Über verkalkte Epitheliome der Haut und Verknöcherung darin

Article

Zusammenfassung

Das verkalkte Epitheliom ist histogenetisch von versprengten Epidermiskeimen abzuleiten, es zeigt darin, wie im histologischen Bau, weitgehende Änlichkeit mit dem Cholesteatom; beide wären in die gleiche Gruppe von Geschwülsten einzuordnen. Vom Atherom ist das verkalkte Epitheliom durchaus zu trennen. Vom unverkalkten gutartigen Epitheliom kann das verkalkte Epitheliom nicht als besondere Geschwulstart abgesondert werden, weil die Verkalkung nicht als Charakteristicum des Tumors anzusehen ist; diese ist vielmehr durch die regressiven Veränderungen, wahrscheinlich durch die dabei auftretenden Fettsäuren bedingt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Anitschkow, Zur Kenntnis der subcutanen Epitheliome der Kopfgegend. Zieglers Zentralbl.20.Google Scholar
  2. Aschoff, Die Verkalkung. Ergebn. d. Pathol.8. 1902.Google Scholar
  3. Aschoff, Zur Morphologie der lipoiden Substanzen. Zieglers Beiträge z. allg. Pathol. u. pathol. Anat.47.Google Scholar
  4. Barbezat, Über das gutartige Epitheliom des harten Gaumens. Zieglers Zentralbl.28.Google Scholar
  5. Beneke, Zur Frage der meningealen Cholesteatome. Virchows Archiv142 u.149.Google Scholar
  6. Borst, Die Lehre von den Geschwülsten.Google Scholar
  7. Bostroem, Über die pialen Epidermoide, Dermoide und Lipome und duralen Dermoide. Zieglers Zentralbl.8.Google Scholar
  8. Chenantais, De l'épithéliome calcifié Thèse. Paris 1881. Zit. nach v. Noorden.Google Scholar
  9. Denecke, Beitrag zur Kenntnis der verkalkten Epitheliome. Inaug.-Diss. Göttingen 1893.Google Scholar
  10. Fischler, Unterscheidung von Neutralfetten, Fettsäuren und Seifen. Zentralbl. f. pathol. Anat.15. 1904.Google Scholar
  11. Fischler und Gross, Histologischer Nachweis von Seife und Fett im Tierkörper. Zieglers Beiträge z. allg. Pathol. u. pathol. Anat., S.-Bd.7.Google Scholar
  12. Franke, Über das Atherom, besonders in bezug auf seine Entstehung. v. Langenbecks Archiv34.Google Scholar
  13. Hedinger, Gutartiges Epitheliom der behaarten Kopfhaut. Zieglers Zentralbl.21.Google Scholar
  14. Henzi, Über Verknöcherung in verkalkten Epitheliomen. Frankfurter Zeitschr. f. Pathol.15.Google Scholar
  15. Hofmeister, Experimentelles über Gewebsverkalkung. Münch. med. Wochenschr. 1909.Google Scholar
  16. Israel, O, Epithelioma folliculare cutis. Festschr. f. Virchow.Google Scholar
  17. Kaufmann, Über Enkatarrhaphie von Epithel. Virchows Archiv97.Google Scholar
  18. Kawamura, Die Cholesterinesterverfettung.Google Scholar
  19. Linser, Über verkalkte Epitheliome und Endotheliome. Bruns' Beitr. z. klin. Chir.26.Google Scholar
  20. Lücke, Eingekalkte Epithelgeschwülste. Virchows Archiv28.Google Scholar
  21. Malherbe, Recherches sur l'épithéliome calcifié sebacées. Transactions of the intern medical congress to London 1881. Zit. nach v. Noorden.Google Scholar
  22. Manasse, Handbuch der pathologischen Anatomie des menschlichen Ohres.Google Scholar
  23. v. Noorden, Das verkalkte Epitheliom. Bruns' Beitr z. klin. Chir.3.Google Scholar
  24. Perthes, Über verkalkte Endotheliome im Unterhautzellgewebe. Bruns' Beitr. z. klin. Chir.12.Google Scholar
  25. Poscharissky, Über heteroplastische Knochenbildung. Zieglers Beiträge z. allg. Pathol. u. pathol. Anat.38.Google Scholar
  26. Ribbert, Geschwulstlehre. — Schmidt, M. B., Die Verkalkung. Krehl-Marchand, Handbuch der Allg. Pathologie3. 1921.Google Scholar
  27. Schmidt, M. B., Über heterotope Knochenmarksbildung. Korrespondenzbl. f. Schweiz. Ärzte 1908. Zit. nach Henzi. Über Verknöcherung in verkalkten Epitheliomen. Frankfurter Zeitschr. f. Pathol.15.Google Scholar
  28. Schultze, W. H., Die Verkalkung. Lubarsch-Ostertag14, 1.Google Scholar
  29. Stieda, Über das verkalkte Epitheliom. Bruns' Beitr. z. klin. Chir.15.Google Scholar
  30. Walkhoff, Ein neuer Fall von verkalktem Epitheliom der Haut. Festschr. f. Rindfleisch 1907.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1922

Authors and Affiliations

  • Bilke
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität WürzburgWürzburgDeutschland

Personalised recommendations