Advertisement

Über ein Gliom beim Haushuhn

  • Viktor Belmonte
Article

Zusammenfassung

Es wird ein isomorphes Glioblastom aus dem vierten Ventrikel eines Huhnes beschrieben, das bereits die Neigung, sich zum Astroblastom weiter zu entwickeln, erkennen läßt. In der Umgebung der Geschwulst war es zu einer starken reaktiven Gliose und zu einer Mobilisierung der Hortegaschen Zellen gekommen. Die Geschwulst hatte zu einer Hydrocephalia interna geführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Bailey, P.: Arch. Path. a. Labor. Med.1927.Google Scholar
  2. Chevki, A.: Berl. tierärztl. Wschr.44, 856–857 (1928).Google Scholar
  3. Gratia: Ann. de Méd. vét.89, 247–251 (1889).Google Scholar
  4. Joest, E.: Bericht über die Tierärztliche Hochschule Dresden, S. 96–98. 1913.Google Scholar
  5. ——: Spezielle pathologische Anatomie der Haustiere, Bd. 2. Berlin: Richard Schoetz 1921.Google Scholar
  6. Marchand, L., G. Petit etPecard: Rec. Méd. vét.84, 25–31 (1907).Google Scholar
  7. Penfield: Amer. J. Path.1, 77–89 (1925).Google Scholar
  8. Piana: Clin. vet.12, 5–13 (1889).Google Scholar
  9. Rio Hortega: Arch. espanol. Oncologia1932.Google Scholar
  10. Rio Hortega: Trab. Labor. Histopatol. Junta para ampliacion de éstudios1934.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1935

Authors and Affiliations

  • Viktor Belmonte
    • 1
    • 2
  1. 1.Pathologischen Institut der Tierärztlichen Hochschule zu BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Madrid

Personalised recommendations