Planta

, Volume 59, Issue 4, pp 442–458 | Cite as

Untersuchungen zum Wasserhaushalt der Pflanzen unter extrem ariden Bedingungen

  • K. Kreeb
Article

Zusammenfassung

Bei Untersuchungen zum Wasserhaushalt der Pflanzen im Sommer 1961 in Bourg El-Arab (Nordägypten) konnten folgende wesentliche Ergebnisse gefunden werden:
  1. 1.

    Ein gesicherter negativer Turgor bei noch lebensfähigen Blättern fand sich nur bei unbewässerten Ölbäumen. Alle anderen untersuchten Arten — Strand-, Fels- und Kulturpflanzen (Fruchtbäume) — zeigten höhere osmotische als Saugpannungswerte. Blattanatomie und Fähigkeit zur Ausbildung eines negativen Turgors sind nicht unbedingt korreliert. Fast alle für die Methode zur kolorimetrischen Bestimmung des Lichtkompensationspunktes geeigneten Arten zeigen, zumindest nach einer Feuchtbehandlung, daß dieser erreicht wird. Bezüglich der Atmungskorrektur bestätigten sich die früher gefundenen Verhältnisse (Kreeb 1961 b).

     
  2. 2.

    Der Chloridgehalt der Pflanzenpreßsäfte variiert stark, ist aber bei Halophyten sehr hoch, außerdem beträchtlich bei Kulturpflanzen (Fruchtbäume), die mit salzhaltigem Grundwasser bewässert werden. Der Salzgehalt des Bodens in 0–20 cm Tiefe stimmt nur in einzelnen Fällen (z.B. Halophyten) überein mit dem Chloridanteil im Preßsaft. Meist ist dieser wesentlich höher als zu erwarten wäre.

     
  3. 3.

    Die Refraktometermethode eignet sich auch bei dei untersuchten immergrünen Kulturpflanzen (Fruchtbäume) zur Kontrollierung der Hydratur der Pflanzen im Zusammenhang mit der Bewässerung. Dasselbe Ergebnis konnten wir mit der Methode der Leitfähigkeitsmessung an lebenden Blättern erhalten, die jedoch bei malakophyllen Arten versagt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bihler, E.: Salzschäden und Salztoleranz einiger gärtnerischer Kulturen unter mitteleuropäischen Verhältnissen. Manuskript, Bot. Inst. Stuttgart-Hohenheim 1961.Google Scholar
  2. Buhmann, A.: Kritische Untersuchungen über vergleichende plasmolytische und kryoskopische Bestimmungen des osmotischen Wertes bei Pflanzen. Protoplasma (Wien)23, 579–612 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  3. Chien-Ren-Chu: Der Einfluß des Wassergehaltes der Blätter der Waldbäume auf ihre Lebensfähigkeit, ihre Saugkräfte und ihren Turgor. Flora (Jena)130, 384–437 (1935/36).Google Scholar
  4. Grieve, B. J.: Negative turgor pressures in sclerophyll plants. Aust. J. Sci.23, 376, 377 (1961).Google Scholar
  5. Kreeb, K.: Über die gravimetrische Methode zur Bestimmung der Saugspannung und das Problem des negativen Turgors. I. Planta (Berl.)55, 274–282 (1960).Google Scholar
  6. —: Die Bedeutung der Hydratur für die Kontrolle der Wasserversorgung bei Kulturpflanzen. Beitr. Biol. Pflanzen36, H. 1, 57–89 (1961a).Google Scholar
  7. — Zur Frage des negativen Turgors bei mediterranen Hartlaubpflanzen unter natürlichen Bedingungen. Planta (Berl.)56, 479–489 (1961b).Google Scholar
  8. Kreeb, K.: Determination of the internal water balance (hydrature) in the field by measuring suction force and refractive index. Unesco-Symposium über ökologische Meß-methoden 7.–12.4. 1962 (im Druck).Google Scholar
  9. —, u.M., Önal: Über die gravimetrische Methode zur Bestimmung der Saugspannung und das Problem des negativen Turgors. II. Planta (Berl.)56, 409–415 (1961).Google Scholar
  10. Lieth, H.: Über den Lichtkompensationspunkt der Landpflanzen (2 Mitteilungen), Planta (Berl.)54, 530–576 (1960).Google Scholar
  11. Post, G. E.: Flora of Syria, Palestine and Sinai. 2 Bde. Beirut: American Press 1939.Google Scholar
  12. Richter, H.: Transistor-Praxis. Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1961.Google Scholar
  13. Steiner, M.: Zur Ökologie der Salzmarschen der nordöstlichen Vereinigten Staaten v. Nordamerika. Jb. wiss. Bot.81, 94–202 (1935).Google Scholar
  14. Ursprung, A. u.G. Blum: Eine Methode zur Messung der Saugkraft an Hartlaub. Bot. Jb.67, 334–346 (1928).Google Scholar
  15. ——: Die osmotischen Zustandsgrößen der Nadeln vonPinus silvestris. Commentationes11, 465–634 (1947).Google Scholar
  16. Walter, H.: Die kryoskopische Bestimmung des osmotischen Wertes bei Pflanzen. In Abderhaldens Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, Abt. XI/4, S. 353–371. Berlin u. Wien: Urban & Schwarzenberg 1931.Google Scholar
  17. —: Die Vegetation der Erde, Bd. I.. Jena: VEB Gustav Fischer 1962.Google Scholar
  18. —, u.H. Lieth: Klimadiagramm-Weltatlas. Jena: VEB Gustav Fischer 1960.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1963

Authors and Affiliations

  • K. Kreeb
    • 1
  1. 1.“Desert Institute” Cairo-Mataria und dem Botanischen Institut der Landwirtschaftlichen Hochschule Stuttgart-Hohenheim7 Stuttgart-Hohenheim

Personalised recommendations