Advertisement

Fragmentation der elastischen Fasern

  • Carl Davidsohn
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Melnikow-Raswedenkow: Ziegler's Beiträge 26,3. S. 550.Google Scholar
  2. 2).
    Ssudakewitsch: Dieses Archiv, Bd. 115, S. 264: Zerfall elastischer Fasern innerhalb von Riesenzellen in Querscheiben. Feulard et Balzer: Annales de dermatologie VI, S. 342: die elastischen Fasern der Cutis sind in Fragmente zerfallen. verdünnt, ihrer Färbbarkeit zum Theil verlustig gegangen. Enderlen: Archiv f. klin. Chirurgie, Bd. 55, beschreibt körnige Degeneration elastischer Fasern. Du Mesnil de Rochemont: Arch. f. Dermat. u. Syph., 1893, S. 571: Schwund der elast. Fasern. M. B. Schmidt: Dieses Archiv, Bd. 125, S. 239: Alters-Veränderungen, bestehend in Degeneration der Fasern und zwar a) Quellung zu hyalinen Balken, b) Zerfall in glänzende Kugeln; in beiden Fällen bleibt die Färbbarkeit erhalten. Luithlen: Archiv f. Dermatol. u. Syph., Bd. 40, 1897, S. 60.Google Scholar
  3. 3).
    Manchot: Dieses Archiv, Bd. 121, S. 104, bildet die Rupturen der Elastica ab. Jores: Verhandl. der 69. Naturfoscher-Versammlung, 1897, S. 33, und Hilbert: Dieses Archiv, Bd. 142, S. 224, weisen durch die Orceïn-, bezw. durch die Manchot'sche Färbung nach, dass eine gefensterste Membran der Arterien-Intima das Normale ist. “An einigen Stellen weisen die vielfach getheilten elastischen Lamellen auch Unterbrechungen auf, wobei die Zwischenräume stellenweise erheblich grösser sind, als die darauffolgenden Stücke des elastischen Gewebes. Die Enden der einzelnen Fragmente sind scharf abgeschnitten, sie sehen aus wie abgebrochen oder abgerissen.” S. 225: die Elastica interna weist zahlreiche Zerklüftungen auf. Malkoff in Ziegler's Beiträgen, 25, S. 431: Zerreissungen der Elastica nach traumatischen Verletzungen.Google Scholar
  4. 4).
    Kockel: Deutsches Archiv für klinische Medicin, Bd. 64, XVII; siehe weiter unten.Google Scholar
  5. 5).
    Vergl. Virchow, Dieses Archiv Bd. VIII, S. 104 und Bd. IX, S. 618.Google Scholar
  6. 6).
    Virchow, Dieses Archiv, Bd. 8, S. 111: “feine Spalten, scheinbar Einbrüche, deren Entstehung bei der Präparation begreiflicherweise schwer zu vermeiden ist.”Google Scholar
  7. 7).
    Vgl. Virchow: Demonstration in der Berl. med. Gesellschaft, Berl. Klin. Woch., No. 10, 1900.Google Scholar
  8. 8).
    a. a. O. Vgl. Virchow: Demonstration in der Berl. med. Gesellschaft, Berl. Klin. Woch., No. 10, 1900.Google Scholar
  9. 9).
    Revist. trimestr. mikrogr. 1896, I. Bd.Google Scholar
  10. 10).
    Schwalbe: Zeitschr. f. Anat. u. Phys. 1877.Google Scholar
  11. 11).
    Pfeufer: Arch. f. mikr. Anat. 1879.Google Scholar
  12. 12).
    Litten: Dieses Archiv. Bd. 83, S. 537.Google Scholar
  13. 13).
    Chiari: Wiener med. Woch. 1878. S. 7.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1900

Authors and Affiliations

  • Carl Davidsohn
    • 1
  1. 1.Pathologischen Institut zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations