Advertisement

Ueber das Vorkommen von Harnsäure im Blute bei Menschen und Säugethieren

  • Karl Petren
Article
  • 11 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1).
    Garrod, A. B., On the blood and effused fluids in Gout, Rheumatism and Bright's disease, Med. Chir. Trans. Bd. XXXVII, S. 49, 1854.Google Scholar
  2. 2).
    Garrod, Observations on certains patological conditions of the blood and urine in Gout Rheumatism and Bright's disease. Med. Chir. Trans. Bd. XXXI, S. 83, 1848.Google Scholar
  3. 1).
    Garrod, On Gout and Rheumatism. The differential diagnosis and the natur of the so called rheumatic Gout. Med. Chir. Trans. Bd. XXXVII, S. 181, 1854.Google Scholar
  4. 2).
    Salomon, E., Ueber die Verbreitung und Entstehung von Hypoxantin und Milchsäure im thierischen Organismus. Zeitschr. f. physiol. Chemie Bd. II, S. 65, 1878.Google Scholar
  5. 3).
    Salomon, E., Ueber pathologisch-chemische Blutuntersuchungen. Charité-Annalen Bd. V, S. 137, 1878.Google Scholar
  6. 4).
    Abeles, M., Ueber Harnsäure im Blut und einigen Organen und Geweben. Wien, med. Jahrb. 1887, S. 479.Google Scholar
  7. 5).
    Jaksch, J., Ueber die klinische Bedeutung des Vorkommens von Harnsäure und Xantinbasen im Blute, den Exsudaten und Transsudaten. Berlin 1891.Google Scholar
  8. 1).
    Klemperer, G., Zur Pathologie und Therapie der Gicht. Deutsche med. Wochenschr. 1895, S. 655.Google Scholar
  9. 2).
    Magnus-Levy, Ad., Ueber den Stoffwechsel bei acuter und chronischer Leukämie. Virchow's Archiv Bd. CLII, S. 107, 1898.Google Scholar
  10. 3).
    Magnus-Levy, Ad., Verhandlungen des Congresses für innere Medicin zu Breslau 1898.Google Scholar
  11. 1).
    Mittelbach, F., Ueber das Vorkommen von Harnsäure im Harne der Herbivoren. Zeitschr. f. physiol. Chemie Bd. XII, S. 463, 1888.Google Scholar
  12. 2).
    Schröder, W. v., Ueber den Harnsäuregehalt des Blutes und der Leber der Vögel. C. Ludwig'sche Festschrift, Leipzig 1887.Google Scholar
  13. 1).
    Meissner, G., Beiträge zur Kenntniss des Stoffwechsels im thierischen Organismus. Zeitschr. f. rat. Medic. Bd. XXXI, S. 234, 1868.Google Scholar
  14. 2).
    Lüthje, H., Ueber Bleigicht und den Einfluss der Bleiintoxication auf die Harnsäureausscheidung. Zeitschr. f. klin. Medic. Bd. XXIX, S. 266, 1896.Google Scholar
  15. 3).
    Weintraud, Ueber Harnsäure im Blute und ihre Bedeutung bei der Gicht. Wien, klin. Rundschau 1896, Nr. 1 und 2.Google Scholar
  16. 1).
    cf. Besonders den einen Fall von Magnus Levy, der am Tage fast 9 g Harnsäure ausschied und in 100 ccm Blut 22 mg Harnsäure enthielt.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F.C.W. Vogel 1898

Authors and Affiliations

  • Karl Petren
    • 1
    • 2
  1. 1.Laboratorium der medicinischen Klinik zu Strassburg i. E.StrassburgDeutschland
  2. 2.LundSchweden

Personalised recommendations