Die Entwicklung der Hypophysisadenome

Ein Beitrag zur Lehre von den Geschwülsten
  • C. Löwenstein
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Benda, C., Bericht über vier Fälle von Akromegalie. Deutsche mediz. Wochenschr. 1901. S. 537.Google Scholar
  2. Derselbe, Benda, C., Über den normalen Bau und einige pathologische Veränderungen der menschlichen Hypoph. cerebri. Arch. f. Anat. u. Physiol. Physiol. Abt. 1900. S. 373. Vgl. auch Neurol. Zentralblatt. 1900. S. 786.Google Scholar
  3. Bleibtreu, L., Ein Fall von Akromegalie. Münch. mediz. Wochenschr. 1905. S. 2079.Google Scholar
  4. Breitner, Zur Kasuistik der Hypophysistumoren. Dieses Archiv, Bd. 93. S. 367. 1883.Google Scholar
  5. Cagnetto, Zur Frage der anatomischen Beziehungen zwischen Akromegalie und Hypophysistumoren. Dieses Archiv, Bd. 176. S. 115. 1904.Google Scholar
  6. Comte, Contrib. à l'étude de l'hypoph. humaine usw. Zieglers Beiträge, Bd. 23. S. 90. 1898.Google Scholar
  7. Dostoiewsky, Über den Bau des Vorderlappens des Hirnanhangs. Arch. f. mikrosk. Anat. Bd. 26. S. 592. 1886.Google Scholar
  8. Eisenlohr, Zur Kasuistik der Tumoren der Hypophysis. Dieses Archiv, Bd. 68. S. 461. 1876.Google Scholar
  9. Erdheim, Zur normalen und pathologischen Anatomie d. Gland. thyr., parathyr und Hypophysis. Zieglers Beiträge, Bd. 33. S. 158. 1903.Google Scholar
  10. Derselbe,, Über Hypophysenganggeschwülste und Hirncholesteatome. Wiener Sitzungsberichte, mathem.-naturwiss. Kl. Bd. CXIII, Heft 10, Abt. III. S. 537. 1904.Google Scholar
  11. Flesch, Tagebuch der 57. Versammlung Deutscher Naturforscher und Ärzte. Magdeburg 1884. (zit. b. Dostoiewsky).Google Scholar
  12. v. Hippel, Ein Beitrag zur Kasuistik der Hypophysistumoren. Dieses Archiv, Bd. 126. S. 124. 1891.Google Scholar
  13. His, W., Zur allgemeinen Morphologie des Gehirns. Arch. f. Anat. u. Physiol. Anat. Abt. 1892. S. 347.Google Scholar
  14. Israel, O., Der Akromegale Kauerauf. Dieses Archiv, Bd. 164. S. 344.Google Scholar
  15. Langen, De hypophys. cerebri disquis. microsc. I.-D. Bonn. 1864.Google Scholar
  16. Loeb u. Arnold, Adenom d. Gland. pituit. Dieses Archiv, Bd. 57. S. 172, 1873.Google Scholar
  17. Löwenstein, C., Pathologisch-anatomische Untersuchungen über zwei Fälle von Akromegalie. I.-D. Bonn. 1906.Google Scholar
  18. Lothringer, Untersuchungen an der Hypophysis einiger Säugetiere und des Menschen. Arch. f. mikrosk. Anatomie. Bd. 28. S. 257. 1886.Google Scholar
  19. Luschka, Der Hirnanhang und die Steißdrüse der Menschen. Berlin, 1860.Google Scholar
  20. Marie u. Marinesco, Sur l'anat. pathol. de l'acromégalie. Arch. de méd. exp. 1891. S. 539.Google Scholar
  21. Mendel, E., Ein Fall von Akromegalie. Berl. klin. Wochenschrift. 1895. S. 1129.Google Scholar
  22. Mihalkovics, Wirbelsaite und Hirnanhang. Arch. f. mikr. Anatomie. Bd. 11. S. 389. 1875.Google Scholar
  23. Peiser, J., Über kadaveröse Kernveränderungen. Centr.-Blatt f. allgem. Path. u. path. Anat. Bd. 16. S. 513. 1905.Google Scholar
  24. Peremeschko, Über den Bau des Hirnanhangs. Dieses Archiv. Bd. 38. S. 329. 1867.Google Scholar
  25. Rathke, Über die Entstehung des Gland. pituit. Müllers Arch. f. Anat. u. Physiol. 1838. S. 482.Google Scholar
  26. Ribbert, Ein Tumor der Hypophysis. Dieses Archiv, Bd. 90. S. 539. 1882.Google Scholar
  27. Derselbe, Ribbert, Geschwulstlehre. Bonn, 1904.Google Scholar
  28. Rogovitsch, Die Veränderungen der Hypophysis usw., Zieglers Beiträge. Bd. 4. S. 457. 1889.Google Scholar
  29. Schoenborn, Über Akromegalie. Zieglers Beiträge. 7. Suppl. Festschr. f. Arnold. S. 468. 1905.Google Scholar
  30. Schoenemann, Hypophysis und Thyreoïdea. Dieses Archiv. Bd. 129. S. 310. 1892.Google Scholar
  31. Stieda, Über das Verhalten der Hypophysis des Kaninchens usw. Zieglers Beiträge, Bd. 7. S. 535. 1890.Google Scholar
  32. v. Strümpell, Ein Beitrag zur Pathologie und pathologischen Anatomie der Akromegalie. D. Zeitschr. f. Nervenheilkd. Bd. 9. S. 52. 1897.Google Scholar
  33. Tamburini, Beitrag zur Pathogenese der Akromegalie. Centralblatt für Nervenheilkunde und Psychiatrie. 1894. S. 625.Google Scholar
  34. Weigert, Zur Lehre von den Tumoren des Hirnanhangs. Dieses Archiv, Bd. 65. S. 219. 1875.Google Scholar
  35. Weichselbaum, Zu den Neubildungen der Hypophysis. Dieses Archiv, Bd. 76. S. 444. 1879.Google Scholar
  36. Wolf, Beitrag zur pathologischen Anatomie der Hypophysis. Zieglers Beiträge, Bd. 13. S. 629. 1893.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1907

Authors and Affiliations

  • C. Löwenstein
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität BonnBonnDeutschland

Personalised recommendations