Advertisement

Multiple Neurome im Bereich des Plexus brachialis sinister, cavernöse Angiome, Lymphangiome und Neurofibrome der linken oberen Extremität

  • Heinrich Köbner
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Vorgestellt der Berliner med. Gesellschaft am 4. April 1883.Google Scholar
  2. 1).
    Arch. f. klin. Chirurgie. Bd. XII. S. 693.Google Scholar
  3. 2).
    Ebenda Arch. f. klin. Chirurgie. Bd. XX. S. 641. — Vgl. auch die Arbeit von P. zur Nieden: Ueber einen Fall von Lymphangiectasie mit Lymphorrhagie (dieses Archiv Bd. 90. 2. S. 350 ff.), welcher auf Taf. VI Fig. 1 einen senkrechten Schnitt durch die Cutis einer, mit zahlreichen ebensolchen Bläschen besetzten grossen Schamlefze abbildet. In den tieferen Schichten der Cutis sieht man Querschnitte dickwandiger Lymphgefässe, höher oben, im subpapillären Theil die wandungslosen ectasirten Lymphräume und schliesslich, theilweise in der Epidermis gelegen, mehrere als Blasen makroskopisch sichtbar gewesene Ectasien.Google Scholar
  4. 1).
    Ueber die multiplen Fibrome der Haut und ihre Beziehungen zu den multiplen Neuromen. Berlin 1882.Google Scholar
  5. 2).
    Uebrigens bildet v. Recklinghausen auf Taf. V, Fig. 9. Fibromgewebe aus einem viel kleineren, von Blutgefässen durchzogenen Fibrom des Periostes der Tibia ab (Fall I, S. 6), in dem noch ein axiales Nervenfaserbündel erhalten war.Google Scholar
  6. 1).
    Es ist mir wahrscheinlich, dass dieses Verhalten einfach aus dem, durch einige der tieferen, bis auf's Periost reichenden Tumoren an der Radialseite des Vorderarms noch erschwerteren venösen Rückfluss aus diesen 2 Fingern und nicht aus Nerveneinfluss resultirt, weil ich bei einem 9jährigen Knaben, an welchem Prof. Heinrich Jacobson eine Stenose der Art. pulmonal. diagnosticirt hatte, an sämmtlichen Nagelbetten der Finger und der Zehen dieselbe Wölbung nebst stärkerer Cyanose constatirt habe.Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von G. Reimer 1883

Authors and Affiliations

  • Heinrich Köbner
    • 1
  1. 1.Berlin

Personalised recommendations