Planta

, Volume 41, Issue 3, pp 240–289 | Cite as

Das Mosaik der Pflanzengesellschaften und Seine Bedeutung für die Vegetationskunde

  • Werner Krause
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alechin, W.: Assoziationskomplexe und Bildung ökologischer Assoziations-reihen. Bot. Jb.59 (1924).Google Scholar
  2. Anger, H.: Sibirien. In Handbuch der Geographischen Wissenschaft, herausgegeben vonF. Klute, Bd. Nordasien, Zentral- und Ostasien. Potsdam 1937.Google Scholar
  3. Aszód, L.: Beitrag zur Ökologie und Soziologie der Sandvegetation des Nyirség. Acta geobot. Hung.1 (1936).Google Scholar
  4. Bachtejew, F. T.: Berichte über die Ergebnisse der Tätigkeit auf dem Nowgoroder Versuchsfeld zur Moorkultivierung. Nowgorod 1915/16. [Russisch.]Google Scholar
  5. Braun-Blanquet, J.: Pflanzensoziologie. 1. Aufl. Berlin 1928. 2. Aufl. Wien 1951.Google Scholar
  6. Braun-Blanquet, J., u.M. Moor: Verband des Bromion erecti. Prodromus Pflanzenges.5 (1938).Google Scholar
  7. Dziubaltowski, S.: Étude phytogéographique de la région de la Nida inférieure. Thèse Neuchâtel 1915.Google Scholar
  8. Engelbrecht, Th. E.: Die Landbauzonen der außertropischen Länder. Berlin 1899.Google Scholar
  9. Fetschenko, B. u.O.: Flora des Gouv. Ufa. Moskau 1893.Google Scholar
  10. Fetschenko, B.: Conspectus florae Turkestanicae. BBC28 (1911).Google Scholar
  11. Firbas, F.: Studien über den Standortscharakter auf Sandstein und Basalt. BBC40 (1924).Google Scholar
  12. Flerow, A. Th.: Flora des Oka-Gebietes. Acta Horti Petropolitani27 (1908).Google Scholar
  13. Fuss, M.: Phanerogamenflora Siebenbürgens. Progr. Gymn. Hermannstadt. Hermannstadt 1854.Google Scholar
  14. Garcke, A.: Illustrierte Flora von Deutschland, 22. Aufl. Berlin 1922.Google Scholar
  15. Glinka, K.: Die Typen der Bodenbildung. Berlin 1914.Google Scholar
  16. Gruner, L.: Conspectus stirpium vascularium in vicinitate urbis Woronesh sponte nascentium. Charkow 1887.Google Scholar
  17. Hazard, J.: Die Geologie in ihren Beziehungen zur Landwirtschaft. Z. dtsch. geol. Ges.1891.Google Scholar
  18. Hueck, K.: Pflanzengeographie Deutschlands. Berlin 1937.Google Scholar
  19. Ilvessalo, Y.: On the mutual relation between the occurrence of forest (site) types and swamp types. Acta forest. fenn.40 (1934).Google Scholar
  20. Jaap, O.: Beitrag zur Gefäßpflanzenflora der nördlichen Priegnitz. Verh. bot. Ver. Prov. Brdbg38 (1896).Google Scholar
  21. Kalela, E. K.: Untersuchungen über die Entwicklung der Fichten-Weißerlen-Mischbestände in Ost-Finnland. Acta forest. fenn.44 (1936).Google Scholar
  22. Keller, B.: Die Vegetation auf den Salzböden der russischen Halbwüsten und Wüsten. Z. f. B.18 (1925).Google Scholar
  23. : Die Grassteppen im Gouv. Woronesh. Vegetationsbilder17, 2 (1926).Google Scholar
  24. Keller, B.: Distribution of vegetation on the plains of European Russia. J. Ecol.15 (1927).Google Scholar
  25. : Die Vegetation der Salzböden in der großen Halbwüste des Bundes der SSR. Vegetationsbilder18, 8 (1928).Google Scholar
  26. Keller, B.: Die Methoden zur Erforschung der Ökologie der Steppen- und Wüstenpflanzen. In Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden herausgegeben vonE. Abderhalden, Bd. 11, Abt. 6. Berlin u. Wien 1930.Google Scholar
  27. Kleopow, J.: Überreste der Steppenvegetation im Gebiet Tscherkassy. Das Ukrain. Nat. Sch.-Komitee. Charkow 1928. [Ukrainisch.]Google Scholar
  28. Kleopow, J.: Überreste der Steppenvegetation auf der Kiewer Anhöhe. J. cycle bot. Acad. Sci. d'Ukraine5/6 (1933). [Ukrainisch.]Google Scholar
  29. Klika, J.: Studien über die xerotherme Vegetation Mitteleuropas. II. BBC50 (1933).Google Scholar
  30. Knapp, J. A.: Die bisher bekannten Pflanzen Galiziens und der Bukowina. Wien 1872.Google Scholar
  31. Knapp, R.: Zur Systematik der Wälder, Zwergstrauchheiden und Trockenrasen des eurosibirischen Vegetations-kreises. Arb. ZfV Hannover1942.Google Scholar
  32. Knapp, R.: Vegetationsaufnahmen von Wäldern des mitteldeutschen Trockengebietes. Als Manuskript vervielfältigt Halle a. d. S. 1944.Google Scholar
  33. Knapp, R.: Arbeitsmethoden der Pflanzensoziologie. Stuttgart 1948.Google Scholar
  34. Koch, W.: Die Vegetationseinheiten der Linthebene. Jb. St. Gall. naturwiss. Ges.61 (1925).Google Scholar
  35. Korshinski, S.: Tentamen florae Rossicae orientalis. Mém. Acad. imp. Sci., St. Petersb.8, 7 (1898).Google Scholar
  36. Kozlowska, A.: La variabilité de Festuca ovina L. en rapport avec la succession des associations steppiques sur le plateau de la Petite Pologne. Bull. internat. Acad. pol. Sci., Cl. Sci. math. et natur.,B Sc. nat.1925.Google Scholar
  37. Kozlowska, A.: Etudes phytosociologiques sur la végétation des rochers du plateau de la Petite-Pologne. Bull. internat. Acad. pol. Sci. Cl. Sci. math. et natur.,B Suppl.1927.Google Scholar
  38. Krause, E. H. L.: Pflanzengeographische Übersicht der Flora von Mecklenburg. Arch. Ver. Freunde Nat.-Gesch. Mecklenb.38 (1884).Google Scholar
  39. Krause, W.: Über Vegetationskarten als Hilfsmittel kausalanalytischer Untersuchung der Pflanzendecke. Planta (Berl.)38 (1950).Google Scholar
  40. Krylow, P.: Flora Altaica. Tomsk 1901.Google Scholar
  41. Laatsch, W.: Dynamik der deutschen Wald- und Ackerböden, 2. Aufl. Dresden u. Leipzig 1944.Google Scholar
  42. Leimbach, W.: Die Sowjetunion. Stuttgart 1950.Google Scholar
  43. Linkola, K.: Zur Kenntnis der Verteilung der landwirtschaftlichen Siedlungen auf den Böden verschiedener Waldtypen in Finnland. Acta forest. fenn.22 (1922).Google Scholar
  44. Linkola, K.: Studien über den Einfluß der Kultur auf die Flora in den Gegenden nördlich vom Ladoga-See. Acta Soc. Fauna et Flora fenn.45 (1916/21).Google Scholar
  45. Lippmaa, Th.: Beitrag zur Kenntnis der Flora und Vegetation SW-Estlands. Acta Inst. et Horti bot. Univ. Tartuensis2 (1932).Google Scholar
  46. Lippmaa, Th.: Aperçu géobotanique de l'Estonie. Acta Inst. et Horti bot. Univ. Tartuens.4 (1935).Google Scholar
  47. Lippmaa, Th., andE. Eichwald: Estonian Plants. Acta Comment. Univ. Tartuensis A29 (1936).Google Scholar
  48. Lohmeyer, W.: Cirsium rivulare.-C. canum-Ass. Rdb. ZfV Hannover11 (1943).Google Scholar
  49. Majewski, P.: Flora von Mittelrußland. Moskau 1917.Google Scholar
  50. Majewski, P.: Map of the vegetation of the Union of SSR. 1∶5 000 000. USSR. Acad. Sci., Bot. Inst., Sect. geobot.1939.Google Scholar
  51. Meusel, H.: Mitteldeutsche Vegetations-bilder. I. Hercynia1 (1937).Google Scholar
  52. Meusel, H.: Über das Vorkommen des Schmalblättrigen Federgrases,Stipa stenophylla Čern., im nördlichen Harzvorland. Hercynia1 (1938).Google Scholar
