Advertisement

Beiträge zur Lehre von der Hämochromatose und ihren Beziehungen zur allgemeinen Hämosiderose

  • Rudolf Sträter
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackermann, Über hypertrophische und atrophische Leberzirrhosen Virch. Arch. Bd. 80, 1880.Google Scholar
  2. Derselbe Ackermann, Histogenese und Histologie der Leberzirrhose. Virch. Arch. Bd. 115, 1889.Google Scholar
  3. Anschütz, Über den Diabetes mitBronzefärbung der Haut zugleich ein Beitrag zur Lehre von der allgemeinen Hämochromatose und der Pankreasschrumpfung. D. Arch. f. klin. Med. Bd. 62, 1899.Google Scholar
  4. Bleichröder, Über Leberzirrhose und Blutkrankheiten. Virch. Arch. Bd. 177, 1904.Google Scholar
  5. Buss, W., Diabetes mellitus mit Leberzirrhose, Pankreasatrophie und allgem. Hämochromatose. I.-D. Göttingen 1894.Google Scholar
  6. Eberth, Zur Kenntnis der hypertrophischen Leberzirrhose. Virch. Arch. Bd. 158, XIII.Google Scholar
  7. Goebel, Über Pigmentablagerungen in der Darmmuskulatur. Virch. Arch. Bd. 136.Google Scholar
  8. Hess, O. u. Zurhelle, E., Klinische und pathologisch-anatomische Beiträge zum Bronzediabetes. Ztschr. f. klin. Med. Bd. 75, 1905.Google Scholar
  9. Hindenlang, Pigmentinfiltrationen in einem Fall von Morbus maculosus Werlhofii. Virch. Arch. Bd. 79, 1880.Google Scholar
  10. W. Hueck, Pigmentstudien. Zieglers Beiträge Bd. 54.Google Scholar
  11. K. Hintze, Über Hämochomatose. Virch. Arch. Bd. 139, 1895.Google Scholar
  12. M. Ishida, Über das Auftreten mikrochemisch nachweisbaren Eisens und eisenhaltigen, Pigments in quergestreiften Muskelfasern. Virch. Arch. Bd. 210.Google Scholar
  13. P. Klopstock, Alkoholismus und Leberzirrhose. Virch. Arch. Bd. 189, 1906.Google Scholar
  14. Kaufmann, Spezielle pathologische Anatomie. Lehrbuch.Google Scholar
  15. Kretz, Hämosiderinpigmentierung der Leber und Leberzirrhose. Beitr. z. Med. u. Chir. H. 15, Wien 1896.Google Scholar
  16. Derselbe, Leberzirrhose. Verh. d. P. Ges. 1904.Google Scholar
  17. Lubarsch, Anhang zur Hindenlangschen Arbeit. Virch. Arch. Bd. 89, Rostock 1899.Google Scholar
  18. Derselbe, Jahreskurse für ärztliche Fortbildung Januar 1911.Google Scholar
  19. Murri, Über Bronzediabetes. Wien. klin. Rundsch. 15. Jahrg., Bd. 21, 1901.Google Scholar
  20. Naunyn, Verh. d. Path. Ges. Breslau 1904.Google Scholar
  21. Orth, Spezielle Pathologie.Google Scholar
  22. Poggenpohl, Zur Frage der Veränderungen des Pankreas bei Leberzirrhosen. Virch. Arch. 196.Google Scholar
  23. Perls, Nachweis von Eisenoxyd in gewissen Pigmenten. Virch. Arch. Bd. 39.Google Scholar
  24. Preiswerk, A., über allgemeine Hämochromatose. I.-D. Bd. 1905.Google Scholar
  25. Quinke u. Hoppe-Seiler, Die Krankheiten der Leber. 2. Aufl. Wien 1912.Google Scholar
  26. v. Recklinghausen, Hämochromatose. Tageblatt der 62. Vers. der Naturforscher u. Ärzte zu Heidelberg 1890.Google Scholar
  27. Ribbert, Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie. 4. Aufl. 1911.Google Scholar
  28. Ridder, Beitr. zur Kenntnis des Bronzediabetes. D. med. Wschr. Nr. 36, 1910.Google Scholar
  29. Rochs, K., Ein Beitrag zur Morphologie der kompensatorischen Leberhypertrophie. Virch. Arch. Bd. 210.Google Scholar
  30. Rössle, Veränderungen der Blutkapillaren der Leber. Virch. Arch. Bd. 118, 1907.Google Scholar
  31. Derselbe, Rössele, Über die verschiedenen Formen der Eisenablagerung in der Leber. Verh. d. Path. Gesellsch. 1906.Google Scholar
  32. Derselbe, Rössle, Phagozytose von Blutkörperchen durch Parenchymzellen Zieglers Beitr. Bd. 41, 1907.Google Scholar
  33. Schmidt, M. B., Über die Verwandtschaft der hämatogenen und autochtonen Pigmente und deren Stellung zum sog. Hämosiderin. Virch. Arch. 115.Google Scholar
  34. Unna, Die Hautkrankheiten. Orths Lehrbuch der spez. Pathologie.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1914

Authors and Affiliations

  • Rudolf Sträter
    • 1
    • 2
  1. 1.Pathologischen Instituten der Düsseldorfer Akademie für praktische MedizinDüsseldorferDeutschland
  2. 2.Universität KielKielDeutschland

Personalised recommendations