Planta

, Volume 53, Issue 6, pp 551–564 | Cite as

Über die Biosynthese des Vitamins C

III. Mitteilung Nachweis der Unabhängigkeit der Vitamin C-Bildung von der Photosynthese (beiVicia faba minor)
  • Wolfgang Franke
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die von anderen Autoren aufgestellte These von drei Typen der Vitamin-C-Bildung und die bisher gelieferten Argumente für eine Unabhängigkeit der Vitamin-C-Bildung von der Photosynthese werden kritisch dargestellt.

     
  2. 2.

    Als Folgerung daraus wird gefordert, zum Beweis der Unabhängigkeit des Ascorbinsäure-Bildungsvorganges von der Photosynthese nicht im Keimlingszustand befindliche, chlorophyllfreie Pflanzen auf ihren Ascorbinsäuregehalt zu prüfen.

     
  3. 3.

    Diese Forderung wird an albinotischen Mutanten vonVicia faba minor erfüllt mit dem Ergebnis, daß sie auch ohne Photosynthese Ascorbinsäure zu bilden vermögen.

     
  4. 4.

    Anhand der absoluten Gehalte an Ascorbinsäure pro Pflanze wird bewiesen, daß der absolute Ascorbinsäuregehalt der albinotischen Pflanzen nicht aus den Samen allein stammen kann, da er mehr als zehnmal größer ist als der der Samen.

     
  5. 5.

    Aus den Veränderungen der Ascorbinsäuregehalte von Samen, etiolierten bleichen bzw. albinotischen oder grünen Keimlingen und Jungpflanzen während der Entwicklung wird bewiesen, daß es physiologisch nureine Art der Vitamin-C-Bildung gibt, deren Ausmaß von der Menge an Vorstufen (Zucker) für die Ascorbinsäurebildung, von der Intensität der mit der Ascorbinsäurebildung in Zusammenhang stehenden Atmung und von äußeren Faktoren während der Synthese bestimmt wird. Die Abhängigkeit der Vitamin-C-Bildung von der Photosynthese ist nur indirekt, indem durch die Photosynthese lediglich die Menge der zur Vitamin-C-Bildung notwendigen Vorstufen beeinflußt wird.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Åberg, B.: Ascorbic acid. InW. Ruhlands Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. VI, S. 479–499. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1958.Google Scholar
  2. Franke, W.: Über die Biosynthese des Vitamins C. 1. Mitt. Die Beziehungen zwischen Vitamin C und der Atmung. Planta (Berl.)44, 437–458 (1954).Google Scholar
  3. ——: Ascorbinsäure. InK. Paech u.M. C. Tracey, Moderne Methoden der Pflanzen-analyse, Bd. II, S. 95–112. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955a.Google Scholar
  4. ——: Über die Biosynthese des Vitamins C. 2. Mitt. Zur Biochemie und Physiologie der Vitamin-C-Synthese. Planta (Berl.)45, 166–197 (1955b).Google Scholar
  5. ——: Der Vitamin-C-Gehalt von Pflanzen in Abhängigkeit von der Temperatur und das Verhältnis Ascorbinsäure zu Dehydroascorbinsäure unter besonderer Berücksichtigung gelagerter Kartoffeln. Planta (Berl.)49, 345–388 (1957).Google Scholar
  6. Loewus, A. F., B. J. Finkle andR. Jang: L-ascorbic acid: a possible intermediate in carbohydrate metabolism in plants. Biochim. biophys. Acta30, 629–635 (1958).PubMedGoogle Scholar
  7. Metzner, H.: Die Ascorbinsäure in der Pflanzenzelle. Protoplasmatologia II, B, 2, b, α. Wien: Springer 1957.Google Scholar
  8. Rootsi, N.: Zur Methodik der Askorbinsäurebestimmung bei Äpfeln. Acta agric. scand. (Stockh.)8, 117–130 (1958).Google Scholar
  9. Ruge, U.: Der Ascorbinsäuregehalt vonTradescantia-Blättern in Abhängigkeit von der Wellenlänge des Lichtes. Naturwiss.44, 13 (1957).CrossRefGoogle Scholar
  10. Seybold, A., u.H. Mehner: Über den Gehalt an Vitamin C in Pflanzen. S.-B. Heidelberg. Akad. Wiss., Abh. 10 (1948).Google Scholar
  11. Sugawara, T.: Studies on the formation of ascorbic acid in plants. I. Influence of light on the ascorbic contents in various etiolated seedlings. Jap. J. Bot.10, 141–150 (1939).Google Scholar
  12. Weber, F.: Vitamin-C-Gehalt durch niedere Temperatur am Ergrünen verhinderter Keimlinge. Protoplasma (Wien)34, 314–316 (1940).Google Scholar
  13. Weissenböck, K., u.M. Weissenböck: Vitamin-C-Gehalt im Licht CO2-frei gezogener Pflanzen. Protoplasma (Wien)34, 585–592 (1940).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1959

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Franke
    • 1
  1. 1.Institut für Landwirtschaftliche Botanik der Universität BonnBonn

Personalised recommendations