  53. Meusel, H.: Die Vegetation der Gipsberge im Kyffhäuser und im südlichen Harzvorland. Hercynia2 (1939).Google Scholar
  54. Meusel, H.: Vergleichende Arealkunde. Berlin 1943.Google Scholar
  55. Middendorf, A. v.: Die Barabá. Mém. Acad. imp. Sci., St. Petersb.14 (1870).Google Scholar
  56. Milne, G.: Aprovisional soil map of East-Africa. Amani memoirs 1936.Google Scholar
  57. Neujukow, Th.: Mitteilungen zur Flora Estlands I. Sitzgsber. naturforsch. Ges. Tartu.34 (1927).Google Scholar
  58. Nowopokrowski, J.: Beitrag zur Kenntnis der Vegetation des südlichen Voruralgebiets. Bot. Jb.61 (1928).Google Scholar
  59. Paasio, J.: Untersuchungen über das Typensystem der Weißmoore Finnlands. Acta forest. fenn.44 (1937).Google Scholar
  60. Pallmann, H.: Über Waldböden. Beih. Z. schweiz. Forstver.21 (1943).Google Scholar
  61. Petch, C. P.: The vegetation of St. Kilda. J. Ecology.21 (1933).Google Scholar
  62. Podpěra, J.: Die ostrussischen Laubmischwälder. BBC42 (1925).Google Scholar
  63. Polunin, N.: The vegetation of Akpatok Island. I. J. Ecology.22 (1934).Google Scholar
  64. Preising, E.: Die Waldgesellschaften des Warthelandes. Rdb. ZfV Hannover1943.Google Scholar
  65. Reverdatto, W. W.: Die Vegetationszonen der Abakan-Steppe. Bot. Jb.61 (1927).Google Scholar
  66. Reverdatto, W. W.: Die Abakan-Steppe und die Bewässerung im System des Flusses Abakan. Ber. Staatsuniv. Tomsk81 (1928) [Russisch.]Google Scholar
  67. Robbins, Ch. R.: Northern Rhodesia, an experiment in the classification of land with use of aerial photographs. J. Ecology.22 (1934).Google Scholar
  68. Rohlena, J.: Conspectus florae Montenegrinae. Preslia 20/21. Prag 1942.Google Scholar
  69. Roshanetz u.Roshanetz-Kutscherowska: Boden und Vegetation der Umgegend von Tomsk. Ber. Staatsuniv. Tomsk81 (1928) [Russisch].Google Scholar
  70. Schmalhausen, H.: Flora von Mittel-und Südrußland. Moskau 1895 [Russisch].Google Scholar
  71. Schmid, E.: Die Reliktföhrenwälder der Alpen. Beitr. geobot. Landesaufn. Schweiz21 (1936).Google Scholar
  72. Schmithüsen, J.: Vegetationsforschung und ökologische Standortslehre. Jb. Ges. Erdkunde Berlin3/4 (1942).Google Scholar
  73. Schönhals, E.: Bodenkundliche Übersichtskarte von Hessen 1∶300 000. Wiesbaden 1951.Google Scholar
  74. Scholz, B.: Die Pflanzengenossenschaften Westpreußens. Danzig 1905.Google Scholar
  75. Schostakowitsch, W. B.: Der ewig gefrorene Boden Sibiriens. Z. Ges. Erdkunde Berlin7/8 (1927).Google Scholar
  76. Schwickerath, M.: Das Ganzheitsprinzip als Grundlage des Natur- und Landschaftsschutzes. Verh. dtsch. Landes- u. Bez.-Beauftr. Nat.-Sch. u. Landschaftspfl.3 (1950).Google Scholar
  77. Smirnow, P. A.: La flore et la végétation de la région centrale industrielle [Russisch]. Moskau 1940.Google Scholar
  78. Soó, R. v.: Wälder und Waldtypen des Sandgebiets Nyirség. Erdesz. Kis.39 (1937).Google Scholar
  79. Soó, R. v.: Wasser-, Sumpf- und Wiesenpflanzengesellschaften des Sandgebiets Nyirség. Bot. Közlemények35 (1938).Google Scholar
  80. Soó, R. v.: Sand- und Alkalisteppengesellschaft des Nyirség. Bot. Közlemények36 (1939).Google Scholar
  81. Soó, R. v.: Prodromus florae terrae Siculorum. Florae region. Hung. crit.3 (1940a).Google Scholar
  82. Soó, R. v.: Vergangenheit und Gegenwart der pannonischen Flora und Vegetation. Nova Acta Leopoldina, N. F.9 (1940b).Google Scholar
