Untersuchungen über die reduzierende Eigenschaft des ultraviolettbestrahlten Eiweißes

  • Ilse Kämmerling
Article

Zusammenfassung

In vorangegangenen Arbeiten des Instituts ist gezeigt worden, daß bei intensiver Quarzlampenbestrahlung von Eiklar ein reduzierender Körper vom Charakter einer Sulfhydrylverbindung entsteht. In der vorliegenden Arbeit wird gezeigt, daß sich dieser Körper im bestrahlten Eiklar auch dann noch nachweisen läßt, wenn die Quarzlampenbestrahlung bis zur Größenordnung therapeutisch anwendbarer Dosen verringert wird. Dieser Nachweis wird geführt, indem
  1. 1.

    die Reaktion des entstandenen Sulfhydrylkörpers mit Methylenblau durch Rotbelichtung beschleunigt wird,

     
  2. 2.

    als Redoxindikator an Stelle des Methylenblaus der Tillmans-Indikator benutzt wird, der ein positiveres Normalpotential hat und deshalb leichter mit dem Sulfhydrylkörper reagiert,

     
  3. 3.

    ein neues Gerät benutzt wird, welches die große Empfindlichkeit des kolorimetrischen Verfahrens mit dem Stufenphotometer für den vorliegenden Zweck ausnutzt.

     

Die erhaltenen Ergebnisse werden für die Theorie der Lichtwirkungen ausgewertet. Die Bedeutung der sulfhydrylhaltigen und dem Lichteinfluß unmittelbar zugänglichen Keimschicht der Epidermis für biologische Reduktionsvorgänge wird erörtert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Wels, P., unter Mitarbeit von M. Jokisch: Naunyn-Schmiedebergs Arch.171, 480 (1933).Google Scholar
  2. 2.
    Lampert, U. u. P. Wels: Ebenda175, 554 (1934).Google Scholar
  3. 3.
    Wels, P., unter Mitarbeit von M. Jokisch: Strahlentherapie58, 1 (1937).Google Scholar
  4. 4.
    Wels, P.: Z. f. ärztl. Fortbildung30, 513 (1933); Strahlentherapie47, 401 (1933); Verh. d. Dtsch. Pharmakol. Ges. München 1935 und Gießen 1936; Verh. d. 3. intern. Kongr. f. Lichtforschung, Wiesbaden 1936.Google Scholar
  5. 5.
    Wels, P. u. R. Hesse: Naturwiss.1934, S. 648.Google Scholar
  6. 6.
    Kather, E.: Naunyn-Schmiedebergs Arch.184, 645 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kather, E.: Ebenda185, 323 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Vgl. die voranstehende Arbeit von P. Wels in diesem Heft des Archivs.Google Scholar
  9. 9.
    Euler, H. v., Harry Hellström u. Knut Brandt: Naturwiss.1935, S. 486.Google Scholar
  10. 10.
    Wels, P., unter Mitarbeit von M. Jokisch: Pflügers Arch.223, 395 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    McIlvaine, zitiert nach Kolthoff: „Der Gebrauch von Farbenindikatoren”, 2. Aufl., S. 124, Berlin 1923.Google Scholar
  12. 12.
    Vgl. Zeiss-Druckschrift Mess 430 d/IV, S. 25.Google Scholar
  13. 13.
    Jenaer Farb- und Filtergläser, Liste 4777.Google Scholar
  14. 14.
    Lundsgaard, E.: Biochem. Z.217, 162 (1930);220, 1, 8 (1930).Google Scholar
  15. 15.
    Übersicht und Literaturangaben bei Th. Bersin: „Thiolverbindungen und Enzyme”, aus Ergebn. d. Enzymforschung4, 68 (1935).Google Scholar
  16. 16.
    Michaelis u. Maxwell P. Schubert: J. of biol. Chem.106, 331 (1934).Google Scholar
  17. 17.
    Szendrö, P., U. Lampert u. F. Wrede: Hoppe-Seyler Z.222, 16, (1933).Google Scholar
  18. 18.
    Holtz, P.: Naunyn-Schmiedebergs Arch.182, 141 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Mellin, E.: Dissertation Greifswald, 1935.Google Scholar
  20. 20.
    Szendrö, P.: Pflügers Arch.228, 742 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  21. 21.
    Kögel, G.: Strahlentherapie42, 384 (1931).Google Scholar
  22. 22.
    Quincke, H.: Pflügers Arch.57, 123 (1894).CrossRefGoogle Scholar
  23. 23.
    Hertel, E.: Z. f. allg. Physiol.4, 1 (1904).Google Scholar
  24. 24.
    Bering, Fr.: Med.-Nat. Arch.1, 131 (1907).Google Scholar
  25. 25.
    Kollath, W.: Strahlentherapie35, 444 (1931).Google Scholar
  26. 26.
    Kaye, M.: Biochem. J.18, 1289 (1924).Google Scholar
  27. 27.
    Walker, E.: J. of Physiol.39, 32 (1924).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1937

Authors and Affiliations

  • Ilse Kämmerling
    • 1
  1. 1.Pharmakologischen Institut der Universität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations