Advertisement

Zur Überwachung und Prognose bei der Nonne,Lymantria monacha L. auf Pheromon-Basis

  • U. Skatulla
Article

Zusammenfassung

Die Dynamik einer Nonnenpopulation in einem bayerischen Kieferngebiet wurde 4 Jahre lang mit Hilfe von Pheromonafallen beobachtet. Da die Nonne in diesem Gebiet während der Versuchszeit von der Latenz zur Kalamität gelangte, konnte für jede Phase der Gradation eine entsprechende Anzahl von Falterfängen festgestellt werden.

Die Beobachtungen lassen den Schluß zu, daß bei etwa 60 bis 70 Faltern pro Falle und Nacht ein Wert erreicht ist, der als Frühwarnschwelle angesehen werden muß.

Eine Prognosemethode der Nonne, basierend auf den erzielten Ergebnissen wird vorgestellt.

Studies on predicting the development of nun moth population,Lymantria monacha L. by pheromone traps

Abstract

The dynamic of a population of the nun moth (L. monacha) was monitored by the aid of pheromone traps for four years in a pine forest in Bavaria.

During this time the population ofL. monacha came from the latency to an outbreak. In this way it was possible to show a correlation between the trapped moths and the density of the population for each phase of the gradation. From this results it could be concluded that about 60–70 males per trap and night (maximum) signify a critical threshold value.

A method to predict the development of a nun moth population by pheromone traps is proposed.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Ambros, W., 1937: Nonnenfalterkontrollen aubiologischer Basis. Cbl. ges. Forstw.63, 140–151.Google Scholar
  2. Apel, K. H.;Häussler, D.;Wawrzyniak, H., 1984: Rationalisierungsmöglichkeiten bei der Überwachung der Nonne (Lymantria monacha L.) durch Pheromonanwendung. Sozialist. Forstw., Berlin34 (10), 314–316.Google Scholar
  3. Bierl, B. A.;Beroza, M.;Collier, C. W., 1970: Potent Sex Attractant of the Gypsy Moth: Its Isolation, Identification, and Synthesis. Science170, 87–89.PubMedGoogle Scholar
  4. Bierl, B. A.;Beroza, M.;Collier, C. W., 1972: Isolation, identification, and synthesis of the gypsy moth sex attractant. J. Econ. Entomol.65, 659–664.Google Scholar
  5. Bierl, B. A.;Beroza, M.;Adler, V. E.;Kasang, G.;Schröter, H.;Schneider, D., 1975: The Presence of Disparlure, the Sex Pheromone of the Gypsy Moth, in the Female Nun Moth. Z. Naturforsch.30c, 672–675.Google Scholar
  6. Beroza, M.;Bierl, B. A.;Tardif, J. G. R.;Cook, D. A.;Paszek, E. C., 1971: Activity and Persistence of Synthetic and Natural Sex Attractants of the Gypsy Moth in Laboratory and Field Trials. J. econ. Entomol.64, 6 1499–1508.Google Scholar
  7. Boness, M.;Schulze, W.;Skatulla, U., 1974: Versuche zur Bekämpfung der NonneLymantria monacha L. mit dem synthetischen Pheromon Disparlure. Anz. Schädlingsk.47, 119–122.Google Scholar
  8. Eiter, K., 1972: Neue Totalsynthese des Sexuallockstoffes vonPorthetria dispar (7,8-cis-Epoxy-2-methyloctadecan). Angew. Chemie84, 67–68.Google Scholar
  9. Ferenczy, J.;Holzschuh, C., 1976: Der Sexuallockstoff Disparlure, ein Helfer gegen die Nonne (Lymantria monacha L.). Allg. Forstz.87, 109–112.Google Scholar
  10. Mors, H., 1942: Der Nonnenfalter während einer Massenvermehrung. Monographien Z. ang. Ent. Nr.15, 176–206.Google Scholar
  11. Nolte, H. W., 1940: Neue Erfahrungen zur Dykschen Nonnenanlockmethode. Cbl. ges. Forstw.66, 197–206 und 252–267.Google Scholar
  12. Schmutzenhofer, H., 1986: Zur Überwachung und Desorientierung des Forstschädlings Nonne,Lymantria monacha L., mit dem Sexuallockstoff Disparlure. Anzeiger für Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz59/7, 125–130.Google Scholar
  13. Schönherr, J., 1972: Die Wirkung von Disparlure auf die Nonne,Lymantria monacha L. Z. ang. Ent.71, 260–263.Google Scholar
  14. Skuhravý, V.;Hochmut, R., 1975: Fangergebnisse vonLymantria monacha L. (Lepid., Lymantriidae) bei Verwendung von verschiedenen Pheromon-Lockfallen. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz48, 52–55.Google Scholar
  15. Skuhravý, V.;Hochmut, R., 1976: Methodische Probleme des Fanges vonLymantria monacha L. (Lepid., Lymantriidae) in verschiedenen Pheromon-Lockfallen. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz, Umweltschutz49, 55–58.Google Scholar
  16. Skuhravý, V.;Zumr, V., 1978: Zur Migration der Nonnenmännchen (Lymantria monacha L.) untersucht durch Markierung und Fang an Pheromon-Lockfallen. Anz. Schädlingskde., Pflanzenschutz., Umweltschutz51, 39–42.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1989

Authors and Affiliations

  • U. Skatulla
    • 1
  1. 1.Bayerische Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt MünchenMünchen 40

Personalised recommendations