Advertisement

Der Einfluß des Kohlenoxyds auf vasomotorische Reaktionen

  • Hans-Wolfgang Kayser
Article

Zusammenfassung

Kohlenoxyd vermindert bei einem Zusatz bis zu 10% die Blutdrucksteigerung, welche durch Einatmung von Sauerstoff und 10% Kohlensäure oder von reinem Stickstoff hervorgerufen wird.

Bei einem Zusatz von 10–20% bis zu 100% Kohlenoxyd ist die Blutdrucksteigerung aufgehoben.

Die Wirkung des Kohlenoxyds auf das Vasomotorenzentrum ist keine Folge der Asphyxie, sondern eine direkt toxische. Der durch Kohlenoxyd bedingte Blutdruckabfall kann daher nur durch zentrale Analeptica behoben werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bernard, Cl.: Leçons sur les effets des substances toxiques et medicamenteuses, S. 157 ff. Paris 1857.Google Scholar
  2. 2.
    Warburg, O.: Naturw.15, 546.Google Scholar
  3. 3.
    Mitolo, M.: Arch. di Fisiol.27, 323–343;29, 318–325.Google Scholar
  4. 4.
    Veger, A. M.: Foret. Psidonerv.11, 208–216, Nr. 4/5.Google Scholar
  5. 5.
    Swetnik, Z.: Mschr. Psychiatr.74, 71–86.Google Scholar
  6. 6.
    Grünstein, A. M., u. N. Popowa: Arch. Psychiatr. (D.)85, 283–303.Google Scholar
  7. 7.
    Wilson u. Winkelmann: J. amer. med. Assoc.82, 1407.Google Scholar
  8. 8.
    Schultze, E.: Klin. Wschr.1937, I, S. 427–428.CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Pseisachovitsch, I. M.: Virchows Arch.274, 223–229.Google Scholar
  10. 10.
    Nicoletti, F.: Ann. clin. Med. e Med. sper.19, 651–693.Google Scholar
  11. 11.
    Haldane: Biochem. J. (Brit.)21, 1068 bis 1075, Nr. 5.Google Scholar
  12. 12.
    Macht, D.: Science Hynson, Westcott u. Dunning, Baltim.66, 198–199.Google Scholar
  13. 13.
    Wehmer, C.: Ber. dtsch. bot. Ges.43, 184–188, Nr. 4.Google Scholar
  14. 14.
    Kochmann, M.: Biochem. Z.111, 39–49, Nr. 1-3.Google Scholar
  15. 15.
    Haggard, H. W.: Amer. J. Physiol.60, 244–249, Nr. 2.Google Scholar
  16. 16.
    Lallemand, S.: Bull. Sci. pharmacol.36, 65–72.Google Scholar
  17. *.
    Ausführliche Literaturzusammenstellungen siehe Bock, J.: Das Kohlenoxyd in Handb. d. exp. Pharm. v. Heffter, Bd. I, 1923. Petri, E.: Vergiftungen in Handb. d. spez. path. Anat. u. Histol. Bd. X von Henke-Lubarsch, 1930.Google Scholar
  18. 17.
    Kayser, H. W.: Naunyn-Schmiedebergs Arch.190, 248–255, Nr. 3/4.Google Scholar
  19. 18.
    Oettel, H.: Ebenda Naunyn-Schmiedebergs Arch.190, 233–247, Nr. 3/4.Google Scholar
  20. 19.
    Dautrebande, L.: Arch. internat. Pharmacodynam.40, 107–114.Google Scholar
  21. 20.
    Heymans, C., J. J. Bouckaert, P. Régniers: Le Sinus carotidien. Paris 1933.Google Scholar
  22. 21.
    Haggard, H. W.: Amer. J. Physiol.56, 390–403, Nr. 3.Google Scholar
  23. 22.
    Meyer-Gottlieb: Experimentelle Pharmakologie. Berlin-Wien 1933.Google Scholar
  24. 23.
    Gollwitzer-Meyer, K.: Pflügers Arch.222, 124–141.Google Scholar
  25. 24.
    Brewer, N. R.: Amer. J. Physiol.120, 91, Nr. 1.Google Scholar
  26. 25.
    Jarisch, A., u. H. Richter: Klin. Wschr.18, 185–187, Nr. 6.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1939

Authors and Affiliations

  • Hans-Wolfgang Kayser
    • 1
  1. 1.Pharmakologischen Institut der Universität FreiburgFreiburgDeutschland

Personalised recommendations