  83. Stebutt, A.: Lehrbuch der allgemeinen Bodenkunde. Berlin 1930.Google Scholar
  84. Steffen, H.: Vegetationskunde von Ostpreußen. Jena 1931.Google Scholar
  85. Stremme, H.: Grundzüge der praktischen Bodenkunde. Berlin 1926.Google Scholar
  86. Stremme, H.: Die Steppen-Schwarzerde. InBlancks Handbuch der Bodenlehre, Bd. 3. Berlin 1930.Google Scholar
  87. Sukatschew, W. N.: Die Untersuchung der Waldtypen des osteuropäischen Flachlandes. In Handbuch der biologischen Arbeitsmethoden, herausgeg. vonAbderhalden, Bd. 11, Abt. 6. Berlin u. Wien 1930.Google Scholar
  88. Szafer, W.: The mountain element in the flora of the Polish plain. Polska Akad. Umiej.59, (1930).Google Scholar
  89. Taliew, W. J.: Verzeichnis der höheren Pflanzen des europäischen Teils der UdSSR [Russisch]. Moskau 1941.Google Scholar
  90. Troll, C.: Bodenkunde, Vegetationsforschung und Geomorphologie als Grundlage der Wirtschaftsplanung in Neuländern. Geogr. Z.2 (1944).Google Scholar
  91. Tüxen, R.: Wald-und Bodenentwicklung in Nordwestdeutschland. Ber. 37. Wanderverslg des Nordwestdtsch. Forstver. Hannover 1932.Google Scholar
  92. Tüxen, R.: Die Pflanzengesellschaften Nordwestdeutschlands. Mitt. flor. soz. Arb. gem.3 (1937).Google Scholar
  93. Tüxen, R.: Die Pflanzendecke Nordwestdeutschlands in ihren Beziehungen zu Klima, Gesteinen, Böden und Mensch. Geogr. Bl.42 (1939).Google Scholar
  94. Tüxen, R.: Aus der Arbeitsstelle für theoretische und angewandte Pflanzensoziologie. Jb. Nat.-Hist. Ges. Hannover92/93 (1942).Google Scholar
  95. Tüxen, R.: Pflanzensoziologie als unentbehrliche Grundlage der Landeswirtschaft. Studium gen.3 (1950a).Google Scholar
  96. Tüxen, R.: Grundriß einer Systematik der nitrophilen Unkrautgesellschaften in der eurosibirischen Region Europas. Mitt. flor. soz. Arb. gem., N.F.2 (1950b).Google Scholar
  97. Tüxen, R., u.H. Diemont: Klimaxgruppe und Klimaxschwarm. Jb. Nat.-Hist. Ges. Hannover88/89 (1937).Google Scholar
  98. Tüxen, R., u.E. Preising: Grundbegriffe und Methoden zum Studium der Wasser- und Sumpf-pflanzengesellschaften. Dtsch. Wasserwirtsch.37 (1942).Google Scholar
  99. Vaatz, A.: Sowjetische Kollektivwirtschaft. Berlin 1942.Google Scholar
  100. Wahnschaffe, F.: Die Oberflächengestaltung des norddeutschen Flachlandes. Stuttgart 1909.Google Scholar
  101. Waldenburg, I.: Die botanische Erforschung Brandenburgs. Verh. bot. Ver. Prov. Brdbg.75, (1934).Google Scholar
  102. Walter, H.: Die Wasserverhältnisse an verschiedenen Standorten in humiden und ariden Gebieten. BBC49 (1932).Google Scholar
  103. Walter, H.: Pflanzensoziologie und Sukzessionsforschung. Z. Bot.31 (1937).Google Scholar
  104. Walter, H.: Grasland, Savanne und Busch der arideren Teile Afrikas in ihrer ökologischen Bedingtheit. Jb. wiss. Bot.87 (1939).Google Scholar
  105. Walter, H.: Die Vegetation Osteuropas. Berlin 1943.Google Scholar
  106. Warnstorff, C.: Neue Beiträge zur Kryptogamenflora von Brandenburg. Verh. bot. Ver. Prov. Brdbg42 (1900).Google Scholar
  107. Werth, E.: Klima- und Vegetationsgliederung in Deutschland. Mitt. biol. Reichsanst. Land- u. Forstwirtsch.33 (1927).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1952

Authors and Affiliations

  • Werner Krause
    • 1
  1. 1.Donaueschingen

Personalised recommendations