Vers. Deutscher Naturf. Wien. 1894.Google Scholar
  14. Ehrmann. Die Kataphorese als Heilverfahren für Sycosis coccogenes (vulgaris) und parasitaria. Wiener med. Blätter. 1897.Google Scholar
  15. Ehrmann. Kataphorese bei Sycosis parasitaria. Verh. d. Wiener dermatol. Ges. 19./II. 1902. Ref. Wiener klin. Wochenschr. 1902.Google Scholar
  16. Erb. Handbuch der Elektrotherapie. 1886.Google Scholar
  17. Erb. Galvanotherapeutische Mitteilungen. Deutsches Arch. f. kl. Med. Bd. III. 1867.Google Scholar
  18. Eulenburg. Elektrotherapeutische Mitteilungen. Berl. klinische Wochenschr. 1870.Google Scholar
  19. Erb. Realenzyklopädie, Elektrodiagnostik und Elektrotherapie.Google Scholar
  20. Ferranini. Kataphorese als Heilmittel bei Magenkrankheiten. Riforma medica. 1904. Ref. Deutsche med. Wochenschr. 1904.Google Scholar
  21. Frankenhäuser. Vorläufige Mitteilungen über ein neues Verfahren zur langdauernden Anwendung starker galvanischer Ströme. Berl. klin. Wochenschr. 1899.Google Scholar
  22. Frankenhäuser. Über die chemischen Wirkungen des galvanischen Stromes auf die Haut und ihre Bedeutung für die Elektrotherapie. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1900.Google Scholar
  23. Frankenhäuser. Das Faradaysche Gesetz in der Elektrotherapie. Zeitschr. f. kl. Medizin. 1900. Bd. XLI.Google Scholar
  24. Frankenhäuser. Die praktische Verwertung der elektrochemischen Erscheinungen für die Balneotherapie. Deutsche Medizinalztg. 1900.Google Scholar
  25. Frankenhäuser. Untersuchungen über die perkutane Einverleibung von Arzneistoffen durch Elektrolyse und Kataphorese. Zeitschr. f. exp. Pathol. und Therapie. II. u. III. Bd.Google Scholar
  26. Friedländer. Über die Wirkung des konstanten Stromes bei Insektenstichen. Zeitschr. f. diät. u. phys. Therapie. 1899. II.Google Scholar
  27. Fubini und Pierini. Über die elektrische Kataphorese. Moleschotts Untersuchungen. XV.Google Scholar
  28. Gärtner. Das elektrische Zweizellenbad. Wien. klin. Woch. 1889.Google Scholar
  29. Gärtner. Kataphorische Einführung von Sublimat. Wien. kl. Woch. 1889.Google Scholar
  30. Gärtner. Über elektrische Medizinalbäder. Wien. klin. Woch. 1893.Google Scholar
  31. Gärtner und Ehrmann. Über das elektrische Sublimatbad. Wien. klin. Wochenschr. 1889.Google Scholar
  32. Gerlach. Untersuchungen mit dem elektrischen Vierzellenbad. Therap. Monatsh. 1900.Google Scholar
  33. Griesbach. Über Wesen und Verwendung der Kataphorese. Deutsche med. Woch. 1898.Google Scholar
  34. Guilloz. Elektrotherapie der Gicht. Annales d'Electricité medic. 1899. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1900.Google Scholar
  35. Guilloz. Über die Behandlung der Basedowschen Krankheit. Archiv d'Electricité med. 1903. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1903.Google Scholar
  36. Herzog. Über die Wirkung des Cocains auf die Haut. Münchener med. Wochenschr. 1886.Google Scholar
  37. Heumann. Elektromedikamentöse Therapie. Deutsche med. Wochenschrift. 1906.Google Scholar
  38. Hirsch. Zur Elektroguajakolanaesthesie. Deutsche med. Wochenschrift. 1897.Google Scholar
  39. Hittorf. Bemerkungen über die Bestimmungen der Überführungszahlen der Ionen während der Elektrolyse ihrer Lösungen. Das Verhalten der Diaphragmen bei denselben. Zeitschr. f. phys. Chemie. 1902.Google Scholar
  40. Hoffmann. Über die Diffusionselektrode von A damkiewicz und die Chloroformkataphorese. Neurol. Zentralbl. 1888.Google Scholar
  41. Jones. Über elektrolytische Behandlung einiger Krankheiten. Lanc. 28. Okt. 1905.Google Scholar
  42. Joseph. Herpes tonsurans im Kindesalter. Zentralblatt f. Kinderheilkunde. 1903.Google Scholar
  43. Kahn. Das Resorptionsvermögen der intakten Haut unter der Wirkung des konstanten Stromes. Inaug.-Diss. Straßburg. 1891.Google Scholar
  44. Karfunkel. Beiträge zur Kataphorese. Arch. für Dermatologie. Bd. XLI. 1897.Google Scholar
  45. Keerl. Beitrag zur Elektrotherapie, speziell zur Kataphorese. Inaug.-Diss. Zürich. 1900.Google Scholar
  46. Kronfeld. Über elektrische Medizinalbäder. Wien. klin. Wochenschrift. 1893.Google Scholar
  47. Kruckmann. Über die Verwendbarkeit der Kataphorese zur lokalen Behandlung luetischer Augenerkrankungen. Zeitschrift f. Augenheilkunde. Bd. XI.Google Scholar
  48. Laschtschenko. Zur Kenntnis der Leitung elektrischer Ströme im lebenden Gewebe etc. Deutsche med. Wochenschr. 1899.Google Scholar
  49. Lauret. Sur l'introduction des medicaments à travers la peau par l'influence de l'electricité. Bulletin général de therapeutique. 15./VII. 1886.Google Scholar
  50. Leduc. Introduction des substances medicamenteuses dans la profondeur des tissus par le courant électrique. Internat. Kongreß f. mediz. Elektrologie und Radiologie. Paris 1900. Ref. Zeitschrift für Elektrotherapie. 1900.Google Scholar
  51. Leuilleux. Über Flüssigkeitselekthroden in der Elektrotherapie. Assoc. franç. pour l'avancement des sciences. Ref. Zeitschr. für Elektrotherapie. 1903.Google Scholar
  52. Levi. Beitrag zum Studium der Dissoziation in kolloidalen Lösungen. Gazz. chimic. ital. 30. Ref. Zeitschr. f. physik. Chemie. Bd. XXXVI.Google Scholar
  53. Levisou. Behandlung der Gicht. Hospitalstidende 1898. Ref. Zeitschrift f. Elektrotherapie. 1899.Google Scholar
  54. Lindemann. Über perkutane Giftwirkung. Med. Woche. 1903. Ref. Arch. f. Dermat. Bd. LXIX.Google Scholar
  55. Lumbroso u. Matteini. Über elektrische Kataphorese. Riforma medica. 1896. Ref. Neurol. Zentralbl. 1887.Google Scholar
  56. Marcus. Kataphorese. Deutsche Monatsschr. f. Zahnheilk. 1897.Google Scholar
  57. Meissner. Über Kataphorese der Haut. Berliner derm. Gesellsch. 2. Februar 1897.Google Scholar
  58. Meissner. Über Sykosis und ihre Behandlung mit besonderer Berücksichtigung der Kataphorese. Verhandl. Deutscher Naturf. u. Ärzte. 1898. Ref. Arch. f. Derm. Bd. XLVII.Google Scholar
  59. Meissner. Über Kataphorese und ihre Bedeutung in der Therapie. Archiv f. Anat. u. Phys. 1899.Google Scholar
  60. Meissner. Über Kataphorese und ihre therapeutische Verwertbarkeit. Zeitschrift f. Elektrotherapie. 1899.Google Scholar
  61. Meissner. Konstruktion des periodischen Stromwenders. Zeitschrift für Elektrotherapie. 1899.Google Scholar
  62. Morton. La cataphorèse dans l'art dentaire. Revue internat. de l'electrotherapie. 1898. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1899.Google Scholar
  63. Morton. Cataphoresis. New York American Technical Book co. 1899. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1899.Google Scholar
  64. Munk. Über die kataphorischen Veränderungen der feuchten Körper. Reichert und Du Bois-Reymond. Archiv. 1873.Google Scholar
