Experientia

, Volume 28, Issue 1, pp 32–33 | Cite as

Some physical-chemical properties of the rabbit's ≪Sleep hemodialysate≫

  • M. Monnier
  • G. A. Schoenenberger
Article

Zusammenfassung

Die hypnogene Aktivität des Schlafdialysates von Kaninchen hängt nicht von geringen Änderungen des pH, sondern von einer oder mehrerer Verbindungen des Dialysates ab. Diese Verbindungen verlieren anscheinend einen Teil ihrer Aktivität durch längeres Lagern im Kühlschrank, wiederholtes Einfrieren und Tauen sowie durch Lyophilisieren des frischen Dialysates. Sie sind keine Proteine höheren Molekulargewichtes, da solche die Membranen des Dialysiergerätes nicht passieren können. Schliesslich spricht die Empfindlichkeit der aktiven Verbindungen auf Hitze und extreme pH-Änderungen für eine Beziehung der hypnogenen Aktivität des Schlafdialysates zu spezifischen organischen Verbindungen von niedrigem Molekulargewicht.

Letiratur

  1. 1.
    M. Monnier andA. M. Hatt, Experientia27, 722 (1971).Google Scholar
  2. 2.
    M. Monnier andA. M. Hatt, Pflügers Arch.329, 231 (1971).Google Scholar
  3. 3.
    M. Monnier andA. M. Hatt, Pflügers Arch.317, 268 (1970).Google Scholar

Copyright information

© Birkhäuser-Verlag 1972

Authors and Affiliations

  • M. Monnier
    • 1
  • G. A. Schoenenberger
    • 1
  1. 1.Physiological InstituteUniversity of BaselSwitzerland

Personalised recommendations