Morphologisches und Funktionelles über den Muskelapparat in der Iris der Katze

  • Adolf Raselli
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    Alfieri, Alex., Un nuovo methodo par la depigmentatione dei tessuti. Monitore zoologico italiano. 1897.Google Scholar
  2. 2).
    Eversbusch, Zeitschr. f. vergleichende Augenheilkunde 1882, Heft 1, S. 49.–64; Vergleichende Studien über den feineren Bau der Iris. Der anatomische Grund der spaltförmigen Pupille. II. Muskulatur der Iris. Zeitschr. für vergleichende Augenheilkunde 1885, S. 35.Google Scholar
  3. 3).
    Heerfordt, Studien über den Musc. dilatator pupillae in der Iris bei Menschen. Anat. Hefte64. 1906.Google Scholar
  4. 4).
    Klinge, Die inneren Irisschichten der Haussäugetiere. Inaug.-Diss. Zürich 1908. Anatom. Hefte, I. Abt., Bd. XXXVI, Heft 110. 1908.Google Scholar
  5. 5)a).
    H. Richter, Der muskulöse Apparat der Iris des Schafes und seine Beziehungen zur Gestalt der Pupille. Inaug.-Diss. 1909 und v. Graefes Arch. f. Ophthalmol.70, Heft 3. 1909.Google Scholar
  6. 5)b).
    Beitrag zur Anatomie der Iris des Pferdes. Habilit.-Schrift Bern 1911 und Arch. f. vergl. Ophthalmol. 1911, S. 327;Google Scholar
  7. 5)c).
    Eine Methode zur Behandlung und Aufbewahrung von Celloidinschnittserien. Zeitschr. f. wissenschaftl. Mikroskopie und mikroskopische Technik29, S. 528–530. 1912.Google Scholar
  8. 6).
    Zietzschmann, Das Sehorgan. Im Handbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Haustiere v. Ellenberger. Berlin 1906.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1923

Authors and Affiliations

  • Adolf Raselli
    • 1
  1. 1.Aus dem Veterinär-Anatomischen Institut der Universität BernSwitzerland

Personalised recommendations