Planta

, Volume 38, Issue 1, pp 1–11 | Cite as

Photodynamische Auslösung von Mutationen in den Sporen von Penicillium notatum

  • Reinhard Kaplan
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Konidiosporen vonPenicillium notatum wurden nach Anfärbung mit Erythrosin (Konzentration 1∶20 000, 5 Std lang bei 20 bzw. 18°C) mit sichtbarem Licht und zum Vergleich ungefärbt mit Ultraviolett bestrahlt. Als Lichtquelle diente eine Zeiß-Mikroskopierlampe bzw. eine Osram-Hg Q A 500 ohne Kolben. Die Dosen wurden mit einem Sperrschicht Photoelement gemessen.

     
  2. 2.

    Die Auslösung von Mutationen, die sich als abweichende Kolonien manifestierten, erfolgte sowohl im Ultraviolett wie im sichtbaren Gebiet entsprechend der Eintrefferfunktion.

     
  3. 3.

    Die Abtötung (Hemmung der Koloniebildungsfähigkeit) der Sporen geschah in beiden Spektralgebieten nach einer Dosiseffektkurve, die der Zwei- oder Dreitrefferfunktion folgte.

     
  4. 4.

    Aus den Unterschieden der Ergebnisse mit den Pilzsporen und der früheren Befunde anBacterium prodigiosum wird geschlossen, daß die durchschnittliche Aktivierungsenergie der untersuchten Pilzgene unterhalb der Quantengröße des sichtbaren Lichts (etwa 2 eV), die derProdigiosum-Wuchsgene dagegen oberhalb davon liegen. Dies bedeutet wohl leinen Wesensunterschied im Aufbau der Erbeinheiten beider Organismen.

     
  5. 5.

    Die Zwei- bis Dreitreffernatur der Sporentötung kann durch die Annahme haploid-letaler Chromosomendefizienzen verstanden werden, die in ihrem Wesen andere Effekte darstellen als die, wohl reversible, Eintreffertötung der Bakterien.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Döring, H.: Photosensibilisierung der Gene? Naturwiss.26, 50, 819 (1938).Google Scholar
  2. Hollaender, A., andE. U. Zimmer: The effect of ultraviolet radiation and X-rays on mutation production inPenicillium notatum. Genetics30, 8 (1945).Google Scholar
  3. Kaplan, R. W.: Mutationsauslösung beiBacterium prodigiosum durch sichtbares Licht nach Vitalfärbung mit Erythrosin. Arch. Mikrobiol.1949.Google Scholar
  4. —: Ultraviolettmutabilität beiBacterium prodigiosum Z. Naturforschg3 b, 29 (1948).Google Scholar
  5. —: Spontane Mutabilität beiBactum prodigiosum. Z. Naturforschg2 b, 308 (1947).Google Scholar
  6. Kelner, A.: Wirkung des sichtbaren Lichtes auf die Erholung vonSteptomyces griseus-Konidien von der UV-Strahlenschädigung. Proc. nat. Acad. Sci. U.S.A.35, 73 (1949).Google Scholar
  7. Lederberg, J.: Gene recombination and linked segregation inEscherichia coli. Genetics32, 505 (1947).Google Scholar
  8. McIlwain, H.: The magnitude of microbial reaction involving vitamin-like compounds. Nature (Lond.)158, 898 (1946).Google Scholar
  9. Patterson, E. K.: The photodynamic action of neutralred on root tips of barley seedlings. II. Abnormalities of cells and tissue. Amer. J. Bot.29, 109 (1942).Google Scholar
  10. Stadler, L. J., andF. U. Uber: Genetic effects of ultraviolet radiation in maize. IV. Comparison of monochromatic radiation. Genetics27, 84 (1942).Google Scholar
  11. Tulasne, R., andR. Vendrely: Demonstration of bacterial nuclei with ribonuclease. Nature (Lond.)160, 220 (1947).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1950

Authors and Affiliations

  • Reinhard Kaplan
    • 1
    • 2
  1. 1.Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung (Erwin-Baur-Institut)Voldagsen
  2. 2.(Kreis Hameln-Pyrmont) Max-Planck-Institut für ZüchtungsforschungVoldagsen

Personalised recommendations