Planta

, Volume 56, Issue 6, pp 666–683 | Cite as

Die Hitzeresistenz einheimischer immer- und wintergrüner Pflanzen im Jahreslauf

  • O. L. Lange
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alexandrow, W. J.: Zytologische Analyse der Hitzeresistenz pflanzlicher Zellen und einige Aufgaben der Zytoökologie. [Russisch.] Bot. Ž.41, H. 7, 939–961 (1956).Google Scholar
  2. —, u.N. L. Feldmann: Untersuchungen über die reaktive Erhöhung der Resistenz der Zellen bei Einwirkung hoher Temperaturen. [Russisch.] Bot. Ž.43, H. 2, 194–213 (1958).Google Scholar
  3. — u.N. L. Feldmann: Jahreszeitliche Änderungen in der Resistenz der Pflanzenzellen gegen die Einwirkung verschiedener Agentien. [Russisch.] Zitologia1, H. 6, 672–691 (1959).Google Scholar
  4. Allen, M. B.: The dynamic nature of thermophily. J. gen. Physiol.33, 205–214 (1950).PubMedGoogle Scholar
  5. Bünning, E.: Vorkommen und Arten des Aktivitätswechsels. Endogene Aktivitätsrhythmen. In Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. II, S. 840–863 u. S. 878–907. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  6. Christophersen, J., u.H. Precht: Die Bedeutung des Wassergehaltes der Zelle für die Temperaturanpassung. Biol. Zbl.72, 104–119 (1953).Google Scholar
  7. Fuchs, W. H., u.K. v. Rosenstiel: Ertragssicherheit. In Handbuch der Pflanzenzüchtung, 2. Aufl., Bd. I, S. 365–442. Berlin u. Hamburg 1958.Google Scholar
  8. Henkel, P. A.: Über die Ursachen der Dürreresistenz einiger Xerophyten und Halophyten, [Russisch.] Bot. Ž.34, 461–473 (1949).Google Scholar
  9. Illert, H.: Botanische Untersuchungen über Hitzetod und Stoffwechselgifte. Bot. Archiv7, 133–141 (1924).Google Scholar
  10. Lange, O. L.: Untersuchungen über die Hitzeresistenz der Moose in Beziehung zu ihrer Verbreitung. I. Die Resistenz stark ausgetrockneter Moose. Flora (Jena)142, 381–399 (1955).Google Scholar
  11. —: Untersuchungen über Wärmehaushalt und Hitzeresistenz mauretanischer Wüsten- und Savannenpflanzen. Flora (Jena)147, 595–651 (1959).Google Scholar
  12. —, u.B. Schwemmle: Untersuchungen zur Hitzeresistenz vegetativer und blühender Pflanzen von Kalanchoë bloßfeldiana. Planta (Berl.)55, 208–225 (1960).Google Scholar
  13. Larcher, W.: Die Kälteresistenz mediterraner Immergrüner und ihre Beeinflußbarkeit. Planta (Berl.)44, 607–635 (1954).Google Scholar
  14. Levitt, J.: Frost, drought, and heat resistance. Ann. Rev. Plant Physiol.2, 245–268 (1951).Google Scholar
  15. —: The hardiness of plants. New York: Academic Press 1956a.Google Scholar
  16. —: Temperature (heat and cold resistance, frost hardening). In Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. II, S. 632–638. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1956b.Google Scholar
  17. —: Frost, drought, and heat resistance. In Protoplasmatologia, Bd. VIII/6. Wien: Springer 1958.Google Scholar
  18. Pisek, A.: Zur Kenntnis der Frosthärte alpiner Pflanzen. Naturwissenschaften39, 73–78 (1952).Google Scholar
  19. —, u.W. Larcher: Zusammenhang zwischen Austrocknungsresistenz und Frosthärte bei Immergrünen. Protoplasma44, 30–46 (1954).Google Scholar
  20. —, u.R. Schiessl: Die Temperaturbeeinflußbarkeit der Frosthärte von Nadelhölzern und Zwergsträuchern an der alpinen Waldgrenze. Ber. naturw.-med. Verein Innsbruck47, 33–52 (1947).Google Scholar
  21. Precht, H., J. Christophersen u.H. Hensel: Temperatur und Leben. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1955.Google Scholar
  22. Sapper, I.: Versuche zur Hitzeresistenz der Pflanzen. Planta (Berl.)23, 518–556 (1935).Google Scholar
  23. Schwemmle, B., u.O. L. Lange: Endogen-tagesperiodische Schwankungen der Hitzeresistenz bei Kalanchoë bloßfeldiana. Planta (Berl.)53, 134–144 (1959).Google Scholar
  24. Stocker, O.: Die Dürreresistenz. In Handbuch der Pflanzenphysiologie, Bd. III, S. 696–741. Berlin-Göttingen-Heidelberg: Springer 1956.Google Scholar
  25. Till, O.: Über die Frosthärte von Pflanzen sommergrüner Laubwälder. Flora (Jena)143, 499–542 (1956).Google Scholar
  26. Tranquillini, W.: Die Frosthärte der Zirbe unter besonderer Berücksichtigung autochthoner und aus Forstgärten stammender Jungpflanzen. Forstwiss. Cbl.77, 89–105 (1958).Google Scholar
  27. Ulmer, W.: Über den Jahresgang der Frosthärte einiger immergrüner Arten der alpinen Stufe, sowie der Zirbe und Fichte. Jb. wiss. Bot.84, 553–592 (1937).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1961

Authors and Affiliations

  • O. L. Lange
    • 1
    • 2
  1. 1.Systematisch-Geobotanischen Institut der Universität GöttingenGöttingenDeutschland
  2. 2.Botanisches Institut der Technischen Hochschule Darmstadt

Personalised recommendations