Advertisement

Planta

, Volume 36, Issue 1–2, pp 71–80 | Cite as

Beiträge zur photometrischen Messung von Chlorophyll-Lösungen

  • K. Wendel
Article

Zusammenfassung

Nach der Betrachtung über die Verwendung der FarbfilterS66,S61 undS43 für die quantitative Messung von Gesamtchlorophyll (a+b) und der grünen Farbkomponenten, aus den hier dargelegten Befunden einer Abhängigkeit der photometrisch ermittelten Extinktion von dem Komponentenverhältnisa/b bei konstantbleibender (a+b)-Konzentration, und aus den Erkenntnissen, daß nicht nur der Gesamtchlorophyllgehalt (Bukatsch, Wendel), sondern auch das Verhältnis der grünen Farbkomponenten zueinander,a/b (Steuer), kurzfristigen Schwankungen unterworfen, ist folgern wir:

Da quantitative Chlorophyllveränderungen letzten Endes stets die Summe ihrer quantitativ veränderten Komponentenkonzentrationen darstellen, erscheint bei Anwendung der chromatographischen Analyse nachunserer verbesserten Methode (Bukatsch undWendel) für exakte Bestimmungenbisher nachstehende Methode als bestgeeignet:
  1. I.

    Ermittlung vonE (a) S66 und Bestimmung des Absolutwertes nach Eichkurve für chromatographisch reines Chlorophylla nach FilterS66.

     
  2. II.

    Ermittlung vonE (b) S64 und Bestimmung des Absolutwertes nach Eichkurve für chromatographisch reines Chlorophyllb nach FilterS64.

     
  3. III.

    Ermittlung von absolut-(a+b) nach Addition der so ermittelten Absolutwerte von Chlorophylla undb.

     

Die experimentellen Unterlagen der vorliegenden Veröffentlichung stammen aus der methodischen Arbeit zu meinen noch unveröffentlichten Untersuchungen, die mir von Sommer 1939 bis Oktober 1940 und während meines Genesungsurlaubes von Februar 1942 bis Februar 1943 durch Herrn Professor Dr. F. C. v.Faber am Pflanzenphysiologischen Institut der Universität München ermöglicht worden sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bukatsch, F.: Z. Naturw.5, 263 (1939);6, 197 (1940);8, 79 (1942).Google Scholar
  2. Van Gulik, D.: Ann. Physiol. (Fr.)4, 450 (1930).Google Scholar
  3. Van Hille, J. C.: Rec. trav. bot. néerl.35, 680 (1938).Google Scholar
  4. Kirchheim, W.: Diss. München. (1940).Google Scholar
  5. Montfort, C. u.G. Zöllner: Bot. Archiv43 393 (1942).Google Scholar
  6. Nagel, W.: Bot. Archiv40, 1 (1939).Google Scholar
  7. Pirschle, K.: Z. Abstamm. lehre80, 126 (1942).Google Scholar
  8. Seybold, A.: Planta (Berl.)26, 491 (1937).Google Scholar
  9. Seybold, A. u.K. Egle: Planta (Berl.)28, 871 (1938).Google Scholar
  10. Steuer, I.: Jb. Bot.86, 1 (1938).Google Scholar
  11. Wakkie, J. G.: Proc. Amsterdam38, 1082 (1935).Google Scholar
  12. Wendel, K.: Z. Naturw.6, 327 (1940).Google Scholar
  13. Wendel, K.: Diss. München 1943.Google Scholar
  14. Willstätter, R. u.A. Stoll: Untersuchungen über die Assimilation der Kohlensäure. Berlin 1918.Google Scholar
  15. Winterstein, A.: Handbuch der Pflanzenanalyse, Bd. IV/2. 1933.Google Scholar
  16. Zechmeister, L.: Die chromatographische Adsorptionsanalyse, S. 93. 1936.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1948

Authors and Affiliations

  • K. Wendel
    • 1
    • 2
  1. 1.Pflanzenphysiologischen Institut der Universität MünchenMünchenDeutschland
  2. 2.Firma C. H. Boehringer SohnWissenschaftliche AbteilungIngelheim a. Rh.

Personalised recommendations