  65. Munk. Über die galvanische Einführung differenter Flüssigkeiten in den unversehrten lebenden Organismus. Reichert und Du Bois-Reymond. Archiv. 1873.Google Scholar
  66. Nardi. Über die Wirksamkeit der Jodkataphorese bei der Behandlung der Vergrößerung der Schilddrüse. Annales d'electrobiologie. 1902. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1902.Google Scholar
  67. Norsa. Das medikamentös-elektrische Augenbad in der Behandlung der Skleritis und Episkleritis. Arch. f. Augenheilk. XXIV. 1892.Google Scholar
  68. Paschkis und Wagner. Über die durch Chloroform auf kataphorischem Weg zu erzeugende Hautanaesthesie. Neurol. Zentralbl. 1886.Google Scholar
  69. Pauli. Über Ionenwirkung und ihre therapeutische Verwendung. Münch. med. Wochenschr. 1903.Google Scholar
  70. Piccinino. La cataforesi e l'elettrolisi sulla cura del gozzo. Napoli Tip. Pesole 1900. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1902.Google Scholar
  71. Pisani und Paladino. Aufnahme von Jod mittels Elektrizität. Giornale de Eletricità medica. 1905. Ref. Arch. f. phys. u. diät. Th. 1906.Google Scholar
  72. Respinger. Kataphorese und Elektrolyse in der Heilkunde. Schweizer Vierteljahresschr. f. Zahnheilkunde. 1897.Google Scholar
  73. Romano. Sul valore della cataforesi elettrica medicata nella terapia della ipertrofia tiroidea. Gli incurabili. A. XVI. 1901. Ref. Zeitschrift. f. Elektrotherapie. 1902.Google Scholar
  74. Rossi. Heilung der Syphilis durch Einbringung von Sublimat in den Organismus mittels des Galvanismus. Ref. Syphilidologie von Behrend. III. Teil. p. 252.Google Scholar
  75. Sanchez. La theorie des Ions en electricité medicale. Le progrès medical. 1903.Google Scholar
  76. Schatzkij. Die Grundlagen der therapeutischen Wirkung des konstanten Stromes. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1900.Google Scholar
  77. Schnée. Mitteilungen über physiologische und therapeutische Wirkungen der Elektrizität im elektrischen Vierzellenbad. Medizinische Woche. 1904.Google Scholar
  78. Schultze. Über die Heilwirkung der Elektrizität bei Nerven- u. Muskelleiden. Wiesbaden. 1892.Google Scholar
  79. Silva und Pescarolo. Beobachtungen über den elektrischen Leitungswiderstand des menschlichen Körpers in normalem und pathologischem Zustand. Deutsches Archiv f. klin. Medizin. 1891.Google Scholar
  80. Strauss. Eine neue Kataphorese-Elektrode mit auswechselbaren Tonkappen. Dermat. Zeitschr. 1904.Google Scholar
  81. Ullmann. Behandlung von Hautkrankheiten mittels Sublimatkataphorese im elektrischen Zweizellenbad. Wiener med. Woch. 1894.Google Scholar
  82. Ultzmann. Über die elektrolytische Durchleitung von Jod durch tierische Gewebe. Wiener med. Presse. 1870.Google Scholar
  83. Wagner. Eine Methode, Hautanaesthesie durch Cocain zu erzeugen. Wiener med. Blätter. 1886.Google Scholar
  84. Weiss. Die elektrische Endosmose in der Heilkunde. Zentralblatt f. d. ges. Therapie. 1897.Google Scholar
  85. Wiedemann. Poggendorf Annalen. 1899.Google Scholar
  86. Wilhelm. Die Durchleitung des Jods durch organische Gewebe mittels des galvanischen Stromes. Wiener med. Presse. 1869.Google Scholar
  87. Winkler. Contribution à l'étude de l'osmose electrique. Archiv d'electricité médicale. 1898. Ref. Zeitschr. f. Elektrotherapie. 1899.Google Scholar

Copyright information

© Wilhelm Braumüller 1907

Authors and Affiliations

  • Julius Baum
    • 1
  1. 1.Berlin

Personalised recommendations