Über die Wirkung des Thyroxins auf die Rückbildung einseitig entnervter Kiemen des Axolotls

  • F. X. Hausberger
Article

Zusammenfassung

Die normalerweise auf Thyroxin bei Axolotl-Larven eintretende Rückbildung der Kiemenbüschel erfolgt in der gleichen Weise an Kiemen, die vom cerebrospinalen und sympathischen Nervensystem abgetrennt wurden. Die die Metamorphose auslösende Wirkung des Thyroxins ist eine periphere.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Abderhalden, E. u. E. Wertheimer: Pflügers Arch.219 (1928).Google Scholar
  2. 2.
    Babák, E.: Zbl. Physiol.27 (1914).Google Scholar
  3. 3.
    Winokuroff, S. u. S. Epstein: Z. exper. Med.79 (1931).Google Scholar
  4. 4.
    Cotronei, G.: Atti Acad. naz. Lincei5 (1927).Google Scholar
  5. 5.
    Abderhalden, E. u. E. Wertheimer: Pflügers Arch.216 (1927).Google Scholar
  6. 6.
    Enderlen u. H. Bohnenkamp: Dtsch. Z. f. Chirung.200 (1927).Google Scholar
  7. 7.
    Kornfeld, W.: Arch. Entw. Mechan.40 (1914).Google Scholar
  8. 8.
    Uhlenhuth, E.: J. of exper. Zool.24 (1917/18).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1937

Authors and Affiliations

  • F. X. Hausberger
    • 1
  1. 1.Inneren Abteilung des St. Gertrauden-KrankenhausesBerlin-Wilmersdorf

Personalised recommendations